Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Durch Hypnose zum Abitur: Prüfungsangst besiegen

Durch Hypnose zum Abitur: Prüfungsangst besiegen

Durch Hypnose zum Abitur bzw. zur Matura? Die Expertin Simone Kriebs verrät in diesem Gastbeitrag, wie die Prüfungsangst bei Schülerinnen und Schülern besiegt werden kann. Denn die Ursache für Prüfungsangst liegt oft im Unterbewusstsein.


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Es gibt wieder eine VERLOSUNG!

Geschenkideen für Schulkinder

Jede Menge Geschenkideen für schlaue Schulkinder!
Sinnvolle Geschenke für wissbegierige Kinder und Bücher sowie ein Brettspiel GEWINNEN!
Hier entlang: Geschenkideen für wissbegierige Schulkinder | Verlosung!

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken?
Hier haben wir weitere Ideen:

Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da gibt's attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten

Herzklopfen, Schweißausbrüche und Panikattacken können erste Anzeichen einer akuten Prüfungsangst sein. Wer dazu noch unter Blackouts leidet, läuft Gefahr, wichtige Prüfungen unter Umständen nicht zu bestehen. Besonders bei Schülerinnen und Schülern, die kurz vor dem Abitur bzw. der Matura stehen, löst diese Vorstellung großen Druck aus.

„Hypnose kann dabei helfen, tief verankerte Probleme an der Wurzel zu packen. Die Ursache für Prüfungsangst ist häufig im Unterbewusstsein zu finden“, weiß Simone Kriebs, Expertin für Hypnose. Gerne verrät sie in diesem Gastbeitrag, wie Prüflinge durch Hypnose die Prüfungsangst gezielt beeinflussen können.


Prüfungsangst besiegen: Durch Hypnose zum Abitur/zur Matura


Prüfungsangst durch frühere Negativerfahrungen

Herzrasen, Schweißausbrüche, Nervosität und das Gefühl, sich an die zuvor erlernten Inhalte nicht mehr erinnern zu können: Die Prüfungsangst kann die betroffene Person regelrecht lähmen. Oft greift ihr Unterbewusstsein dabei auf in früheren Jahren gemachte Erfahrungen zurück: Auf Klassenarbeiten oder mündliche Prüfungen, die negativ verliefen und die vom Gehirn mit der damit verbundenen Stresssituation verknüpft sind.

Gelangt die Person heute in eine vergleichbare Lage, werden diese Erfahrungen wieder aktiviert – es entstehen Angst und Stress.

Zu hohe persönliche Ansprüche

Die Prüfungsangst kann aber auch bei Menschen auftreten, die sehr hohe Ansprüche an ihre eigene Leistung stellen, die vielleicht sogar zum Perfektionismus neigen – die demgegenüber aber große Ängste vor dem Scheitern erkennen lassen und die befürchten, in der Wahrnehmung anderer Personen nicht gut genug zu sein. Hier käme also ein gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl in Betracht, das oft nur durch das Erreichen sehr guter Noten in den Prüfungen gestillt werden kann.

Zum Thema Selbstwertgefühl siehe auch:

Frühere Verknüpfungen werden aufgelöst

Vor der Hypnose-Therapie werden alle Stressfaktoren ermittelt, die am Auftreten der Prüfungsangst beteiligt sind. Meist handelt es sich dabei um frühere Erfahrungen, in die sich die betroffene Person im Laufe der Zeit mehr und mehr hineingesteigert hat. Es gilt nun, diese negativen Verknüpfungen im Gehirn zu lösen und an ihre Stelle positive Eindrücke zu setzen. Oft gelingt es damit, dem Betroffenen ein gutes und entspanntes Gefühl vor der nächsten Prüfung zu vermitteln.

Der Aufbau einer Lernstruktur

Gleichfalls kann die Hypnose wertvolle Dienste beim Anlegen einer Lernstruktur im Gehirn leisten. Damit wird das Ziel verfolgt, alle gelernten Inhalte gerade in stressigen Prüfungssituationen jederzeit schnell und effizient finden und abrufen zu können. Die Angst, im Test eine Frage nicht beantworten zu können, wird damit behoben.

Die betroffene Person erwirbt die Fähigkeit, ihr Wissen strukturiert im Gehirn zu speichern und bei Bedarf darauf zuzugreifen. Auch dadurch wird sie gestärkt und selbstbewusster in künftige Prüfungengehen.

Das Lernen macht wieder Spaß

Darüber hinaus ist es wichtig, auch dem Lernen selbst eine positive Bedeutung beizuordnen. Der Prüfling soll dadurch in die Lage gebracht werden, das Erwerben von Wissen nicht als lästige Aufgabe zu sehen, sondern es als Basis für die bestandene Prüfung zu erkennen. Auch hier werden folglich positive Eindrücke an die Stelle negativer Erfahrungen gesetzt. Je leichter dem Betroffenen das Lernen fällt, desto mehr Inhalte kann er sich merken und sie anschließend in der Prüfung anwenden.

16 Tipps gegen Prüfungsangst und Blackout

16 konkrete Tipps und Tricks, wie Kinder Stress, Nervosität, Prüfungsangst und Blackouts DIREKT in der Situation in den Griff bekommen können: Prüfungsangst bei Kindern: Was wirklich hilft


Mehr zum Thema Lernen:


Simone Kriebs

Über die Expertin: Simone Kriebs

Simone Kriebs ist seit 20 Jahren in der Begleitung von Menschen tätig. Vor zwölf Jahren hat sie angefangen, sich mit Hypnose und dem menschlichen Unterbewusstsein zu beschäftigen. Sie hat eine fundierte Ausbildung gemacht und inzwischen 80.000 Menschen auf ihrem Weg zu ihren persönlichen Zielen begleitet. Heute gibt sie ihr Wissen an andere Menschen weiter, die sich zum Hypnose-Coach ausbilden lassen möchten.

Weitere Informationen unter: https://www.simone-kriebs.de/


Prüfungsangst besiegen: Durch Hypnose zum Abitur/zur Matura

War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen

Menü schließen