Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Das hilft bei Durchfall

Je jünger das Kind, um so gefährlicher sind Durchfallerkrankungen. Bei Durchfall werden große Mengen dünnflüssigen und wässrigen Stuhl ausgeschieden, dabei geht viel Wasser verloren und somit besteht immer die Gefahr der Austrocknung. Meist gehen krampfartige Bauchschmerzen vor der Stuhlentleerung voraus.

Zuerst: Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust ausgleichen mit Tee (z.B. Kamille, Pfefferminze, Fenchel, Heidelbeere, Brombeerblätter) oder Elektrolytgetränken (Apotheke oder selbstgemacht):

  • Elektrolytgetränk selbstgemacht: 1l Wasser mit 1TL Salz und 7TL Traubenzucker
  • Durchfalltee aus trockenen Heidelbeeren: 1 TL getrocknete Heidelbeeren 10 min in 250 ml Wasser kochen, abseihen. Größere Kinder können die Beeren auch kauen – ideal auch für unterwegs!

Dann: bindende Nahrung wie Karotten, geriebener Apfel, Banane, Reis, Kartoffel, Zwieback, Salzstangen, Toast, Laugenbrezeln, fettfreie Gemüsesuppe mit Reis; für Säuglinge gibt es Heilnahrung (Apotheke).

  • Durchfalldiät mit Karotten-Reisschleim: 80g geschälten Reis bei leichter Hitze etwa 35 bis 40 min köcheln, pürieren, 1 Prise Salz und ein Gläschen pürierte Frühkarotten dazumischen. 3 bis 5 x tägl. je etwa 3 bis 5 EL voll geben.

Achten Sie auf die Hygiene – Hände waschen, Toilette desinfizieren etc.

Wärme und Massage hilft! Wärmflasche oder Kartoffelkompresse auf den Bauch.

  • Kartoffelkompresse: Kartoffeln weich kochen und zerdrücken, in Küchentuch wickeln. Auf die Temperatur achten!
  • Massage mit Kümmelöl: wenige Tropfen ätherisches Kümmelöl auf die warmen Hände geben und in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn sanft um den Nabel herum massieren.

Bitte vermeiden:



  • Stuhlhemende Medikamente, da die Erreger mit dem Stuhl ausgeschieden werden
  • stopfende und fettreiche Nahrungsmittel
  • kohlensäurehaltige Getränke
  • aufblähende Nahrungsmittel
  • Milchprodukte, Eis, Kristallzucker, Eier

Zum Arzt wenn

  • ein Baby länger als 6 Stunden
  • ein Kindergartenkind länger als 12 Stunden
  • ein Schulkind länger als 18 Stunden leidet.

Durchfall im Urlaub: Durchfallerkrankungen im Urlaub zählen zu den häufigsten Gesundheitsstörungen vonKindern. Der kindliche Organismus ist empfindlich – Aufregung und Hektik, Zeitverschiebungen, ungewohntes Essen und Trinken und der Klimawandel können zu Störungen des Marken-Darm-Traktes führen. Vorbeugend sollten in die Reiseapotheke Grundausstattungsmittel gegen Mineralstoffmangel, gegen Reisedurchfall und Reiseübelkeit. Mein Tipp: Getrocknete Heidelbeeren einpacken! Siehe auch: Kleine Reiseapotheke für Babys und Kleinkinder

Mehr Hausmittel für Kinder:


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Hi :-)

    da hab ich für alle Fälle noch einen Instant Reisschleim und fertiges Elektrolytpulver aus der Apotheke zu Hause. Es reicht aber auch oft, wenn man Fencheltee mit einer Prise Salz pro Tasse gibt.
    Die “Geheimwaffe” meiner Mama ist, eine selbstgemachte Karottensuppe mind. eine Stunde kochen lassen.

    Von den getrockneten Heidelbeeren hab ich auch gehört, nur hab ich die noch nie gesehen. Wo gibts die denn? Reformhaus?Apotheke?

    viele Grüsse

  2. Ich hab sie aus der Apotheke. Aber im Reformhaus wird’s die wohl auch geben.

Kommentar verfassen

Menü schließen