Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
DER Geheimtipp für ALLE Figurtypen | Verlosung!

DER Geheimtipp für ALLE Figurtypen | Verlosung!

Als Mutter ist die Figur nach der Geburt oft nicht mehr ganz so ideal wie davor … (wenn sie denn jemals „ideal“ war …) Ich bin nun auf den EINEN Geheimtipp gestoßen, der wirklich jeden Figurtyp optimiert – egal ob O, Y, H, A oder X. Und auch ganz egal, wie viele Rundungen dran sind und wo diese sitzen.
Und das Allerbeste ist: Ihr könnt ein ganz hervorragendes „Zaubermittel“ für diese Optimierung gewinnen!

Voraussichtliche Lesedauer: 27 Minuten


DER Geheimtipp für alle Figurtypen + ein absolutes Zaubermittel


Die Herausforderung: Eine „schwierige“ Figur

Also – wie soll ich es sagen … Ich habe keine Figur, die auch im Kartoffelsack gut aussieht. Guido würde sagen: ein „alles-oben-Mädchen“. Heißt: Ich hab ordentlich Oberweite, auch durchaus Bauch und kaum Taille – bin also obenrum breit und untenrum schmal. Als Figurtyp bin ich wahrscheinlich irgendwas zwischen Y und O.

Tja, Plus-Size ist eben nicht gleich Plus-Size. Es macht schon einen gewaltigen Unterschied, WO die Pfunde sitzen. Da muss frau schon mit Fingerspitzengefühl an das Styling herangehen, um die jeweiligen Schokoladenseiten in Szene zu setzen. Aber es geht!

Ich habe mit der Zeit gelernt, dass Walle-Walle-Kleidung, zu der frau typischerweise greift, um etwas zu kaschieren, kontraproduktiv ist. Viel Stoff hilft nicht automatisch viel – er muss schon an der richtigen Stelle sitzen. Ich muss alles tailliert tragen, um nicht wie eine Tonne zu wirken. Und mit meinem „Zaubermittel“ hab ich da ein perfektes Key-Piece an der Hand! Und ihr könnt es sogar gewinnen!


Stylingtipps für die verschiedenen Figurtypen

Stylingtipps für den Figurtyp 0 - Apfeltyp

Stylingtipps für den Figurtyp O – die „Apfelform“ oder „Orangenform“

Die Apfelform hat schlanke Beine und einen kleinen Po, dafür aber eine ausgeprägte Brust. Schultern, Rücken und Bauch wirken kräftig. Pluspunkte dieser Figurform: schöne Beine und sexy Dekolleté – das sollten wir „Apfel-Frauen“ also durchaus betonen!

Für den Figurtyp O wird als vorteilhaft empfohlen:

  • Ton-in-Ton-Looks, dunkle Farben bei den Oberteilen, hellere Farben bei den Unterteilen.
  • V-Ausschnitt, um den Blick auf das Dekolleté zu lenken; auch möglich: dominante Kragen.
  • Die Silhouette durch lange Blazer, Jacken, Westen oder Cardigans strecken.
  • Durch Kleidung mehr Taille schaffen.

Stylingtipps für den Figurtyp V bzw. Y - das umgekehrte Dreieck

Stylingtipps für den Figurtyp Y bzw. V – das umgekehrte Dreieck

Der Y-Typ hat eine breite Schulter- und Brustpartie, schmale Hüften, einen kleinen Po und eine wenig bis gar nicht definierte Taille. Durch die verhältnismäßig breiten Schultern wirkt der Oberkörper voluminöser als der Unterkörper.

Für den Y- oder V-Typ wird empfohlen:

  • Den Blick mit Farben, Drapierungen, Volants und anderen Hinguckern am Unterkörper nach unten lenken.
  • Am Unterkörper auf Volumen setzen.
  • Schultern bedecken, um den Oberkörper optisch zu schmälern.
  • Weiche, fließende Stoffe lassen den Oberkörper zarter wirken.
  • Mit einem tiefen V-Ausschnitt das Dekolleté betonen und den Oberkörper strecken.
  • Mit Farben und Mustern mehr Weiblichkeit schaffen.

Stylingtipps für den Figurtyp H

Stylingtipps für den Figurtyp H – das Rechteck

Gratulation – du hast die typische Model-Figur! Der Figurtyp zeichnet sich durch eine kleine Oberweite, schmale Hüften und Schultern sowie wenig Taille aus. Durch die fehlenden Kurven wirkt der Körper meist sportlich bis androgyn.

Für den Figurtyp H wird empfohlen:

  • Der Figur optisch mehr weibliche Rundungen verleihen – z.B. mit Empire-Schnitten oder High-Waist-Unterteilen.
  • Mit Farben und Mustern mehr Weiblichkeit schaffen.

Stylingtipps für den Figurtyp A - Birnentyp

Stylingtipps für den Figurtyp A – die „Birnenform“

Die Birnenform hat eine beneidenswerte Taille und sehr weibliche Hüften; Oberkörper und Schultern sind schmal.

Für den Figurtyp A wird empfohlen:

  • Oberkörper, Hals und Schulterpartie betonen mit Farben, Mustern, glänzenden Stoffen, Volants, Schulterpolstern, Carmen-Ausschnitt
  • Akzente setzen, z.B. mit einem Taillengürtel

Stylingtipps für den Figurtyp X - die Sanduhr

Stylingtipps für den Figurtyp X – die „Sanduhr“

Die Sanduhr gilt als Ideal! Sie hat Kurven an den „richtigen Stellen“ – Busen und Po – und zwar gleichmäßig verteilt. Dazwischen liegt eine schmale Taille. Außerdem hat die Sanduhr zudem oft schmale Beine und Arme.

Für den Figurtyp X wird empfohlen:

  • Taille betonen, z.B. mit Wickelkleidern, Röcken, Korsagen, stark taillierte Oberteile


Spezialfall große Oberweite: Styling-Tipps für große Brüste

Auch wenn sich Frauen mit kleiner Oberweite lieber mehr Busen wünschen, so wird er für betroffene Frauen in vielerlei Hinsicht zur Herausforderung – glaubt mir! Und nicht jeder Trend lässt sich mit großer Oberweite umsetzen.

Styling-Tipps für die große Oberweite

  • Oberteile mit vorteilhaftem Ausschnitt:
    Ein Ausschnitt in V-Form streckt optisch die Partie oberhalb der Brust und bringt eine große Oberweite vorteilhaft zur Geltung. Kleidung mit asymmetrischem oder herzförmigen Ausschnitt rücken den Blick auf das Dekolleté und lenken so von anderen Problemzonen ab.Wie der V-Ausschnitt verlängern sie die Halslinie und haben einen streckenden Effekt auf die obere Körperhälfte. 
  • Voluminöse Unterteile:
    Mit voluminösen Unterteilen die Körperproportionen ausgleichen, z.B. damit: Kleider oder Röcke in A-Linie, Fit’n’flair-Kleider (enger im Brust-/Taillenbereich, ausgestellter Rockteil), Hosen mit weite(re)m Bein.
  • Akzentuierte Taille:
    Eine betonte Taille erzeugt eine harmonische Sanduhr-Silhouette. Ein Taillengürtel sollte eher dezent und schmal sein! Breite Gürtel unterteilen den Körper optisch in zwei ungleiche Hälften, wodurch die Körpergröße gestaucht und die Brust noch fülliger wirkt.
  • Oberteile in gedeckten oder einfarbigen Tönen:
    Oberteile in gedeckten Tönen und unifarben – gerne auch knallig! – wirken kaschierend.
  • Extravagante Hosen und Röcke: Während es im Oberteil eher dezent sein sollte, ist bei den Unterteilen alles erlaubt! Muster, Prints, Tüllröcke, Statement-Hosen u.ä. lenken den Blick nach unten.
  • Vertikale Details:
  • Längsstreifen, -nähte oder -abnäher oder eine längere dritte Lage: Elemente, die die Körperlänge betonen, zeichnen eine vertikale Linie entlang des Körpers und lassen die Silhouette dadurch schmaler wirken.
  • Statement-Ohrringe:
    Lenken den Blick auf das Gesicht.

Nicht so ideal für die große Oberweite:

  • Roll- und Stehkragen: verlängern den Oberkörper nach oben und machen dadurch eine große Brust noch dominanter und „matronenhafter“
  • Horizontale Details, großflächige Prints, Volants und Rüschen am Oberteil: Diese Details rücken die Brust zusätzlich und oft ungünstig füllig in den Fokus. Oben also besser dezenter bleiben.
  • Glänzende Stoffe, Glitzertops und Pailletten-Details: glänzende Materialien tragen auf und lassen den Busen noch größer wirken.
  • Spaghetti-Träger, Bandeau-Shirts, Carmen-Auschnitt und Off-Shoulder-Oberteile: wirken bei viel Oberweite schnell verloren, der Oberkörper wirkt breiter und massiger als er ist.

DER EINE Kniff, der WIRKLICH JEDEN Figurtyp optimiert

Wie ihr also gesehen habt, lässt sich mit den richtigen Key-Pieces und Tricks JEDE Figur gekonnt in Szene setzen. Zusammenfassend lautet also der eine Kniff, der jeden – wirklich JEDEN – Figurtyp optimiert:

Balance schaffen!

Das heißt:

Proportionen geschickt ausgleichen!

Ober- und Unterkörper ausbalancieren, um damit die jeweilige Figur dem Ideal der Sanduhr optisch anzugleichen. So könnt ihr diese Balance schaffen:

  • Breite Körperstellen optisch verkleinern und strecken:
    z.B. durch dunklere Farben, vertikal streckende Details, wie z.B. mit einem V-Auschnitt oder eine streckende dritte Lage (wie z.B. eine Weste)
  • Schmale Körperstellen optisch verbreitern:
    Klingt erstmal kontraproduktiv, denn wir wollen doch generell schmaler wirken – warum also noch zusätzlich auftragen? Aber es hilft bei der Balance! Wenn ihr – so wie ich – einen breiten Oberkörper und sehr schmale Hüften habt, dann hilft ein voluminöseres Unterteil. Es bringt mich in Balance und lässt den Oberkörper weniger wuchtig wirken. Z.B. mittels Drapierungen, Volants, aufspringende Falten etc.
  • Die Taille betonen:
    Die Formel lautet: oben V, unten A = optisch X.
    Heißt:
    • am Oberkörper Silhouetten, Formen und Nähte wählen, die optisch ein V bilden (V-Ausschnitte, Reverskragen, Brustabnäher, Muster oder Drapierungen, die schräg zur Taille verlaufen; taillierte Oberteile und Jacken, Westen oder Blazer; akzentuierte Schultern
    • am Unterkörper Formen wählen, die optisch ein A bilden (Schößchen an Oberteilen und Jacken; aufgesetzte Taschen, A-Linie bei Röcken und Kleidern; ev. auch Empire-Stil)
    • Die Taille mit einem Gürtel, Muster oder Farbe betonen und je nach Proportion etwas höher oder tiefer setzen (siehe dazu auch den Tipp zum Zaubermittel Kukla). Weite Oberteile mit einem „Half Tuck“ vorne oder seitlich versetzt an einer Stelle in das Unterteil stecken.
  • Die Kleidungsstücke nie an der breitesten Stelle enden lassen:
    Gilt sowohl für Shirt-, Ärmel-, Hosen- oder Rock-/Kleiderlängen!

Mein Zaubermittel: Figurtyp optimieren mit JENEM Kleidungsstück, das WIRKLICH ALLEN passt und jeder Figur schmeichelt

Kommen wir also zu meinem Zaubermittel!

Die oben genannten Stylingtipps klingen nämlich einfach – aber leider, leider sind wir alle so unterschiedlich! Kein Figurentyp gleicht dem anderen. Und auch innerhalb eines Figurentyps gibt es so viele verschiedene Variationen: Mal ist der Oberkörper lang, mal ist er kurz; bei der einen sitzt die Taille hoch, bei der anderen tiefer; die eine hat eine große Oberweite, die andere eine kleinere. Ein optimal sitzendes Kleidungsstück zu finden, ist also gar nicht so leicht!

Aber ich hab eins gefunden!

Und zwar die wunderbar wandelbaren Wickelkleider von Madame Kukla!

Es macht jedes Basic-Outfit zum absoluten Hingucker! Und es ist so vielseitig einsetzbar.


Zaubert die Taille da, wo sie hingehört (und vielleicht gar nicht da ist)

Mit dem Madame Kukla Wickelkleid kann ich mir genau da eine Taille zaubern, wo es mir am besten schmeichelt. Und das, obwohl bei mir eigentlich gar nicht viel Taille da ist. Auch sonst kann ich mit diesem hochvariablen Kleid meine Figur optimieren und alle oben genannten Stylingtipps umsetzen: Am liebsten trage ich das Wickelkleid als halboffene Weste oder als Gehrock zu Hose und Shirt oder Bluse. Damit schaffe ich mir oben einen richtig feinen V-Ausschnitt. Und unten kann ich mir mit dem Stoff eine etwas breitere Hüfte zuppeln.

Frau kann das Wickelkleid nicht nur als Kleid, als Weste oder als Gehrock, sondern auch als Rock, als Oberteil, als Schal oder als Cape tragen. Zahlreiche Wickelanleitungen gibt’s auf der Website: How to wrap

Alle, die mich kennen, kennen mich kaum mehr ohne …
(sorry für die Bildqualität – ich bin eben keine Fashion-Bloggerin und werde es wahrscheinlich auch nie werden …)

  • Mutti ist eine Madame Kukla, Fotoshooting
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid
  • Mutti komplett kuklafiziert: Birgit von Muttis Nähkästchen im Madame Kukla Wickelkleid

Hochwertig, nachhaltig und europäisch

Madame Kukla ist 100 % europäisch! Die Headquarters sind in Wien, alle verwendeten Materialien – ob Stoff, Klemmen, Gummis oder Verpackung – stammen aus Europa. Die Stoffe sind mit viel Sachverstand handverlesen und sehr hochwertig! Da verzieht sich nichts! Der größte und wichtigste Stofflieferant kommt aus Italien, verwendet ausschließlich Baumwolle aus eigenem Anbau. Und der für die Stoffproduktion benötigte Strom wird zu 100 % aus Wind-, Wasser und Sonnenenergie selbst erzeugt.

Alle Wickelkleider, CLIPs und BINDEGÜRTEL werden in Europa mit viel Liebe von Hand vernäht. Das bedeutet für die Näherinnen und Näher sichere Arbeitsbedingungen mit fairer Bezahlung, für unsere Umwelt kurze Transportwege mit wenig CO2-Ausstoß. In einigen Fertigungsbetrieben in Österreich wird außerdem sozial und integrativ gearbeitet. Das heißt, es finden Frauen und Männer mit Einschränkungen Beschäftigung.

Perfektes Kleidungsstück auch in der Schwangerschaft

Dass das Madame Kukla Wickelkleid auch ideal in der Schwangerschaft ist, beweist gerade Madame-Kukla-Gründerin Stefanie, die selbst gerade schwanger ist. Auf YouTube wickelt sie unterschiedliche Looks für verschiedene Schwangerschaftsmonate. Mehr Informationen findet ihr am Madame Kukla Blog: Madame Kukla in der Schwangerschaft

Mutti als Clip-Designerin

Und es gibt bei Madame Kukla auch etwas, das ganz und gar „Mutti“ ist! Im Frühjahr waren die Kukla-Fans eingeladen, selbst Clips zu designen. Vier von den eingereichten Designs wurden auch tatsächlich produziert! Und ganze zwei dieser vier Clips hab ICH entworfen! (Nämlich die beiden in meiner linken Hand – den weißen mit dem bunten Muster und den pink/roten Clip.)
Und ihr könnt ALLE VIER gewinnen!
Und nicht nur das! Ihr könnt auch ein Madame Kukla Wickelkleid EURER WAHL gewinnen!
Mehr Info zur Verlosung weiter unten!

Mutti als Kukla Clip-Designerin

Hier seht ihr die vier Community-Clips nochmal im Detail. Die ersten beiden – der „Shapes“ und der „Pink Pattern“ hab ich entworfen:


Kukla Community

Ich bin auch tatsächlich nicht alleine mit meiner Kukalfizierung. Da draußen gibt es schon viele, viele wunderbare Mesdames, die sich in dieser Facebook-Community regelmäßig austauschen: Madame Kukla Community. Einige davon hab ich bei einem Fotoshooting persönlich kennengelernt. Das Bild sagt mehr als 1.000 Worte:

Madame Kukla Fotoshooting Gruppenbild

Mehr über Muttis Style


Madame Kukla Wickelkleid deiner Wahl + 4 Extra-Clips gewinnen!

Und jetzt seid IHR dran! Bist du schon kuklafiziert oder möchtest du dieses Wickelkleid gerne kennenlernen? Folgendes Paket dürfen wir verlosen:

  • ein Madame Kukla Wickelkleid deiner Wahl
  • vier zusätzliche Clips, die von der Community entworfen worden sind – zwei davon von mir (Länge nach Wahl)

So kannst du ein Madame Kukla Wickelkleid deiner Wahl und die vier Community-Clips gewinnen

So könnt ihr mitmachen:

  1. FOLGEN: Folgt den beiden Autorinnen auf Muttis Nähkästchen auf INSTAGRAM: @muttis_n und @die.lauten.nachbarn und/oder folgt dem Blog auf Facebook: Muttis Nähkästchen.
    Psst! Folgen zahlt sich auch echt aus! Wir verlosen immer wieder tolle Produkte (das habt ihr z.B. schon alles versäumt: bisherige Verlosungen).
  2. LIKEN: Schenkt dem Beitrag zu dieser Verlosung auf Facebook oder Instagram ein Herzchen.
  3. KOMMENTIEREN: Kommentiert hier, auf Facebook oder auf Instagram (gerne auch überall – erhöht nämlich eure Gewinnchancen!), welches Madame Kukla Wickelkleid ihr gerne gewinnen würdet. Alle aktuell verfügbaren Wickelkleider findet ihr auf der Madame Kukla Website: madamekukla.com
  4. EXTRA-LOS EINSACKEN (optional): Für jedes Teilen des Beitrags oder Markieren von anderen Interessierten, hüpft ein Extra-Los in den Lostopf.
  5. DAUMEN DRÜCKEN!

Information zum Datenschutz: Für Kommentare werden folgende Daten erfasst: Name (öffentlich), E-Mail-Adresse (nicht öffentlich) und Website (optional). Eure Daten werden nur für den Zweck des Gewinnversands an das Unternehmen weitergegeben.
Information zum Gewinnspiel: Teilnahmeberechtigt sind alle Mädels aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barablöse ist nicht möglich. Die Verlosung steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder Instagram. Liked, kommentiert, teilt, markiert ab sofort bis 25.09.2022, 23:59 Uhr. Die Gewinnerin wird bekannt gegeben und verständigt.


DER Geheimtipp für alle Figurtypen + ein absolutes Zaubermittel

War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Wow, so ein toller ausführlicher Bericht mit nützlichen Tipps :) Vielen Dank dafür. Ich würde mich für das Wickelkleid Arrow Smith entscheiden.

  2. Cooles Gewinnspiel und danke für die tollen Tipps! Würde meine Figur irgendwo zw. A und X einordnen 😁 und über das Wickelkleid deja Blue sehr freuen 😊

  3. Die gefallen mir schon länger, hab mich aber noch nie entschließen können eines zu kaufen… Das Tracht 2022 wäre ein Traum, aber auch das shiny Blues, da kann ich noch schwer entscheiden

  4. Das Shades of Grey würde mir gut gefallen. Super Tipps… Danke

  5. Danke für diesen tollen ausführlichen Blogbeitrag und die Styling Tipps. Ich hab mir schon oft kuklas angeschaut aber dabei ist es bisher geblieben. Ich bin doch recht kräftig und habe bedenken es passt nicht zu mir. Sind ja auch nicht gerade günstig. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich das Wickelkleid arrow Smith in Plussize gewinnen würde und ich es mal an mir sehen könnte 😊 Danke für die Chance. Liebe Grüße Jana

  6. Das Black Beauty, weil es so toll zu Kombinieren ist! Gefällt mir daher sehr gut.

  7. Wirklich ein super Gewinnspiel! Finde die kuklas wirklich für alle Figurtypen praktisch.. 😁👌 Das shades wäre ein Wunschkukla oder noch welche die noch wieder kommen.. Curry oder Forest Jump

  8. Was für ein spannendes Kleidungsstück. Über Coral Cary würd ich mich sehr freuen.

  9. Ein toller Beitrag🤗 Ich finde Kukla einfach toll – man fühlt sich schön darin, denn für jeden Figurtypen gibt es eine tolle Wickelung😊 Und so bequem ist es dazu! Ich würde mich wahnsinnig freuen die neue Kukla Tracht zu gewinnen.

  10. plums n‘ roses das passt am Besten zu mir….. zu meinen Namen und ist auch meine Lieblingsfarbe. Danke für die tollen ausführlichen Informationen….. da hebe ich wieder viel gelernt…. nun muss ich mal schauen welcher Figurtyp ich wirklich bin. Folge dir /euch auch auf FB

  11. Liebe Leute! Vielen lieben Dank für die zahlreiche Teilnahme auf Insta, FB und direkt am Blog!
    Die Würfel sind gefallen!
    Die Gewinnerin ist …
    … @mireya_in_vienna (via Instagram)
    Bitte melde dich bei mir, damit wir die Details klären können 😘😘
    LG Birgit

Kommentar verfassen

Menü schließen