Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Blogparade zum Muttertag: Mamas sind MEGA! #megamamas #schenkenmitsinn

Blogparade zum Muttertag: Mamas sind MEGA! #megamamas #schenkenmitsinn

Bald ist Muttertag!
Zeit, uns mal selbst kräftig auf die Schulter zu klopfen!



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Jawohl: Selbstlob stinkt nicht – hier stehen zur Abwechslung mal die Dinge im Mittelpunkt, die wir Mütter wirklich gut machen, für die wir berühmt sind, für die uns unsere Lieben lieben. Und einen heißen Tipp für ein Muttertag-Geschenk gibt’s obendrein #schenkenmitsinn

Aufruf zur Blogparade: Macht mit!

Warum bist du MEGA? Was findest du an anderen Müttern MEGA?

… mega-geil (sowieso!?!) | mega-cool | mega-engagiert | mega-hübsch | mega-multitasking | mega-vorleseprofessionell | mega-peinlich | mega-krass | mega-entspannt | mega-flexibel | mega-humorvoll | mega-lieb | mega-verständnisvoll | mega-verlässlich | mega-wasauchimmer …

Und was wünschst du dir zum Muttertag?

 

Mütter! Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel!
Ich lade ein zu einer Blogparade, bei der ihr mal EURE eigenen Vorteile ins Rampenlicht stellen sollt. Oft genug fühlen wir uns unzulänglich, machen eh alles falsch und sind nie und nimmer eine perfekte Mutter. Darum geht es hier um unsere Schokoladenseite! Außerdem freuen sich auch andere Mütter über Anerkennung: Was schätzt ihr an eurer eigenen Mutter? Welche Mütter sind sonst noch bewundernswert?
Denn: Mamas sind MEGA!

Erklärung am Rande: mega, gr. μέγα méga = groß; Präfix für 106 – also eine Million!
Mütter sind also z.B. nicht nur einfach cool, sondern eben millionenfach cool – eben mega-cool.

Mitmachen:

  1. Diese Fragen in einem Blogpost mit dem Hashtag #megamamas beantworten:
    #1 Das finden meine Kinder an mir MEGA!
    #2 Das finde ich an mir selbst MEGA!
    #3 Das finde ich an meiner eigenen Mutter ganz MEGA!
    #4 Diese Mütter finde ich MEGA!
    #5
    Das allerbeste MEGA-Muttertagsgeschenk wäre
    (wer mag, kann auch gerne das Titelbild übernehmen)
  2. wer mag (darüber würde ich mich – und nicht nur ich – außerordentlich freuen!) kann bei #5 auch den Geschenkstipp mittransportieren: www.schenkenmitsinn.at #schenkenmitsinn
  3. auf diesen Blog-Beitrag verlinken (mittels Ping-back werde ich informiert – hoffentlich! Sollte es nicht funktionieren, euren Link bitte einfach in den Kommentaren hinterlassen).
  4. Ich schreibe dann zum Muttertag eine Zusammenfassung, in der ich alle Blogparaden-Teilnehmer_innen verlinke (dofollow, versteht sich – let the Google juice flow!)

Und hier kommen meine Antworten:



Mamas sind MEGA!

#1 Das finden meine Kinder an mir MEGA!

  • mega-fleischfressertolerant … weil ich an meine Jungs denke und manchmal Salami einkaufe – obwohl ich selbst Vegetarierin bin.
  • mega-cool … weil ich mit meinen Jungs gemeinsam unsere digitale HayDay-Farm betreue. Selbst ein Nachbarskind hat mir diesbezügliche Coolness attestiert: “Ich glaub, du bist die einzige Mutter in unserer Straße, die sowas für ihre Kinder tut!” Wir sind immerhin schon in Level 70!
  • mega-hilfsbereit … bei einer Personenbeschreibung schrieb mein Ältester: “Dass sie für mich da ist und mir immer hilft!”
  • mega-gechillt … weil ich auch mal fünfe gerade sein lasse

#2 Das finde ich an mir selbst MEGA!

  • mega-multitasking … weil ich mehr unter einen Hut bringe, als ich jemals erwartet hätte: Job, Familie, spezielle Herausforderungen – in 99 Prozent der Fälle ganz ohne Nervenzusammenbruch.
  • mega-authentisch … dass ich gelernt habe, trotz aller Herausforderungen und zwingenden Rahmenbedingungen mir selbst treu zu bleiben.
  • mega-restriktiv … weil ich – wenn auch auf die harte Tour – gelernt habe, meine eigenen Grenzen zu respektieren und auch Nein zu sagen.

#3 Das finde ich an meiner eigenen Mutter ganz MEGA!

  • mega-cool … weil sie in meiner Kindheit und Jugend eigentlich alles richtig gemacht hat. Auch sie war berufstätig UND Mutter.
  • mega-hilfreich … wiel sie mich nach Kräften und Möglichkeiten aus der Ferne unterstützt, mir immer wieder mal Auszeiten ermöglicht.
  • mega-tolerant … weil sie sich trotzdem aus dem Wie, Was und Warum der Erziehung meiner Söhne raushält und Ratschläge nur bedacht austeilt.
  • mega-seelenstreichlerisch … dass sie mir immer wieder mal sagt: “Ihr seid Helden!”

#4 Diese Mütter finde ich MEGA!

ALLE Mamas sind bewundernswert – und jede hat ihre ganz persönlichen Herausforderungen zu meistern. Ein paar Kategorien möchte ich jedoch dezidiert hervorheben:

  • Mütter von behinderten Kindern: Sie laufen sich die Haken ab, schauen, dass das Kind die bestmögliche Förderung erhält, greifen dazu meist noch SEHR tief in die eigene Tasche, weil die Krankenkasse auf international gängige Förder- und Therapiemaßnahmen nur mit Schulterzucken reagiert.
  • Alleinerziehende Mütter: Sie müssen alles ganz alleine stemmen, müssen jede Entscheidung alleine fällen und rechtfertigen. Da kommt keiner heim, der einem die Kinder mal für ein paar Minuten abnimmt. Und überbezahlt sind diese Mütter selten …
  • Working Moms: Arbeitende Mütter sind nicht per se bemitleidenswert – ich z.B. brauche die Arbeit für mein eigenes Seelenheil. Trotzdem lädt frau sich durch diese Doppelrolle jede Menge Doppel- und Dreifachbelastung auf.
  • Mütter in Not: Sie haben sich trotz widriger Umstände für ihr Kind entschieden und brauchen Unterstützung.

#5 Das allerbeste MEGA-Muttertagsgeschenk wäre

Ich wünsche mir dieses Jahr NICHTS!
Ich hab doch alles.

Doch HALT!
Es gibt Mütter, die dringend Hilfe brauchen!

SMSinn Muttertag 2016_760x760Schenkt einer Mutter mit Kind einen Schlafplatz oder helft jungen Müttern mit einem Babypaket. Und damit schenkt ihr mit Sinn und das sogar doppelt: Denn ich bekomme dieses obercoole Muttertagsbillet >>

Das geht mega-einfach und mega-schnell (auch für kurzentschlossene Last-Minute-Geschenke-Sucher):

  1. Auf www.schenkenmitsinn.at ein Geschenk (Schlafplatz oder Babypaket) auswählen,
  2. Billet zuschicken lassen oder selbst ausdrucken
  3. doppelte Freude schenken.

Mit dieser Spende werden Familien in Österreich unterstützt, die dringend Hilfe brauchen!

SMSinn Muttertag 2016_Mailsignatur_470x120

In Kanada machen Mütter das übrigens auch – ein sehenswertes Video:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

 

Hintergrundbild: Pixabay CC0

Die Anregung für #schenkenmitsinn zum Muttertag kam von der Caritas Salzburg:
caritas-salzburg.at/muttertag

 


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Liebe Birgit,
    gerne werde ich einen Beitrag zu deiner Blogparade schreiben. Vorweg möchte ich aber schon mal sagen, dass ich vor habe meiner Mama “Schenken mit Sinn” zu schenken, da ich schon vor ein paar Tagen über die Aktion der Caritas informiert wurde. Hab mich dann für das Babypaket entschieden und finde es erschrecklich, dass man mit 20€ Babynahrung, Windeln, Bodys, Strampler, Socken und alles andere, was Jungfamilien in der ersten Zeit benötigen, bekommt. Ich habe damals bei meinem ersten Zwerg um einiges mehr ausgegeben. Aus schlechtem Gewissen, werde ich gleich noch ein Babypaket spenden und habe mir fest vorgenommen, diese Aktion immer und immer wieder einmal zu unterstützen und werde sie auch gerne in meinem Beitrag aufgreifen.

    Liebe Grüße,
    Camilla

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen