Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen den Lagerkoller und Langeweile

Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen den Lagerkoller und Langeweile

 Aus aktuellem Anlass der Corona-Krise: Ausgangssperre! Wenn man mit Kindern 24/7 in den eigenen vier Wänden „eingekerkert“ ist, dann ist schnell mal schlechte Laune angesagt. Und rasch ist der häusliche Lagerkoller perfekt … Der Grund dafür: Langeweile. Oder man geht sich schlichtweg auf die Nerven, weil man eben dauernd aufeinander hockt.
Diese Tipps helfen, Lagerkoller und Langeweile zu entschärfen:



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Quarantäne: Tipps gegen den Lagerkoller und gegen die Langeweile

Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile

Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile beim “Hausarrest” im Zuge der Corona-Krise

So könnt ihr den Lagerkoller mit Kindern entschärfen:

Anti-Lagerkoller-Tipp #1:
Struktur hilft

Schulen und Kindergärten bleiben geschlossen – aus gutem Grund. Die angebotene Betreuung sollten wohl nur Eltern in Anspruch nehmen, die alleinerziehend und/oder in systemkritischen Berufen arbeiten. Ansonsten ist Homeschooling angesagt. Und hier ist Struktur angesagt. Denn Regelmäßigkeit gibt Sicherheit und Halt. Wir haben uns zum Beispiel auf eine “Unterrichtszeit zwischen 9:00 und 12:30 Uhr mit einer halben Stunde “Schoko-Pause” geeinigt (beide Kinder sind im Gymnasium).

Christine hat hier ihre Tipps für jüngere Kinder aufgeschrieben:

Und falls ihr als Eltern mit einigen Fächern überfordert seid:


Anti-Langeweile-Tipp #2:
Fünfe auch mal gerade sein lassen

Bei aller Struktur sollten wir Fünfe aber auch mal gerade sein lassen. Denn besondere Situationen bedürfen eben besonderen Maßnahmen. Und da darf dann meines Erachtens auch mal die Computerspielzeit oder die Bildschirmzeit generell ausgeweitet werden. Und morgens länger schlafen – auch das darf sein. So beginnt ein Tag gemütlicher als sonst.


Anti-Lagerkoller-Tipp #3:
Bewegung draußen

Ausgangssperre heißt NICHT rausgehen verboten! Mit Personen, mit denen man im selben Haushalt lebt, kann man jederzeit eine Runde um den Block gehen. Und gerade Bäume und Wald haben erwiesenermaßen ausgleichende und heilsame Wirkung – nicht umsonst gibt es das Waldbaden als neuen Trend. Und frische Luft hilft auch beim Gesund bleiben!
Als Anreiz könnten diese Tipps helfen – denn Spazieren gehen ist ja prinzipiell bei Kids nur mäßig beliebt:


Anti-Langeweile-Tipp #4:
Bewegung drinnen

Aber auch drinnen kann man jede Menge Bewegung ermöglichen. Vielleicht verstaubt irgendwo noch ein Trampolin? Jetzt wäre die beste Gelegenheit, dieses wieder instand zu setzen! Oder vielleicht wollt ihr gemeinsam vor dem Bildschirm euch auspowern: 7 Minuten Familiensport (Ja, es dauert tatsächlich nur sieben Minuten – aber das Training hat es in sich!)

Bei uns kommt für Bewegung auch die Switch ins Spiel, denn mit diesem Spiel kommen Große genauso wie Kleine ins Schwitzen:




Anti-Lagerkoller-Tipp #5:
Gesellschaftsspiele spielen

Wann wenn nicht jetzt: die Gesellschaftsspiele haben Hochsaison. Egal ob Puzzles zusammensetzen, Brettspiele oder Kartenspiele – jetzt ist die ideale Gelegenheit, um sie wieder aus dem Schrank zu holen. Hier meine Tipps für unsere liebsten Spiele:


Anti-Langeweile-Tipp #6:
Basteln

Ostern steht vor der Tür. Noch wissen wir nicht, wie wir Ostern feiern werden. Aber das sollte uns nicht daran hindern uns zu freuen und Vorbereitungen zu treffen. Und da könnte man doch nette Osterhasen basteln. Oder kreative Ostereier färben. Ein paar Ideen dafür gibt’s hier am Blog:


Anti-Lagerkoller-Tipp #7:
Lesen und Vorlesen

Auch Bücher und Zeitschriften sind eine wertvolle Ressource. Hier hab ich jede Menge Lesetipps für Kinder:

Und zur Not darf’s auch ein Lustiges Taschenbuch sein – Hauptsache das Kind liest!


Anti-Langeweile-Tipp #8:
Kuchen backen und gemeinsam kochen

Holt euer liebstes Kochbuch aus dem Schrank und sucht euch gemeinsam ein Rezept zum Nachkochen bzw. Nachbacken. Denn ein gut gefüllter Magen macht zufriedener.
Muttis Lieblingsrezepte:


Anti-Lagerkoller-Tipp #9:
Im Kopf verreisen

Plant den nächsten Urlaub – im Sommer ist dieser Wahnsinn ja hoffentlich vorbei! Um die Vorfreude zu kultivieren und schon mal einen Vorgeschmack auf die nächste Urlaubsdestination zu bekommen könntet ihr potenzielle Urlaubsorte digital mit Google Streetview erkunden. Vielleicht habt ihr auch schon einen Reiseführer daheim. Dann könnt ihr in die Detailplanung gehen:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Anti-Langeweile-Tipp #10:
Digital kreativ sein

Wir sollten das Handy in diesen Zeiten nicht verdammen. Denn auch mit digitalen Hilfsmitteln kann man gemeinsam so richtig kreativ werden. Zum Beispiel könntet ihr gemeinsam mit euren Kindern und der “Lego-Mannschaft” (und -Frauschaft) im Kinderzimmer Stop Motion Filme gemacht: Digital kreativ: Stop Motion-Filme drehen für Kids.
Und ja, auch Zocken ist erlaubt:

Wir haben außerdem Tränen gelacht mit dem Online-Spiel skribbl.io. Das kann man entweder mit Fremden spielen oder in einem “privaten Raum” mit der Familie. Sehr, sehr lustig!

Außerdem kann man diese Zeit des Zuhausebleibens auch perfekt für Weiterbildung nutzen:


Anti-Lagerkoller-Tipp #11:
Einen gemütlichen Filmabend veranstalten

Macht es euch im Wohnzimmer gemütlich und seht gemeinsam einen schönen, familientauglichen Film. Hier findet ihr meine liebsten Filme für die ganze Familie:


Anti-Lagerkoller-Tipp #12:
Wenn alle Stricke reißen: Externe Betreuung

Großeltern sollten bei der Kinderbetreuung in den kommenden Wochen nicht in Anspruch genommen werden. Daher ist Kreativität, Eigeninitiative und Nachbarschaftshilfe gefragt. Wenn alle Stricke reißen, dann braucht es eben auch mal externe Betreuung. Auf hokify.at können Eltern kostenlose Inserate einstellen.


Last but not least:
Anti-Lagerkoller-Tipp #13:
Positive Grundhaltung vorleben und den Humor nicht verlieren

Klar – klingt einfacher, als es manchmal wahrscheinlich ist. Aber Emotionen sind ansteckend! Und Stress überträgt sich auf die Kids. Wir können uns ohnehin nur der aktuellen Situation hingeben und die verordneten Einschränkungen bestmöglich befolgen. Und das Allerwichtigste ist wohl, den Humor nicht zu verlieren!

Von meiner lieben Freundin und Psychologin Stephanie Zauchner-Mimra:

54321

Tipp zum sog. Grounding, das man bei traumatischen Ereignissen anwendet.
Grounding bedeutet, sich zu erden, sich im Hier und Jetzt zu verankern, da die Zukunft nur Angst macht und die Vergangenheit bereits vorbei ist. Erdung bedeutet, nicht dem Baum im Sturm in die Krone zu schauen, sondern auf dessen Wurzeln.

Übung zum 54321 (nach Dr. Juen):



Setz dich hin oder bewege dich im Raum oder in der Natur. Lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Lass ihn frei fließen.
Dann benenne:

  1. Fünf Dinge, die du siehst.
  2. Vier Dinge, die du hörst.
  3. Drei Dinge, die du körperlich spürst.
  4. Zwei Dinge, die du riechst.
  5. Ein Ding, das du schmeckst.

Wiederhole, bzw. be-Sinne dich immer wieder auf deine Sinne.

In diesem Sinne: BLEIBT GESUND!

Das könnte euch auch interessieren:

 


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen