Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Schenken einmal anders: Lustiges Geschenkespiel

Schenken einmal anders: Lustiges Geschenkespiel

Meine Jungs sind hochmotiviert! Sie sind auf der Suche nach kleinen Geschenken für … tja, das wissen wir nicht so genau.
Denn wir spielen zu Weihnachten ein Geschenkespiel. Das macht richtig Spaß!
Und niemand weiß so richtig, was er oder sie am Ende bekommt!
Zur Nachahmung empfohlen – geeignet für Familien, Vereine, KollegInnen zu Weihnachten, zu Ostern, zu jedem Anlass:



Zwischenruf in eigener Sache:
Freundinnen Die andere große Liebe Nur besser VERLOOOOOSUNG!

Das Leben einer Mama ist meist mehr als ausgefüllt. Kinder, Schule, Hausaufgaben, Kochen, Haushalt, Job, Partnerschaft – da bleibt meist nur wenig bis gar keine Zeit für Freundschaften.

7 Tipps, um auch in den ersten Elternjahren die Verbindung zur besten Freundin zu erhalten + Buch GEWINNEN!

Neugierig? Haben wollen? Hier entlang: KLICK



Ganz ehrlich: Die Kinder haben mehr als wir brauchen, wir alle haben mehr als wir brauchen. Und zu Weihnachten gibt es dann noch mehr … Ratsch-ratsch und ausgepackt.

Aber ganz auf’s Schenken verzichten … nicht so gern – es gehört doch irgendwie dazu. Dagegen haben wir seit dem Vorjahr ein Rezept: Wir spielen ein Geschenkespiel!

Wichteln einmal anders: Geschenkespiel

Zeitloses Spiel: Garantierter Spaß auf jeder Feier und Party, egal ob Geburtstagsfeier, Ostern, Weihnachten …

Die Überraschungskarten schicken die Geschenke kreuz und quer über den Tisch. Es werden die Sitzplätze getauscht, Geschenkstapel wächst und schrumpft – bei diesem Spiel ist Überraschung und Spannung garantiert.

Langeweile war gestern!

Das verrückte Geschenkespiel

Die Zutaten für das Geschenkespiel:

  • Kartenset Geschenkespiel:
    Wir haben dieses hier: Das verrückte Geschenkespiel; Dieses Spiel ist sehr ähnlich: Wichtel-Geschenkespiel. Alternativ könnt ihr euch auch selbst ein Kartenset basteln: Einfach Karten mit etwa 50 Aufforderungen beschriften – je fieser, desto besser.
  • 4-12 Personen
    (Ich hab das Spiel aber auch schon mal mit deutlich mehr Personen gespielt; da haben wir das Kartenset einfach mehrfach durchgespielt).
  • Geschenke:
    Jede Person bringt 2-3 kleine Geschenke mit – am besten gut verpackt, damit es spannend bleibt. Gegebenenfalls unterschiedlich große Päckchen machen – dann ist der Spaß um so größer und es ist für alle Mitspieler um so spannender.
    Je nach Anlass können z.B. bei einer Geburtstagsparty auch alle Geschenke vom Gastgeber zur Verfügung gestellt werden.

    • Ideen für Geschenke: Seifen, selbstgemachte Kekse, Lebkuchenhaus, Badebomben, Bonbons, Rubellose, Taschentücher … Je mehr Päckchen, um so lustiger!
      Eine Ober- bzw. Untergrenze für den Geschenkwert könnte Sinn machen! Es muss auch nicht notwendigerweise nur Neues verschenkt werden.
    • Variante “Schrottwichteln”: Hier werden nur Geschenke verteilt, die für den Besitzer keinen Wert haben. Es ist also damit zu rechnen, dass auch der Empfänger des “Geschenks” damit nicht unbedingt Freude hat. Oder vielleicht doch! Denn was dem einen nur ein kitschiger Staubfänger, kann dem anderen ein passendes Dekostück sein!

So funktioniert das Geschenkespiel:

  1. Alle mitgebrachten Geschenke kommen in die Mitte, die Mitspielerinnen und Mitspieler sitzen rundherum.
  2. Dann zieht der erste Mitspieler – z.B. der Jüngste – eine Karte. Der Text auf der Karte wird laut vorgelesen und die Aktion ausgeführt: man darf sich ein Geschenk aus dem Geschenkestapel in der Mitte holen. Oder man muss ein Geschenk abgeben. Oder – ganz fies für jene, die bereits einen ansehnlichen Geschenkeberg vor sich aufgetürmt hat – man muss den Platz wechseln.
  3. Dann geht es reihum weiter.
  4. Wenn ganz zum Schluss alle Geschenke verteilt sind, dann

Muttis Fazit zum Geschenkespiel:

Wichteln einmal anders an Weihnachten oder zu anderen Anlässen: Es ist zu jedem Anlass ein lustiges und spannendes Wichtel-Kartenspiel für Familienfeiern, Partys oder Firmenfeiern! Es macht richtig Spaß und hält auch (Vor-)Pubertierende verlässlich am Tisch!

Das könnte dich auch interessieren:

Lustiges Geschenkespiel: Wichteln mal anders

Enthält Affiliate-Links



Auch dein regionaler Handel bestellt das Spiel gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen