Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Durch Hypnose zum Abitur: Prüfungsangst besiegen

Durch Hypnose zum Abitur: Prüfungsangst besiegen

Durch Hypnose zum Abitur bzw. zur Matura? Die Expertin Simone Kriebs verrät in diesem Gastbeitrag, wie die Prüfungsangst bei Schülerinnen und Schülern besiegt werden kann. Denn die Ursache für Prüfungsangst liegt oft im Unterbewusstsein.


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern.

Alles, das Eltern wissen sollten! Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Voraussichtliche Lesedauer: 13 Minuten

Herzklopfen, Schweißausbrüche und Panikattacken können erste Anzeichen einer akuten Prüfungsangst sein. Wer dazu noch unter Blackouts leidet, läuft Gefahr, wichtige Prüfungen unter Umständen nicht zu bestehen. Besonders bei Schülerinnen und Schülern, die kurz vor dem Abitur bzw. der Matura stehen, löst diese Vorstellung großen Druck aus.

„Hypnose kann dabei helfen, tief verankerte Probleme an der Wurzel zu packen. Die Ursache für Prüfungsangst ist häufig im Unterbewusstsein zu finden“, weiß Simone Kriebs, Expertin für Hypnose. Gerne verrät sie in diesem Gastbeitrag, wie Prüflinge durch Hypnose die Prüfungsangst gezielt beeinflussen können.


Prüfungsangst besiegen: Durch Hypnose zum Abitur/zur Matura


Prüfungsangst durch frühere Negativerfahrungen

Herzrasen, Schweißausbrüche, Nervosität und das Gefühl, sich an die zuvor erlernten Inhalte nicht mehr erinnern zu können: Die Prüfungsangst kann die betroffene Person regelrecht lähmen. Oft greift ihr Unterbewusstsein dabei auf in früheren Jahren gemachte Erfahrungen zurück: Auf Klassenarbeiten oder mündliche Prüfungen, die negativ verliefen und die vom Gehirn mit der damit verbundenen Stresssituation verknüpft sind.

Gelangt die Person heute in eine vergleichbare Lage, werden diese Erfahrungen wieder aktiviert – es entstehen Angst und Stress.

Zu hohe persönliche Ansprüche

Die Prüfungsangst kann aber auch bei Menschen auftreten, die sehr hohe Ansprüche an ihre eigene Leistung stellen, die vielleicht sogar zum Perfektionismus neigen – die demgegenüber aber große Ängste vor dem Scheitern erkennen lassen und die befürchten, in der Wahrnehmung anderer Personen nicht gut genug zu sein. Hier käme also ein gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl in Betracht, das oft nur durch das Erreichen sehr guter Noten in den Prüfungen gestillt werden kann.

Zum Thema Selbstwertgefühl siehe auch:

Frühere Verknüpfungen werden aufgelöst

Vor der Hypnose-Therapie werden alle Stressfaktoren ermittelt, die am Auftreten der Prüfungsangst beteiligt sind. Meist handelt es sich dabei um frühere Erfahrungen, in die sich die betroffene Person im Laufe der Zeit mehr und mehr hineingesteigert hat. Es gilt nun, diese negativen Verknüpfungen im Gehirn zu lösen und an ihre Stelle positive Eindrücke zu setzen. Oft gelingt es damit, dem Betroffenen ein gutes und entspanntes Gefühl vor der nächsten Prüfung zu vermitteln.

Der Aufbau einer Lernstruktur

Gleichfalls kann die Hypnose wertvolle Dienste beim Anlegen einer Lernstruktur im Gehirn leisten. Damit wird das Ziel verfolgt, alle gelernten Inhalte gerade in stressigen Prüfungssituationen jederzeit schnell und effizient finden und abrufen zu können. Die Angst, im Test eine Frage nicht beantworten zu können, wird damit behoben.

Die betroffene Person erwirbt die Fähigkeit, ihr Wissen strukturiert im Gehirn zu speichern und bei Bedarf darauf zuzugreifen. Auch dadurch wird sie gestärkt und selbstbewusster in künftige Prüfungengehen.

Das Lernen macht wieder Spaß

Darüber hinaus ist es wichtig, auch dem Lernen selbst eine positive Bedeutung beizuordnen. Der Prüfling soll dadurch in die Lage gebracht werden, das Erwerben von Wissen nicht als lästige Aufgabe zu sehen, sondern es als Basis für die bestandene Prüfung zu erkennen. Auch hier werden folglich positive Eindrücke an die Stelle negativer Erfahrungen gesetzt. Je leichter dem Betroffenen das Lernen fällt, desto mehr Inhalte kann er sich merken und sie anschließend in der Prüfung anwenden.

16 Tipps gegen Prüfungsangst und Blackout

16 konkrete Tipps und Tricks, wie Kinder Stress, Nervosität, Prüfungsangst und Blackouts DIREKT in der Situation in den Griff bekommen können: Prüfungsangst bei Kindern: Was wirklich hilft


Mehr zum Thema Lernen:


Über die Expertin: Simone Kriebs

Simone Kriebs ist seit 20 Jahren in der Begleitung von Menschen tätig. Vor zwölf Jahren hat sie angefangen, sich mit Hypnose und dem menschlichen Unterbewusstsein zu beschäftigen. Sie hat eine fundierte Ausbildung gemacht und inzwischen 80.000 Menschen auf ihrem Weg zu ihren persönlichen Zielen begleitet. Heute gibt sie ihr Wissen an andere Menschen weiter, die sich zum Hypnose-Coach ausbilden lassen möchten.

Weitere Informationen unter: https://www.simone-kriebs.de/

Simone Kriebs

Noch mehr zum Thema Probleme in der Schule

In der Schullaufbahn der Kinder lauern so manche Herausforderungen. Für viele davon habe ich schon konkrete Tipps verfasst – schaut mal rein:


Scheitern in der Schule

Schulverweigerung: Tipps für Eltern

Schulverweigerung: Was Eltern tun können

Diese Experten-Tipps zeigen, was Eltern im Fall von Schulverweigerung tun können: Was in so einer Situation hilft und welches elterliche Verhalten hinderlich ist.

Jeder Schultag zählt: Tipps gegen schulisches Scheitern

Jeder Schultag zählt: 9 Tipps gegen schulisches Scheitern

Kinder und Jugendliche mit hohen Fehlquoten laufen Gefahr, in der Schule den Anschluss zu verlieren und keinen Abschluss zu erreichen. Das hilft gegen Absentismus und Dropout.

Blauer Brief von der Schule - was tun? Tipps für Eltern

Blauer Brief von der Schule – was tun? Tipps für Eltern

Er verheißt nichts Gutes. Denn um die schulischen Leistungen steht es mehr als schlecht: es droht eine negative Benotung im Zeugnis, der Aufstieg in die nächste Schulstufe bzw. die Versetzung ist in Gefahr. Was tun, wenn so ein blauer Brief eintrifft? Tipps für Eltern.


Soziale Schwierigkeiten

Mobbing: Dos and Don'ts für Eltern

Mobbing: Do’s und Dont’s für Eltern

Mobbing passiert meist in der Schule. Darum ist sie primär bei der Präventions- und Interventionsarbeit gefordert. Doch auch den Eltern kommt eine wichtige Rolle zu. Und sie können die Situation empfindlich beeinflussen – POSITIV wie NEGATIV! Tipps zum richtigen Umgang bei Mobbing und Mobbing-Verdacht.

Soziale Ausgrenzung in der Schule: wichtige Tipps für Eltern

Soziale Ausgrenzung in der Schule: Wichtige Tipps für Eltern

Schüler:innen erleben immer wieder soziale Ausgrenzung in der Schule: Auslachen, fehlender Gruppenanschluss oder gezieltes Mobbing. Lehrkräfte können helfen – tun es aber oft nicht. Und vor allem: Sie unterscheiden nach Geschlecht des betroffenen Kindes! Was das für uns Eltern bedeutet.


Lernschwierigkeiten

Faktoren für den Lernerfolg in der Schule

Welche Faktoren bestimmen den Lernerfolg von Kindern?

Woran liegt es, wenn ein Kind nicht den erwarteten Lernerfolg bringt? Klassengröße, Noten, Hausaufgaben, leistungshomogene oder jahrgangsübergreifende Klassen? Größe, Organisation und Finanzkraft der Schule? Soziale Herkunft? Diese Faktoren fördern tatsächlich den Lernerfolg!

Was läuft falsch in unseren Schulen? Interview mit einer Lerntherapeutin

Was läuft falsch in der Schule? Interview mit einer Lerntherapeutin

Ist Schule heute anders? Was in der Schule gegenwärtig schief läuft, warum Mathe ein typisches Angstfach ist und wie verzweifelten Schüler:innen (und deren Eltern) geholfen werden kann.

Schulnote: Nicht genügend

Schulnoten: Eine Vier ist eine positive Note!

„Genügend“ (in Deutschland: „Ausreichend“) ist genau das, was es sagt: es genügt bzw. es reicht aus. Punkt. Warum wir Noten nicht so bierernst nehmen sollten. Und wie es um die (vermeintliche?) Motivation und Objektivität von Schulnoten steht.

Prüfungsangst besiegen: Durch Hypnose zum Abitur/zur Matura

Durch Hypnose zum Abitur: Prüfungsangst besiegen

Durch Hypnose zum Abitur bzw. zur Matura? Die Expertin Simone Kriebs verrät, wie die Prüfungsangst bei Schüler:innen besiegt werden kann. Denn die Ursache für Prüfungsangst liegt oft im Unterbewusstsein.

Technik gegen Versagen unter Druck

Einfache und unauffällige Technik gegen Versagen unter Druck: Auch für Kinder geeignet!

Ebenso einfache wie bahnbrechende Lösung: iese einfach und unauffällige Technik hilft Sportler:innen ebenso wie Vortragenden, Studierenden und Schüler:innen. Am besten gleich vor dem nächsten Test oder der nächsten Prüfung zum Ritual machen.

Schlechte Noten trotz Hochbegabung? Das hilft!

Schlechte Noten trotz Hochbegabung? Das hilft!

Schlechte Noten für kluge Köpfe: Tipps, wie man schlechten Schulleistungen vorbeugen kann – für ALLE Schüler:innen geeignet.

Positive Fehlerkultur: Sei stolz auf deine Fehler

Weniger Drama beim Lernen: Sei stolz auf deine Fehler!

Wie wir Eltern als Vorbilder unseren Kindern einen gesunden Weg, um an Fehlern zu wachsen, vorleben können.


Eltern & Schule

Eltern in der Schule

Eltern in der Schule: Fluch und Segen für Lehrer

Nur wenn das Triumvirat Lehrpersonen – Eltern – Schüler:innen gut funktioniert und an einem Strang zieht, ist ein friedvoller und erfolgreicher Schulbesuch möglich. Leider ist das sehr oft nicht der Fall und manchmal liegt das leider an uns Eltern!

Elternfolter Gymnasium: Unbequeme Wahrheiten über weiterführende Schulen

Elternfolter Gymnasium: Unbequeme Wahrheiten über weiterführende Schulen

Was kommt da auf Eltern und Schüler:innen zu? Und muss es immer um jeden Preis das Gymnasium sein? Und wie können wir Eltern unsere Kinder beim Übertritt in die weiterführende Schule unterstützen?

Elternrechte in der Schule: Ein Schulexperte klärt auf

Elternrechte in der Schule: Ein Experte für Schulrecht klärt auf

Welche Rechte haben Eltern in der Schule – und welche nicht? Darf die Schule dem Kind das Smartphone wegnehmen? Muss ich die Fahrtkosten für die Klassenfahrt übernehmen – obwohl mein Kind krank geworden ist? Und wie ist das mit dem Recht auf individuelle Förderung in der Schule?

Schultafel: Die 2. Schulzeit - 7 Lektionen für Eltern von Schulkindern

Die „zweite Schulzeit“: 7 Lektionen für Schulkind-Eltern

Die eigene Schulzeit ist ein Klacks im Vergleich zur „zweiten Schulzeit“ – der Zeit als Mutter eines Schulkindes! Sieben Wahrheiten in sieben Lektionen für Eltern eines Schulkindes.


Prüfungsangst besiegen: Durch Hypnose zum Abitur/zur Matura

War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop

Spreadshirt T-Shirt für Mütter
Spreadshirt Trinkglas
Spreadshirt T-Shirt für Kinder

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen

Menü schließen