Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

7 Minuten Familiensport

www_7-min_comUnsere Familie hat eine neue sportliche Aktivität entdeckt: durchaus anspruchsvoll, wissenschaftlich bestätigt, auch für Kinder geeignet. Und eine perfekte Online-Anleitung mit Countdown gibt’s auch. Alles was man braucht ist: ein Stuhl und eine Wand. Und das allerbeste Argument: Es dauert nur 7 Minuten.



Zwischenruf in eigener Sache:

MINT-Projekte daheim mit Kindern: FOLDIO

VERLOOOOOOSUNG!!!

Mit einfachen Mitteln können wir bei Kindern die Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) entzünden: Roboter basteln, spielerisch programmieren, eine VR-Brille basteln und mehr. Wir haben hier am Blog für euch Ideen für MINT-Projekte mit Kindern gesammelt, die man perfekt zuhause umsetzen kann.

Und das Beste: Ein FOLDIO-Komplettset könnt ihr GEWINNEN!

Hier mitmachen: Daheim tüfteln und forschen: Nerdige MINT-Projekte mit Kindern


Laut einer wissenschaftlichen Studie reichen sieben Minuten Sport pro Tag.

Pro Tag, wohlgemerkt.

Trotzdem: Bei sieben Minuten meckert bei uns keiner mehr. Und alle machen mit:

Die sieben Minuten haben es aber in sich: Es handelt sich um ein intensives Zirkeltraining, das mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet. Da weiß man nachher, was man getan hat. Auch der Muskelkater nach dem ersten, zweiten Tag spricht Bände – bei mir zumindest …

Außer einem Sessel, einem Stückchen freier Wand (eine Tür tut’s auch) und etwas Platz am Boden braucht man sonst gar nichts. Die Reihenfolge der Übungen ist wichtig, da sich Übungen für den Oberkörper mit jenen für Beine & Co. abwechseln – einzelne Körperteile können also zwischendurch “Pause machen” und sich erholen. Um folgende Übungen geht’s – jeweils 30 Sekunden lang mit kurzen Pausen dazwischen:

  1. Jumping jacks: Hampelmann
  2. Wall sit: Wandsitzen
  3. Push-ups: Liegestütz
  4. Abdominal crunch: Bauchübungen, landläufig auch “Sit-ups” genannt
  5. Step-up onto chair: “Stiegensteigen” auf einen Stuhl
  6. Squat: Kniebeugen
  7. Tricepts dip on chair: Oberarmübung – absolut tödlich!
  8. Plank: Bankstellung
  9. High knees running in place: Laufen im Stand mit hochgezogenen Knien
  10. Lunge: Ausfallschritt
  11. Push-uo and rotation: Liegestütz mit Rotation
  12. Side plank: Seitliche Bankstellung

Wer sich nix drunter vorstellen kann (höchst wahrscheinlich bei Nr. 7), hier gibt’s Bilder dazu: nytimes.com/…/the-scientific-7-minute-workout

Und hier gibt’s das ganze als Video inkl. Zeitangaben

The 7-Minute Workout 2.0 | Timer & Music | Inger Houghton

Mit dem Klick auf das Bild werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube (Google Ireland Limited) das Video abgespielt, auf deinem PC Skripte geladen und Cookies für die Dauer von bis zu 2 Jahren gespeichert sowie personenbezogene Daten erfasst. Mit Hilfe dieser Cookies ist Youtube in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Datenschutzerklärung von Youtube

Worauf wartet ihr noch?

P.S.: Idealerweise sollte man jede Übung 15 bis 20 mal in den 30 Sekunden wiederholen … hmmm … bei den Liegestütz schaff’ ich grad mal 10 … und Nr. 7 ist sowieso ohne Worte! Aber: aller Anfang ist eben – eine Herausforderung!


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen