Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Erkältung vorbeugen

Entgegen der landläufigen Annahme hat eine Erkältung NICHTS mit Kälte zu tun. Eine Erkältung (oft auch Verkühlung, Schnupfen, Katarrh oder grippaler Infekt genannt) ist eine Infektionskrankheit und wird durch Viren und manchmal zusätzlich auch von Bakterien verursacht. Hilfsmittel dagegen sind: Kontaktvermeidung und Stärkung des Immunsystems – z.B. so:



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Der einzige plausible Zusammenhang mit Kälte könnte die Schwächung des Immunsystems sein. Warm einpacken schadet also nicht.

Wirksame Methoden zur Vermeidung von Erkältungskrankheiten:

  • Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen: Studien zufolge lässt sich damit die Erkrankungsrate auf die Hälfte reduzieren. Die Hände müssen gründlich für 15 bis 20 Sekunden mit warmem Wasser eingeseift werden.
    Besonders wichtig: nach dem Kindergarten/nach der Schule, nach Kontakt mit vielen Menschen (z.B. im Bus)
  • In die Ellenbogenbeuge husten/niesen: Kinder sollten angehalten werden, in die Ellenbogenbeuge zu husten oder zu niesen. Das reduziert die Gafahr, dass Viren und Bakterien über die Hände verbreitet werden.
    Wenn in die Hand gehustet/geniest wurde, sollten umgehend die Hände gewaschen werden. Taschentücher sollte man sofort entsorgen.

Vernachlässigbar: Multivitaminpräparate oder reines Vitamin C. Zusätzliche Vitamine haben sich in den meisten Studien als bestenfalls geringfügig wirksam herausgestellt – wenn überhaupt!

Ein Tipp zur Immunstärkung aus der Neuen Homöopathie:

  • Vier parrallele Striche quer über die Innenseite beider Handgelenke malen (wie Armreifen): Da laufen alle Meridiane zur Hand durch, die vier Striche helfen bei entzündlichen Prozessen im ganzen Körper und zur Anregung des Immunsystems.

(Quellen: Elternwissen kompakt E-Mail Newsletter vom 22.09.2011, Wikipedia, Medizin zum Aufmalen IV – Neue Homöopathie für Kinder: Sanfte Heilung und Entwicklungsförderung vom Säugling bis zum Schulkind)

Foto: William Stadler, sxc

Mehr Hausmittel für Kinder:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ich glaube ja an die segensreiche Wirkung von Reinigungsflüssigkeit, und hab’ ein Waschzeugs daheim. Mir hilft’s, aber vielleicht wirkt das auch eher psychisch?

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen