Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Eltern lehnt euch zurück!

Ein Interview mit der Psychologin Helle Jensen zeigt deutlich, dass wir uns als Eltern ruhig zurück lehnen können – ja sogar unbedingt sollten. Denn ständige „Bespaßung“ bzw. Beschäftigung der Kinder ist kontraproduktiv.  Zwei neu Begriffe haben sich in diesem Zusammenhang herauskristallisiert: „Natur-Defizit-Syndrom“ und „Curling-Eltern“ (eng verwandt mit den Helikopter-Eltern). Einige Kernaussagen daraus:


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern.

Alles, das Eltern wissen sollten! Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


  • Kindern Raum geben, wo einmal einfach nichts passiert – weil sonst immer was passiert; Kinder werden dauern stimuliert, es gibt ständig Angebote: Schule, Hort, Freizeitprogramm …
  • Die Aufmerksamkeit der Kinder ist immer nach außen gerichtet, selten nach innen. Das macht die Kinder unrund.
  • Kinder haben zu wenig im Herzen und zu viel im Kopf.
  • Gute Eltern müssen ihren Kindern nicht dauernd etwas bieten. Viel besser wäre es, einfach zusammen zu sein.
  • Eltern sollen versuchen, einfach normale Menschen zu sein – nicht perfekt. Auch mal dumme Dinge sagen, dafür aber die Verantwortung übernehmen.
  • Einen Gang zurück zuschalten, gemeinsam nichts tun, einige Minuten einfach herumliegen.
  • Ständiges Beschäftigt-werden wirkt wie eine Droge. Und die Kinder vergessen, was es heißt, sich selbst zu beschäftigen. Oder in der Natur zu sein. Wir sprechen ja mittlerweile von einem „Natur-Defizit-Syndrom“.
  • „Curling-Eltern“ räumen ihren Kindern alle Hindernisse aus dem Weg; wollen Konflikte vermeiden und ihren Kindern jede Form von Schmerz ersparen. Dann beraubt man die Kinder aber um eine wichtige Erfahrung.

Quelle: diepresse.com

Mutti meint: Na Gott sei Dank! Denn so eine Woche ist auch ohne dauernde Bespaßung schon anstrengend genug …
Sprach’s, schaltete einen Gang zurück und tat nichts … herrlich!

Foto: Craig Hauger

Verwandte Artikel:


War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Kommentar verfassen

Menü schließen