Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Wie schaffe ich es, dass mein Kind endlich durchschläft?
Wie schaffe ich es, dass mein Kind endlich einschläft?
Einschlafen und Durchschlafen: Diese Themen beschäftigen Eltern – mit Recht. Denn: Schlafentzug ist Folter. Und nur ausgeschlafene Eltern sind besonnene Eltern.
Auch wir hatten dieses Problem. Der Kleine hat die ersten beiden Jahre kaum durchgeschlafen – und wir haben viel ausprobiert, um diese Situation zu bessern – mit Erfolg und mit Misserfolg.

Schlaf, Kindlein, schlaf – die Macht der Schlaflieder

Ich persönlich hab mich ja eigentlich immer für musikalisch untalentiert gehalten. Aber durch meine Kinder bin ich zum Singen gekommen. Und dadurch habe ich auch die Schlaflieder entdeckt – wirklich ERSTAUNLICH, wie die wirken!
Warum und wieso plus meine persönliche Schlaflied-Empfehlung seht ihr hier: (mehr …)

Weiterlesen

Durchgeschlafen!

Mein jüngstes Kind ist mittlerweile über 18 Monate alt und hat heute zum ersten Mal durchgeschlafen: 19:00 Uhr bis fast 07:00 Uhr ohne einen Mucks! Nein, halt! Voriges Jahr in der Nacht zum Muttertag hat es mir diesen Gefallen auch schon mal gemacht.
Was haben wir nicht alles probiert … hier nochmal eine chronologische Zusammenfassung mit Links zu den entsprechenden Beiträgen:
(mehr …)

Weiterlesen

Babyphon: Strahlenbelastung im Kinderzimmer

Keine Generation war bisher einer derart hohen Strahlenbelastung ausgesetzt wie unsere Kinder. Ab wann es wirklich schädlich wird – und ob überhaupt -, wird sich wahrscheinlich erst nach langer Zeit zeigen. Oft sind schon die Kleinsten einer direkten Strahlenbelastung ausgesetzt: Öko-Test hat für das Jahrbuch Kleinkinder 2010 19 Babyphone getestet. (mehr …)

Weiterlesen

Nachtschreck: Wie sich Eltern verhalten sollten

Ich glaube, das war heute der Nachtschreck – pavor nocturnus: Unser kleines Kind wachte kurz vor Mitternacht auf, brüllte, brüllte und brüllte. Es war komplett außer sich, wir konnten es nicht beruhigen. Erst nach etwa einer halben Stunde – was uns jedoch wie eine halbe Ewigkeit vorkam – war der Spuk wieder vorbei.
Das steckt dahinter und so sollten sich Eltern verhalten:
(mehr …)

Weiterlesen

Durchschlafen: Auch Feng Shui hat einen Lösungsvorschlag

Mittlerweile ist unser kleines Kind fast 17 Monate alt – vom Durchschlafen sind wir noch immer ein gutes Stück entfernt. Freilich ist es nicht mehr ganz so schlimm wie noch vor ein paar Monaten, aber mit zwei Mal aufwachen pro Nacht müssen wir schon rechnen. Jetzt habe ich gelesen, was Feng Shui zu diesem Problem empfiehlt: (mehr …)

Weiterlesen

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Jedes Kind schläft anders: Familienbett, Gitterbett und andere Eigenheiten

Es gibt sie, die vehementen Familienbett-Verfechter. Und um ehrlich zu sein: Auch wir haben hier einmal dazugehört.
Aber dann kam die Realität dazwischen …
Und die zeigt, dass man den Plan nicht ohne das Kind machen kann – bei vielen Themen rund um’s Schlafen: Familienbett, Bauchlage vs. Rückenlage, Schnuller oder nicht, Mittagsschlaf oder kein Mittagsschlaf … Denn: Jedes Kind schläft anders! (mehr …)

Weiterlesen

Durchschlafen: Neuer Versuch

Dieses Blog begleitet unser größtes Dilemma: Baby – mittlerweile 14 Monate alt! – schläft nachts nicht durch. Jeder bisherige Versuch (siehe Kategorie “Durchschlafen”) war zwar kurzfristig erfolgreich, aber jeder neue Zahn hat alles zunichte gemacht. Jeder Zahn plagt das Kind tage- wenn ich wochenlang.
Das Einschlafen geht butterweich: Baby schläft alleine ein (winkt mir, wenn ich aus dem Zimmer gehe!); nachts gibt’s maximal Wasser zu trinken. Ich übe mich in positiven Gedanken und versichere auch dem Kind, dass alles in Ordnung ist und es beruhigt schlafen kann. Alles nichts, oder? Trotzdem meldet sich das Baby teilweise alle 1,5 Stunden – und das in dem Alter!

Unsere Versuche in den letzten Wochen: (mehr …)

Weiterlesen

Leidensweg und Lösung für’s Durchschlafen

Unser erstes Kind machte das ganz mustergültig: mit sechs Wochen sechs Stunden schlafen und nachfolgend von Monat zu Monat immer länger. Herrlich! Unser zweites Kind war da ganz anderer Meinung. Anfangs hält Mutter (und natürlich Vater) ja noch viel aus, die Zuversicht ist noch groß. Doch irgenwann war dann der Punkt erreicht, an dem ich einfach nicht mehr konnte. Das Baby wachte stünlich auf und war teilweise nur mit trinken zu beruhigen. Da wurde mir das Das neue Ein- und Durchschlafbuch. Endlich ruhige Nächte für Eltern und Kind empfohlen. Ich war skeptisch, denn mir war eine umstrittene Einschlafmethode bekannt, bei der man das Kind für einige Minuten schreien lässt. Und das wollte ich nicht. Außerdem war das Einschlafen weniger das Problem, sondern das Durchschlafen.

Innerhalb eines Tages habe ich den Inhalt förmlich eingesaugt, mich für Methode 1 der vorgestellten 6 Methoden entschieden und sogleich umgesetzt. Es hat sofort funktioniert – obwohl ich die sanfteste Methode angewendet habe.

Durchschlafen: so hat’s bei uns funktioniert: (mehr …)

Weiterlesen

Das Ende der Weisheit ... und trotzdem nicht das Richtige gefunden? Probier doch mal die Suche!

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen