Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

App-Tipps für’s Android-Tablet – nicht nur für beruftstätige Mütter!

TabletDas Christkind hat mir ein Nexus 7 gebracht – und ich habe mich sofort verliebt! Während ich bisher stur auf meinen analogen Papierkalender bestand und das Surfen am Smartphone ob der Bildschirmgröße einfach nur anstrengend fand, so bin ich jetzt annähernd 100 Prozent digital. Weil diese Dinger aber ohne passende Apps nicht mal annähernd was wert sind, kommt hier meine Liste an empfehlenswerten Apps – ich würde sich teilweise sogar als Must-have’s bezeichnen – für die eigene Organisation, für Spaß & Spiel und für Kinder:

Gibt’s da auch ‘ne App für? So schallt es seit einigen Tagen bei uns durch’s Haus. Und alle Bekannten und Anverwandten Android-User werden gewissenhaft ausgequetscht auf der Suche nach brauchbarem Material. Mutti goes digital – mit folgenden KOSTENLOSEN (!) Apps:

Muttis neue Lieblinge:

ChromeChrome von Google: Diese App hat coole Features – da hinkt der Firefox eindeutig hinten nach; Wer die Allmacht Googles fürchtet: es gibt auch einen Inkognito-Mode (wer’s glaubt …); sonst aber meiner Meinung nach die fähigste Browser-App!

GmailGmail von Google: Eh klar, für alle, die Messages an muttisnaehkaestchen @ gmail dot com haben – ich lese und beantworte sie verlässlich – jetzt eben auch mobil. Leser-Service nennt man das, nicht wahr? :-) Schön und sinnvoll umgesetzte App, wie ich meine.

DropboxDropbox von Dropbox: Absolut unverzichtbar zum Sharen von Dokumenten, Fotos, was auch immer – zwischen verschiedenen Geräten oder Personen. Spitze. Hatte ich schon am PC, am Tablet kann man damit den bestehenden Account auch mobil nutzen.

ASTRO File Manager / BrowserASTRO File Manager / Browser von Metago: Damit man auch wiederfindet, was man so den lieben langen Tag alles runter- rauf- oder rüberlädt, fotografiert und gespeichert hat – am Telefon, am Tablet, am PC, in der Cloud. Praktisch, easy, gratis, gut.

Google CalendarGoogle Calendar von Google: Sehr praktisch – insbesondere weil wir in der Firma auch den Google-Kalender nutzen. Mit dieser App lässt sich Berufliches und Privates hervorragend abbilden, inkl. Erinnerung und so. Mein altes Kalenderbüchlein hat wohl ausgedient …

Astrid Tasks & To-do List

Astrid Tasks & To-do List von Astrid: Sehr praktisch, die Zettel-Wirtschaft hat ausgedient! Ganz einfach eine To-do-Liste erstellen – und zwar ohne, dass man sich irgendwo anmelden oder registrieren muss! Absolut offline und äußerst charmant! “Hättest du Zeit?” oder “Wenn du das erledigt hast, kannst du rausgehen und spielen!”

Google DriveGoogle Drive von Google: Damit sind alle Dokumente “in der Wolke” und können von jedem möglichen Gerät angefordert und bearbeitet werden – denn: das Internet vergisst nicht! Nutze ich zur Vorbereitung dieser meiner Blogbeiträge – dann kann ich sowohl am Laptop wie auch am Tablet arbeiten.

WordPressWordPress von Automattic: Das Reindiktieren funktioniert soso-lala, das Schreiben mit externer Tastatur ganz passabel; auch mit der integrierten geht’s ganz gut; gut ist: man kann offline tippen und später hochladen. Aber das mit den Bildern ist am Tablet irgendwie kompliziert … soll ja schließlich auch was gleichschauen.

SoundHoundSoundHound von SoundHound: Welches klasse Lied da gerade im Radio gespielt wird? Keine Ahnung? Der SoundHound weiß es! Einfach hinhalten, der SoundHound hört ein paar Takte und liefert das Ergebnis. Funktioniert hervorragend!

Pinterest

Pinterest von Pinterest: Aaaabsolutes MUST HAVE! Vorsicht! Macht süchtig! Schmatz, schmatz … Und besucht doch mal Muttis Pin-Boards! (Geht übrigens auch vom “normalen” Computer aus!)




Was ich nicht mag ist die offizielle Facebook-App, weil man dort nicht im Namen einer Seite teilen kann – das nervt! Da nehm ich doch lieber die normale Web-Variante. Man muss schließlich nicht für alles eine App haben.

Für Leseratten:

Aldiko Book Reader

Aldiko Book Reader von Aldiko: Der E-Book-Reader für alles außer Amazon. Stellt alles hübsch ins Buchregal – es muss ja schließlich auch was für’s Auge sein (sonst wär das ja hier “Vatis Nähkästchen”); aber sonst wird er auch nur in den höchsten Tönen gelobt.

KindleKindle von Amazon: Perfekte und kostenlose Kindle-App für E-Books von Amazon; einfaches Raufladen und selbsterklärendes Handling; zahlreiche kostenlose Klassiker bei Amazon. Kindle eBooks gibt’s hier: Kindle eBooks.

Für die Kinder (auch die großen “inneren”):

PouPou von Zakeh: harmloses kleines Spiel, auch für Kinder geeignet; vergleichbar mit einem Tamagotchi, das gefüttert, gepflegt und unterhalten werden will; mit harmlosen Spielchen macht man Pou happy und verdient “Geld” für die Lebensmittel & Ausstattung für Pou. Absolut wichtiger Vorteil: Pou ist unsterblich!

Unser SandmännchenUnser Sandmännchen von Rundfunk Berlin-Brandenburg: Komme was will – der Sandmann kommt! Egal, wo wir sind, egal wann – Hauptsache Internet-Empfang: Aktuelle Gute-Nacht-Geschichte, Lieder, Bildgalerien und ein paar Spiele.

Word SearchWord Search von Melimots: Damit können Kinder wirklich sinnvoll beschäftigt werden; die Größe des Spielfelds und damit die Schwierigkeitsstufe lässt sich einstellen; unten werden die gesuchten Wörter angezeigt (das minimiert etwaigen Frust-Faktor); perfekt für alle Schulanfänger + ältere Kinder!

Angry BirdsAngry Birds von Rovio: Leider, leider sagt der Schneider – da kommen wir nicht drum herum, auch wenn ich die Angry Birds nur mäßig vertretbar finde. Ich red mir halt ein, dass meine Kinder wenigstens strategisches Denken lernen … Ähnliches gilt für: Angry Birds Star Wars, Angry Birds Seasons, Angry Birds Rio und Angry Birds Space

Talking Tom Cat 2 FreeTalking Tom Cat 2 Free von Outfit7: Naja, pädagogisch wertvoll ist was anderes … Die Katze plappert alles nach,  der Hund im Hintergrund macht allerlei Blödsinn. Wahl zwischen Kinder- und Erwachsenen-Version. Den Kindern gefällt’s, und wenn sie sich vor Wonne zerkugeln, na dann bittesehr … Ähnlich: Talking Pierre the Parrot Free

“Speziell für Mütter”:

Sound Meter

Sound Meter von Smart Tools: No comment! Erklärt sich doch von selbst, oder?

Praktisch für die technische Maintainance:

Advanced Task ManagerAdvanced Task Manager von Infolife: Damit man weiß, was da im Hintergrund alles am Akku saugt. Und vor allem: Damit man diesen Apps ganz unbürokratisch den Hahn abdrehen kann. Sehr praktisch und sehr nötig, meint Mutti jedenfalls!

Wifi Fixer


Wifi Fixer von Zanshin-G1: Wenn’s zwar anzeigt, dass man verbunden ist, im Internet aber kein Weiterkommen ist … Simsalabim! Und der WiFi-Fixer unter Apache-Lizenz stellt die Verbindung wieder her. Sehr praktisch. Hilft aber freilich nicht gegen schlechten (oder gar fehlenden) Empfang …

Wifi AnalyzerWifi Analyzer von Farproc: Durchaus interessant, was da so alles durch die Gegend funkt … oder besser gesagt: erschreckend; hilfreich, wenn’s immer mal wieder Probleme mit dem WIFI-Empfang gibt.

Praktisch für unterwegs:

Öffi - Public Transport BuddyÖffi – Public Transport Buddy von Anreas Schildbach: Heimkommen – überall. Diese App vereinigt die Fahrpläne von so ziemlich überall (schaut euch nur die Liste der Länder, Regionen und Städte an!); sehr ansprechend und selbsterklärend umgesetzt.

tripwolf - Your Travel Guide

tripwolf – Your Travel Guide von tripwolf (ist übrigens ein österreichisches Start-up): Der Reiseführer in der Hosentasche – sehr praktisch.

Für Nerds:

UPnPlay

UPnPlay von Bebopfreak: Etwas aus “Vatis Nähkästchen”. Die mp3s liegen am DLNA Medienserver (sprich in unserem Fall: eine Festplatte im Keller), können aber über diese App auf unserer Anlage abgespielt werden. Da weiß ich sonst nix dazu (mein Mann is the Mastermind), außer dass es meist funktioniert und manchmal nicht. Trotzdem: coole Sache.

Das werde ich mir bald mal anschauen:

Fotos/Bilder: admeijer, sxc; offizielle App-Icons

Du hast auch noch einen App-Tipp für mich/uns? Her damit!!!

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen