Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Eltern lehnt euch zurück!

Ein Interview mit der Psychologin Helle Jensen zeigt deutlich, dass wir uns als Eltern ruhig zurück lehnen können – ja sogar unbedingt sollten. Denn ständige “Bespaßung” bzw. Beschäftigung der Kinder ist kontraproduktiv.  Zwei neu Begriffe haben sich in diesem Zusammenhang herauskristallisiert: “Natur-Defizit-Syndrom” und “Curling-Eltern” (eng verwandt mit den Helikopter-Eltern). Einige Kernaussagen daraus:



Zwischenruf in eigener Sache:
Freundinnen Die andere große Liebe Nur besser VERLOOOOOSUNG!

Das Leben einer Mama ist meist mehr als ausgefüllt. Kinder, Schule, Hausaufgaben, Kochen, Haushalt, Job, Partnerschaft – da bleibt meist nur wenig bis gar keine Zeit für Freundschaften.

7 Tipps, um auch in den ersten Elternjahren die Verbindung zur besten Freundin zu erhalten + Buch GEWINNEN!

Neugierig? Haben wollen? Hier entlang: KLICK



  • Kindern Raum geben, wo einmal einfach nichts passiert – weil sonst immer was passiert; Kinder werden dauern stimuliert, es gibt ständig Angebote: Schule, Hort, Freizeitprogramm …
  • Die Aufmerksamkeit der Kinder ist immer nach außen gerichtet, selten nach innen. Das macht die Kinder unrund.
  • Kinder haben zu wenig im Herzen und zu viel im Kopf.
  • Gute Eltern müssen ihren Kindern nicht dauernd etwas bieten. Viel besser wäre es, einfach zusammen zu sein.
  • Eltern sollen versuchen, einfach normale Menschen zu sein – nicht perfekt. Auch mal dumme Dinge sagen, dafür aber die Verantwortung übernehmen.
  • Einen Gang zurück zuschalten, gemeinsam nichts tun, einige Minuten einfach herumliegen.
  • Ständiges Beschäftigt-werden wirkt wie eine Droge. Und die Kinder vergessen, was es heißt, sich selbst zu beschäftigen. Oder in der Natur zu sein. Wir sprechen ja mittlerweile von einem „Natur-Defizit-Syndrom“.
  • “Curling-Eltern” räumen ihren Kindern alle Hindernisse aus dem Weg; wollen Konflikte vermeiden und ihren Kindern jede Form von Schmerz ersparen. Dann beraubt man die Kinder aber um eine wichtige Erfahrung.

Quelle: diepresse.com

Mutti meint: Na Gott sei Dank! Denn so eine Woche ist auch ohne dauernde Bespaßung schon anstrengend genug …
Sprach’s, schaltete einen Gang zurück und tat nichts … herrlich!

Foto: Craig Hauger

Verwandte Artikel:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen