Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Erlebnisreiche Auszeit im Design-Hotel in den Bergen
MyTirol: Designhotel mitten in der Natur

Erlebnisreiche Auszeit im Design-Hotel in den Bergen

My Tirol – einmal einfach nur Mama.
Was haben wir uns das verdient! Nach dem ganzen Lockdown-Homeschooling-Homeoffice-Käse der letzten Monate war bei mir echt total die Luft raus. Und da hilft bekanntlich ein Tapetenwechsel. Ganz ohne Mann und Kinder haben wir dort kräftig durchgeatmet und jede Menge erlebt: Stylisches Ambiente im Hotel, Bergwelten, Canyoning (Angst!!! – aber unbegründet!), herrliches Essen, und, und, und … seht selbst!
Und – PSSST! – die Gegend und das Hotel sind auch spitzenmäßig familientauglich. Also, falls ihr eure Kids doch auch mitnehmen wollt …

Estimated reading time: 14 minutes

Ich sag’s euch: Herrlich, herrlich, herrlich!
Im Rahmen einer Pressereise durften wir – Christine und Birgit – ganz tief durchatmen und eintauchen – in die Klamm beim Canyoning, in den hauseigenen Pool, in regionale Köstlichkeiten, ins Ooooohmmmmm beim Yoga, in der Sauna mit Blick auf die Zugspitze und so weiter und so fort.

Ganz urig und doch so richtig stylisch: Morgens wurden wir von Kuhglocken und Blick auf die Berge geweckt, dann schwebten wir über die Rampen im Design-Hotel MyTirol ins Erdgeschoß zum mehr als überzeugenden Frühstücksbuffet. Jede Menge Indoor- und Outdoor-Möglichkeiten standen am Programm – zum raufschweben und runterkommen (im wahrsten Sinne des Wortes!). Dass mir ein derartig riesengroßer Vorzeige-Herzerlstein quasi in den Weg sprang, kann doch nur ein Zeichen sein!



MyHotel: Das urbane Design-Hotel in den Bergen

Tiroler-Kitsch schön und gut – aber DAS ist mal eine feine Kombination: Mitten in der Natur auf 1.000 Meter Seehöhe und doch so stylisch! Hier trifft urbanes Design auf Tiroler Gemütlichkeit. Drinnen Design, draußen Natur pur. Drinnen herzlichste Tiroler Gastfreundschaft, draußen alles was das Outdoor-Herz begehrt in der Tiroler Zugspitzarena! Alles ist möglich: Auszeit alleine oder zu zweit oder mit der ganzen Familie inklusive Hund; reiner Sporturlaub, ein paar entspannte Tage mit Wellness oder von allem ein wenig. Und das Beste daran: Es kostet kein Vermögen!

Das Hotel ist familiär geführt und Gastfreundschaft ist nicht nur eine Floskel! Von Hoteldirektor Oliver bis zu allen Angestellten gilt hier in der Tat: DAS sind Gastgeber*innen mit Leidenschaft, Herz UND Schmäh!
We like!


Kulinarische Verwöhnung der Extraklasse!

Ich sag nur eins: Das Essen war DER Hammer! Lasst euch von diesem Küchen-Team unbedingt verwöhnen. Egal ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch oder auch vegan – es ist ein Augen- und Gaumenschmaus. Und, weil Bilder mehr als tausend Worte sagen, eine kleine Auswahl:


Mama Me-Time beim Wellness

Was wäre Me-Time ohne Wellness? Und da kommt im MyTirol ganz bestimmt niemand zu kurz: Im Pool mit Panoramablick lässt es sich ganz vorzüglich plantschen, in der Sauna mit Blick auf die Zugspitze schwitzen. Finnische Sauna, Softsauna oder Infrarotkabine lassen dem eventuell aufsteigendem Muskelkater keine Chance. Oder ihr lasst euch im hoteleigenen Spa verwöhnen. Oder ihr entspannt beim Yoga – als gechillter Start in den Tag oder zum Runterkommen nach einem actionreichen Tag.


Jede Menge Outdoor direkt vor der Tür

Eldorado für Spaziergänger*innen, Biker*innen und Wanderer*innen

Die Marienbergbahn liegt direkt vor der Haustüre. Damit ist der Aufstieg zur SunnAlm selbst für weniger sportliche Gäste leicht zu schaffen. Oben wartet ein MEGA Panorama und eine überzeugende Speisekarte! Auch für Veganer*innen ist da wirklich Köstliches dabei! Talwärts geht’s entweder ebenfalls mit der Bahn, zu Fuß über die Forststraße oder den Jägersteig (da solltet ihr allerdings schwindelfrei und trittsicher sein!) oder mit Monsterrollern oder Mountaincarts oder mit der längsten Sommerrodelbahn Tirols.

Für alle mit strammen Wadeln locken 150 Wanderwege und 100 Mountainbike-Routen. Psst! An alle Biker*innen! Im Hotel gibt es einen abschließbaren Radkeller. Und es ist auch erlaubt, das Rad mit ins Zimmer zu nehmen! Denn jedes Zimmer hat einen Vorraum für Garderobe und Sportgeräte! Und über die Rampen ist es ein leichtes, mit dem Rad ins Zimmer zu gelangen.


Apropos Sessellift vor der Haustür: Auch im Winter ideal!

Wir waren bei strahlendstem Sommerwetter vor Ort. Aber die Lage hat auch im Winter jede Menge zu bieten, denn die Piste liegt direkt neben dem Hotel! Heißt: Direkt an der Haustür die Ski anschnallen und auf in die Pistengaudi!

MyTirol im Winter
© MyTirol

Canyoning: Den inneren Angsthasen überwinden

Was hab ich gebibbert und gezittert! Ich hatte ordentlich Respekt vor dieser Aktivität! Aber ich hab den inneren Angsthasen überwunden! Wie? So: “Ich hab Angst – ich spring als erste!” Sprach’s und landete schon nach dem ersten 7-Meter-Sprung im Wasser. So hatte ich keine Zeit für’s Grübeln und mich von anderen in Unsicherheit zu bringen. Das Eis war gebrochen. Fortan gab’s kein Halten mehr! Und es war einfach nur toll, toll, toll! Adrenalin pur. Gänsehaut, Gänsehaut, Gänsehaut!

Canyoning ist auch was für Kinder und Jugendliche!

Die “Jump and Fun”-Tour, die wir hier gegangen sind, ist eine Anfängertour auch für Canyoning-Neulinge (so wie mich). Sie wird angeboten von der Alpinschule Lermoos und dauert etwa 2 Stunden reine Geh-/Spring-/Schwimm-/Abseilzeit. Inklusive Umziehen, Einführung und Transport solltet ihr etwa fünf Stunden einplanen. Die Tour ist geeignet für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Ich bin überzeugt, sie hätte auch meine Kids begeistert!


Angebote für die ganze Familie – auch mit Hund!

Ausnahmsweise war ich “OHNE” unterwegs. Aber auch die Kids hätten jede Menge Spaß gehabt. Im Hotel sind große und kleine Gipfelstürmer immer herzlich willkommen. Egal ob im Pool, im hoteleigenen Kino oder auf der 10 Meter hohen Indoor-Kletterwand wird’s auch bei Schlechtwetter nie fad. In der Gaming-Zone im Untergeschoß kommen begeisterte Konsolenfans genauso auf ihre Kosten, wie Freunde gepflegter Brettspiele. Es warten zwei Rennsimulatoren, zwei Billard-Tische, ein Tischtennis-Tisch, ein Airhockey-Tisch sowie eine Dartscheibe. Auch für kleinere Kinder gibt es Unterhaltungsmöglichkeiten. Und last but not least: Das WLAN hält jeder und jedem Streamer*in stand!

Draußen gibt es einen hoteleigenen Outdoor-Spielplatz mit Schaukeln, einer Rutsche und einem Klettergerüst. Der Spielplatz ist gleich neben der Terrasse – so können die Eltern auf Sonnenliegen Platz nehmen oder sich von den Köstlichkeiten der Küche verwöhnen lassen.

Untergebracht sind Familien in Zimmern mit Stockbett. Separate Zimmer mit Verbindungstür sind in Planung – einfach nachfragen, ob’s die schon gibt!

Und falls auch ein Vierbeiner mit zur Familie gehört, ist auch dieser herzlich willkommen! Hundebett und Napf werden bereitgestellt!


Fazit: Das war TOP!

Normalerweise befrage ich meine Familie nach jeder Reise getrennt voneinander: “Und? Was hat dir am besten gefallen?” Das ist ein wunderschönes Ritual, das die unterschiedlichen Sichtweisen zutage bringt und nochmal einen feinen Rückblick ermöglicht. Diesmal hatte ich jedoch nur meine Blogger-Kollegin Christine im Gepäck. Also hab ich sie gefragt:

Christines Top 3

  • Die einzigartige Lage! Gleich in der Natur – ein idealer Ausgangspunkt für Outdoor-Aktivitäten aller Art!
  • Der Pool mit Aussicht und die Fitness-/Wellnessangebote im 4. Stock! Ideal zum Ausklang am Abend!
  • Das köstliche Essen zu jeder Tageszeit!

Birgits Top 3

  • Die Herzlichkeit der Leute vor Ort: Von Hoteldirektor Oliver bis hin zu allen Angestellten sind alle rundherum herzerwärmende Menschen, mit denen es sich scherzen und lachen lässt! Kein mürrisches Gesicht weit und breit! Das ist, finde ich, eine durchaus wichtige Zutat für einen gelungenen Urlaub!
  • Die Architektur! Ich mag moderne Architektur! Und dieses Haus hat gelungene Design-Details wohin das Auge blickt.
  • Und natürlich das Essen – einfach MEGA!

Heißt also: Wärmste Empfehlung von uns beiden! Das Design-Hotel MyTirol ist allemal eine Reise wert – egal ob als Paar-Auszeit (wichtig!), als Mädels-Trip (auch wichtig!) oder mit der ganzen Familie (sowieso wichtig!).


Noch mehr Tipps für einen entspannten Familienurlaub



War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

Menü schließen