Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Das hilft bei Dreimonatskoliken

Was hat mein erstes Kind in seinen ersten drei Lebensmonaten geschrien … Ich erinnere mich mit Schrecken daran. Das Mittel der Wahl waren damals sab simplex Tropfen (Wirkstoff Simethicon – mit zweifelhaftem Erfolg) und im Tragetuch tragen. Jetzt gibt es neue Studien zu einem wirksameren Mittel:



Zwischenruf in eigener Sache:
Escape Game Bücher

VERLOOOOOSUNG!

Youtube glotzen, Handy-zocken, Youtube glotzen, Handy-zocken - das wäre der bevorzugte Tagesablauf meiner Jungs.
Da das rechte Maß zu finden ist echt nicht leicht!
Darum bin ich immer auf der Suche nach Offline-Ideen für meine Online-Junkies. Und da hab ich jetzt etwas gefunden:
DAS sind Abenteuer im Kopf!
Und das beste daran: Ihr könnt je eines der VIER vorgestellten Bücher GEWINNEN!

Neugierig? Hier entlang: KLICK



Probiotische Bakterien des Stammes Lactobacillus reuteri sind offenbar eine wirksame und sichere Behandlungsmöglichkeit bei Dreimonatskoliken. Ein entsprechendes rezeptfreies Präparat ist erhältlich: BiGaia von Infectopharm (Lactobacillus reuteri Protectis, 100 Millionen lebende Keime pro 5 Tropfen). 5 ml kosten etwa 15 Euro (reichen für ca. 20 Tage bei 1 x tägl. 5 Tr.). (Quelle: Elternwissen kompakt vom 27.12.2010)

… wobei das Tragetuch empfehle ich natürlich sowieso!

Beschwerden im Babyalter:

Mehr Hausmittel für Kinder:

 

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen