Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Schnelle Weihnachtskekse: Garantiert nervenschonend

Schnelle Weihnachtskekse: Garantiert nervenschonend

Manche Menschen lieben es die zartesten Kekse mit filigraner Dekoration zu backen. Andere Menschen macht diese Feinarbeit wahnsinnig. Die Lösung: Schnelle Weihnachtskekse mit Gelingsicherheit, die nicht viel Arbeit machen!


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern.

Alles, das Eltern wissen sollten! Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten


Es sieht immer sehr idyllisch aus, wenn Familien gemeinsam Kekse backen und dann wunderschön verzieren. Bei uns ist das Chaos perfekt, wenn wir alle in der Küche herumwuseln. Der Teig klebt und lässt sich nicht von der Unterlage lösen, überall ist Mehl (in Haaren, am Boden, unerklärlicherweise auf der Couch, usw.) und Geschwisterstreit par excellence ist natürlich vorprogrammiert. Da kommt Weihnachtsstimmung auf! :-) :-)


Schnelle Weihnachtskekse


Schnelle Weihnachtskekse: Garantiert nervenschonend

Trotz diesem Chaos und der allgemeinen Genervtheit möchte man aber natürlich selbstgebackene Kekse genießen. Und mit Kindern gehört es einfach dazu. Ist ja ein schönes Gefühl, wenn sie selbst etwas erschaffen haben! Es braucht also wirklich einfache Rezepte für schnelle Weihnachtskekse. Wir haben hier einige Keksrezepte, die garantiert frustfrei zuzubereiten sind und trotzdem himmlisch schmecken.


#1 Schokocrossies

Eine Kindheitserinnerung. Geht unglaublich schnell, macht Spaß und schmeckt einfach himmlisch. Achtung: Extreme Suchtgefahr. Für diese Schokocrossies lassen wir alle anderen Kekse stehen.

Schokocrossies
Schokocrossies

Zutaten:

  • 25g Ceres (Kokosfett)
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 200g Vollmilchschokolade (am besten mit Nuss-Splittern)
  • 100g Cornflakes
  • 30g gestiftelte Mandeln
  • Optional etwas Zimt oder Krokant

Zubereitung:

  • Kokosfett mit den Schokoladen schmelzen
  • Cornflakes, Mandeln, Zimt und Krokant untermischen
  • Kleine „Häufchen“ auf ein Tablett oä. mit Backpapier setzen
  • Für 1-2 Stunden in den Kühlschrank
  • FERTIG! Am besten dauerhaft im Kühlschrank oder einem sehr kühlen Raum lagern.

#2 Rumkugeln – kindertauglich

Kugeln zu rollen und zu formen ist eine tolle Alternative zum langwierigen Plätzchen-Ausstechen. Das können auch schon kleinere Kinder. Diese alkoholfreien „Rumkugeln“ gehen ruck-zuck und sind unbeschreiblich lecker.

Rumkugeln
Rumkugeln für Kinder

Zutaten:

  • 500g Kuchenreste (oder einfach ein günstiger Fertigkuchen)
  • 100g Kokosfett
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 20g Backkakao
  • 110g Wasser
  • 30g Verdünnungssaft (z.B. Himbeersirup)
  • Schokostreusel oder Kokosflocken zum Wälzen der Kugeln

Zubereitung:

  • Den Kuchen komplett zerbröseln
  • Kokosfett schmelzen und dann alle Zutaten (außer die Streusel bzw. Kokosflocken) hinzufügen und gut vermischen.
  • Diesen Teig direkt in der Schüssel für 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  • Ist die Masse richtig kalt und etwas fester lassen sich ganz leicht Kugeln rollen.
  • Die Kugeln immer sofort in den Schokostreuseln oder den Kokosflocken wenden.
  • Wird die Masse zu klebrig – einfach wieder für einige Zeit in den Tiefkühler damit.

#3 Wirklich schnelle Weihnachtskekse: Londoner-Schnitten

Schnitten und „Stangerl“ sind ebenfalls eine tolle Alternative zum Ausstechen und filigranen Arbeiten. Sie sind vielleicht nicht so hübsch wie verzierte Plätzchen. Dafür sind sie unglaublich gut und schnell und nervenschonend zubereitet.

Londoner
Londoner

Zutaten:

  • 220g Mehl
  • 150g Butter
  • 80g Zucker
  • 4 Eidotter
  • Marmelade
  • Eischnee aus 4 Eiweiß
  • 220g Zucker
  • 210g geriebene Nüsse nach Wahl

Zubereitung:

  • Mehl, Butter, Zucker (80g) und Eidotter zu einem Teig verarbeiten.
  • Gleichmäßig auf ein Backblech streichen und 10 Minuten bei 175 Grad backen.
  • Danach den Boden mit Marmelade bestreichen.
  • Aus dem Eischnee, den 220g Zucker und 210g Nüssen eine Masse rühren und auf den Boden verteilen.
  • Nochmals 20 Minuten im Ofen backen.
  • Danach in kleine längliche Stücke schneiden.
  • Fertig!

#4 Elisen Lebkuchen

Ein altes Rezept meiner Oma. Auch hier gibt es kein lästiges Ausstechen – trotzdem schmecken sie wunderbar und sind echt schnelle Weihnachtskekse.

Elisen Lebkuchen
Elisen Lebkuchen

Zutaten:

  • 250g Rohrzucker
  • 250g geriebene Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 3 EL Mehl
  • 1 Backpulver
  • Zimt und Nelkengewürz

Zubereitung:

  • Eier und Zucker gut schaumig schlagen.
  • Die restlichen Zutaten vorsichtig untermischen.
  • Teig mehrere Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
  • Jetzt kleine Häufchen auf ein Backblech platzieren.
  • Im nicht vorgeheizten Backrohr bei ca. 150 Grad 15 Minuten langsam backen.

#5 Weihnachtskekse zum Ausstechen für Kinder

Lebkuchen
Lebkuchen als Spaß für die Kinder

Natürlich wollen Kinder auch gerne Kekse ausstechen und verzieren. Seit Jahren mache ich das ganz stressbefreit mit fertig gekauftem Lebkuchenteig. Den Lebkuchen relativ dick ausrollen (mind. 5mm) und die Kids einfach „werkeln“ lassen. Nach dem Backen mit fertigem Zuckerguss oder Schokoglasur bestreichen und die Kinder nach Lust und Laune verzieren lassen. Meistens schmecken diese Kekse nicht mehr wirklich gut, weil tonnenweise Zuckerperlen und Dekoelemente darauf platziert werden. Hierbei geht es aber rein um die Freude der Kids! Einfach als Bastelarbeit ansehen – diese Einstellung schont die Nerven enorm. Man darf es sich ruhig auch mal einfacher machen. :-)


Viel Spaß beim Ausprobieren und beim Genießen!

Seid ihr im Team Konditormeister oder ist euch die Plätzchenbackerei auch eine zu filigrane Arbeit?


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Das könnte dich auch interessieren:


Die schnellsten Weihnachtskekse

War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Christine

Christine, chaotische Mama von 4 Kids berichtet hier als Co-Bloggerin vom Leben zwischen Babybrei und Vorpubertät! Der Social-Media Name "Die lauten Nachbarn" ist hier täglich Programm. Folgt uns gerne auch auf Instagram und Facebook!

Kommentar verfassen

Menü schließen