Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Kinder auf die Schule vorbereiten: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Konzentration

Kinder auf die Schule vorbereiten: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Konzentration

Wenn Kinder spielen, lernen sie automatisch, richtig gerne und ganz nebenbei. Mit gut gewählten Spielen und Beschäftigungsideen können Eltern ihre Kinder optimal auf die Grundschule vorbereiten. Ich darf euch hier drei ganz hervorragende Förderspiele für Kindergartenkinder zur Förderung der auditiven Wahrnehmung vorstellen. Denn die auditive Wahrnehmung ist VIEL MEHR als „nur“ das reine Zuhören! Sie ist eine wichtige Basis für das Lernen in der Schule.
So wird Lernen mit den Kleinen zum Riesenspaß!


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern.

Alles, das Eltern wissen sollten! Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Voraussichtliche Lesedauer: 12 Minuten


Kinder auf die Schule vorbereiten: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Konzentration


Buchtipp: Kinder spielerisch fördern. Die 100 schönsten Spiel- und Beschäftigungsideen für die Kindergartenzeit

Kinder spielerisch fördern - Cover

Gemeinsam spielen, ganz nebenbei fördern: In diesem Buch finden Eltern und Erziehende eine große Vielfalt an Beschäftigungsideen und Spiele für Kinder ab 3 bis 6 Jahren.

  • Kreativ und einfach umzusetzen: Die 100 schönsten Ideen fürs spielerische Lernen in der Kindergartenzeit, liebevoll illustriert
  • Alles griffbereit in einem Buch: Beschäftigungsideen, Wissenswertes zu kindlichen Entwicklungsstufen und praktische Tipps für den Alltag
  • Optimal fördern: Mit einer Vielfalt an Spielideen für die Bereiche Motorik & Konzentration, Sprache und emotionale Fähigkeiten

Grundschullehrerin Sandra Pichler und Sprachtherapeutin Patricia Pomnitz wissen, was für Kinder in der Vorschule wichtig ist und wie Erwachsene es ihnen auf spielerische Weise beibringen können: ob Lauschgeschichten zur auditiven Wahrnehmung, Sticker kleben für die motorische Konzentration oder Pusteübungen für die Mundmotorik. Auch in den Bereichen visuelle und taktile Wahrnehmung, emotionale und soziale Fähigkeiten, Grammatikförderung, Erzählfähigkeit und mathematische Vorläuferfähigkeiten steht der Spaß am gemeinsamen Lernen im Vordergrund.


Mein erster Gedanke: Wow, welch reichhaltige und wertvolle Sammlung an herausragenden Fördermöglichkeiten für Eltern mit Kindern im Kindergartenalter! Und alle sind daheim oder auch im pädagogischen Setting umsetzbar. Für die meisten Spiel- und Beschäftigungsideen braucht ihr nichtmal großartig Material.

Ich darf euch exklusiv drei Spielideen zur Förderung der auditiven Wahrnehmung als Leseprobe präsentieren (mit freundlicher Genehmigung des DK-Verlags):

Warum die auditive Wahrnehmung so wichtig ist

Die auditive Wahrnehmung ist VIEL MEHR als „nur“ das reine Zuhören. Sie ermöglicht uns beispielsweise, trotz Stimmengewirr und Straßenlärm einer Unterhaltung zu folgen. Wir können Geräuschquellen orten, einen Rhythmus und Melodien erkennen, Gehörtes speichern und nachsprechen.

Die Fähigkeit zur Lautunterscheidung ermöglicht uns, Laute und Worte zu erkennen und z. B. zwischen „dein Mund“ und „mein Mund“ oder „Kopf“ und „Topf“ zu unterscheiden. Das alles sind nicht nur wichtige Grundlagen, um sprechen zu lernen, sondern auch entscheidende Voraussetzungen für den Erwerb der Schriftsprache.

Die folgenden Spiele fördern das genaue Hinhören, das schnelle Reagieren auf einen Klang und das Unterscheiden von Klängen, Tönen und Lauten – wichtige Fähigkeiten, um sich im Raum zu orientieren, mit anderen zu kommunizieren, Anweisungen auszuführen und richtig sprechen, lesen und schreiben zu lernen.

Kinder fördern: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Wahrnehmung

#1 Quatsch mit Soße – Fehlergeschichten

  • ab 2 Spielern
  • 10 Min. aufwärts

Bei diesem Spiel dürfen die erwachsenen Leser kreativ werden und Fehler in eine bekannte Geschichte einbauen. Genaues Zuhören und Reflektieren werden hier trainiert. Und wenn der Vorlesende kreative Fehler einbaut, kommen bestimmt auch die Lachmuskeln nicht zu kurz.

Ihr braucht:

  • Ein bekanntes Bilderbuch oder eine bekannte Geschichte

So geht´s:

Am besten eignet sich für dieses Spiel ein Buch oder eine Geschichte, die dein Kind schon recht gut kennt. Lies die Geschichte vor und baue bewusst zehn Fehler ein. Dein Kind hat die Aufgabe, genau zuzuhören und die Fehler zu entdecken. Erkennt es einen Fehler, ruft es „Nein!“ und stellt den Fehler richtig.

Für jeden erkannten Fehler darf das Kind einen Muggelstein oder Ähnliches vor sich hinlegen. Hat es am Ende der Geschichte zehn Steine vor sich liegen? Perfekt – alle Fehler erkannt! Ansonsten wird noch mal ganz genau zugehört, bis alle Fehler entdeckt sind.


#2 Selbst gemachtes Hör-Memory

  • ab 2 Spielern
  • 30 Min. aufwärts

Ihr braucht:

  • Ca. 20 leere Plastikdosen, nicht durchsichtig, mit Deckel
  • Klebeband oder Washi-Tape
  • Dinge zum Einfüllen (z. B.: Kaffeebohnen, Reis, Nudeln, Cent-Münzen, Kieselsteine, Legosteine, Mehl …)
  • Permanentmarker

Memory kennt jeder – aber habt ihr schon mal etwas von einem Hörmemory gehört? Nein? Dann bastelt euch doch gleich ein eigenes – mit Dingen, die ihr bestimmt zu Hause habt.

Vorbereitung:

Die 20 leeren Behälter sollen ausgewaschen und trocken sein. Füllt in jeweils zwei der Behälter den gleichen Inhalt in der gleichen Menge ein (z. B. je zehn Kaffeebohnen, je fünf 1-Cent-Münzen, je einen kleinen Legostein …). Die zwei Behälter mit demselben Inhalt hören sich nun genau gleich an, wenn ihr sie schüttelt.

Schließt die Behälter und klebt sie zur Sicherheit zusätzlich noch mit Klebeband zu. Verwendet ihr Washi-Tape, wird euer Memory zu einem richtigen Hingucker. Kennzeichnet jedes Paar an der Unterseite der Behälter mit einem identischen Zeichen, z. B. einer Zahl. So könnt ihr am Ende des Spiels kontrollieren, ob die Paare richtig zugeordnet wurden.

So gehts:

Um das Hörmemory zu spielen, mischt ihr alle eure Hör-Dosen gut durch und stellt sie so auf, dass die Kontrollzahlen nicht zu sehen sind. Jeder Spieler nimmt nun reihum je zwei Behälter und schüttelt diese nacheinander.

Denkst du, du hast ein Paar entdeckt? Super, dann kontrolliere die beiden Unterseiten und schau, ob du recht hast. Wenn ja, darfst du das Paar behalten. Ansonsten stellst du beide Dosen wieder an ihren Platz.

Hast du zwei ungleiche Geräusche gehört? Stelle die beiden Dosen ebenfalls wieder an ihren Platz. Dann ist der nächste Mitspieler an der Reihe. Gewonnen hat, wer am Ende die meisten Paare erspielt hat.


#3 Bewegungsgeschichte Su und Bo

  • ab 2 Spielern
  • 10 Min. aufwärts

Bewegungsgeschichten sind eine tolle Idee, um Kinder spontan zu beschäftigen und gleichzeitig ihre Reaktionsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Konzentration zu fördern.

Ihr braucht:

  • Folgende oder eine beliebige ausgedachte Geschichte

So geht’s:

Die Geschichte über Su und Bo wird laut vorgelesen. Die Mitspieler sitzen dabei am Boden. Immer wenn die Kinder das Wort „Su“ hören, stehen sie auf. Immer wenn von „Bo“ die Rede ist, setzen sie sich hin.

„Heute besuchen wir die zwei Hasenkinder SU und BO. Sie wohnen in einem schönen, großen Hasenstall. SU ist gerade aufgewacht, während BO noch etwas döst. SU trippelt aufgeregt mit den Pfoten, sie hört nämlich, wie die Bäuerin näherkommt. Das bedeutet, es gibt jetzt Futter!

Vom leckeren Duft des frischen Grases wacht auch BO auf. SU und BO schlagen sich den Bauch voll und wollen dann ein bisschen ruhen. SU legt sich unter einen schattigen Baum, während BO sich einen Platz am Rand des Stalles sucht. SU schließt gerade die Augen, als ihr Freund BO plötzlich aufgeregt auf und ab hüpft. Die Bäuerin hat vergessen, die Stalltür zu schließen.

SU und BO zögern keine Sekunde und flitzen aus dem Stall. Aufgeregt hoppelt SU auf die große Wiese. BO folgt ihr in Windeseile. So große Grashalme haben sie noch nie gesehen! Schade, dass SU und BO gerade gegessen haben, diese Halme schmecken bestimmt sehr lecker. SU und BO spielen im langen Gras Verstecken. Dann hüpft SU weiter und entdeckt einen kleinen Bach.

Angezogen vom lauten Plätschern folgt ihr BO. SU und BO schauen gerade neugierig ins Wasser, als plötzlich ein großer Schatten über ihnen auftaucht. SU duckt sich ängstlich, das wird doch wohl kein Fuchs sein? BO versucht schnell zu entkommen, aber – zu spät! Der Besitzer des Schattens hat SU und BO bereits gepackt. SU und BO schließen die Augen vor Angst und befürchten das Schlimmste! Aber es passiert nichts. SU und BO werden aufgehoben und gestreichelt. SU öffnet die Augen und quiekt erleichtert. Es ist die Bäuerin, die sie wieder in den Stall zurückbringt.

Von dem spannenden Erlebnis sind BO und SU nun ganz müde. BO kuschelt sich in die hinterste Ecke des geschützten, kuscheligen Stalles. SU legt sich ganz dicht neben ihn und im nächsten Moment sind beide eingeschlafen.“

Tipp:

Du kannst dir viele weitere Bewegungsgeschichten für deine Kinder ausdenken. Baue einfach zwei oder drei Charaktere ein, die immer wieder vorkommen. Ordne jedem Charakter eine Bewegung zu und schon könnt ihr mit dem Spiel starten.

© Sandra Pichler, Patricia Pomnitz: Kinder spielerisch fördern. Die 100 schönsten Spiel- und Beschäftigungsideen für die Kindergartenzeit, DK Verlag.


Noch mehr Förder-Ideen


Mehr für Kinder in diesem Alter

Ideen für die Zahnfee

Ideen für die Zahnfee

Rituale und Geschenkideen


Trotzphase: Alltagstauglicher Trick im Umgang mit kleinen Wutmonstern

Trotzphase: Über den Umgang mit kleinen Wut-Monstern

Eine wunderschöne und liebevolle Methode im Umgang mit Wutausbrüchen.


Trotzphase: Phasen eines Trotzanfalls und wie Eltern reagieren sollen. Wissenschaftlich bestätigt: Kindlichen Wutausbruch/Wutanfall ehestmöglich beenden.

Trotzphase: Der Trick, einen Wutausbruch ehestmöglich zu beenden

So verläuft ein Wutanfall – und so können Eltern einen Wutanfall ehestmöglich beenden.


Trotzphase

Trotzphase: Buchempfehlungen für kleine „Wutmonster“ und deren Eltern

Mit schönen Büchern konnten wir hier schon viele Explosionen stoppen und die Kinder singen seit vielen Jahren mit mir das „Wutmonster-Lied“!



frühförderung welche kinderkurse machen sinn

Frühförderung: Welche Kinderkurse machen WIRKLICH Sinn?

Es gibt ein mannigfaltiges Frühförder-Angebot für frisch gebackene Mamas und ihre Zwerge. Aber machen solche Angebote überhaupt Sinn? Und wenn ja, welche?


Ist Fremdbetreuung Abschiebung? Zu diesem Thema gibt es unzählige Grabenkämpfe, da prallen die Meinungen aufeinander. Ich habe andere Mütter nach ihrer Meinung gefragt

Fremdbetreuung ist Abschiebung! Oder?

Wer seine Kinder in die Krabbelstube, die Kita, den Kindergarten gibt, ist eine Rabenmutter! Oder? Ich hab nachgefragt, 10 Mütter haben geantwortet


Ist mein Kind schulreif? Körperliche, sozial-emotionale und kognitive Faktoren zur Beurteilung der Schulfähigkeit

Ist mein Kind reif für die Schule?

Diese Hinweise helfen Eltern, die Schulfähigkeit des Kindes einzuschätzen zu können.


Abacus

Gezielte Vorbereitung auf die Schule

Sinnvolle Vorbereitung für das letzte Jahr vor dem Schuleintritt, die (meist) nichts kostet – empfohlen vom Unterrichtsministerium.


Kinder auf die Schule vorbereiten: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Konzentration

Kinder auf die Schule vorbereiten: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Konzentration

Die auditive Wahrnehmung ist VIEL MEHR als „nur“ Zuhören! Sie ist eine wichtige Basis für das Lernen in der Schule.


Kinder auf die Schule vorbereiten: 3 Spiele zur Förderung der auditiven Konzentration

Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Handel bestellt die Produkte gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.


War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop

Spreadshirt T-Shirt für Mütter
Spreadshirt Trinkglas
Spreadshirt T-Shirt für Kinder

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

Menü schließen