Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder: Teil 2

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder: Teil 2

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke machen das Kind und auch die Eltern glücklich! Im zweiten Teil der Geschenktipps für Kinder gibt es ganz andere Ideen, die ein klassisches Geschenk ersetzen können und noch mehr Glückseligkeit beim Beschenkten und auch beim Schenkenden hervorrufen.

Viele Tipps für sinnvolle Weihnachtsgeschenke findet ihr auch schon in unserem ersten Teil: Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder: Teil 1. Bücher, Hörspiele und Gesellschaftsspiele, die wir wärmstens empfehlen können, findet ihr dort. Hier gibt es weitere erprobte und neue Ideen für Geschenke, die einfach glücklich machen.

Um Euch die Übersicht wieder zu erleichtern, gibt es ein Inhaltsverzeichnis um direkt zu den gewünschten Punkten zu gelangen.

#5 “Wir kochen heute!” Sinnvolle Geschenke zum Helfen in der Küche
#6 Nützliches mit Gewünschtem verbinden
#7 Sinnvolle Weihnachtsgeschenke, die Bewegung und Aktivität fördern
#8 Zeit schenken – das sinnvollste Geschenk überhaupt
#9 Kurse schenken
#10 Kreativität fördern durch sinnvolle Weihnachtsgeschenke
#11 Kleine Gutscheine für den Alltag

 

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder Teil 2

#5 “Wir kochen heute!” Sinnvolle Geschenke zum Helfen in der Küche

Kinder lieben es, wenn sie etwas machen dürfen, was normalerweise wir Erwachsenen machen. Kochen ist besonders beliebt, weil man das Ergebnis dann auch meist selbst genießen darf oder auch seine Eltern und/oder Geschwister damit verwöhnen kann. Unsere Kids lieben es, wenn sie in der Küche ganz selbstständig werkeln dürfen. Nur leider ist die Sache ja – gerade für kleinere Kinder – nicht unbedingt ungefährlich. Mit dem richtigem Werkzeug und den richtigen Rezepten klappt es aber besser und die strahlenden Kinderaugen nach einem großen Erfolg in der Küche lassen einen das entstandene Chaos dann wieder vergessen.

Was verwenden unsere Kinder also um ihre Fantasien beim Kochen ausleben zu können?

Thermomix für KinderKinder Thermomix

Ich selbst koche seit vielen Jahren mit dem Thermomix. Es ist also kein Wunder, dass auch meine Kinder davon begeistert sind und auf die gleiche Weise kochen wollen wie ihre Mama. Der echte Thermomix ist mit seinem scharfen Messer, der Kochfunktion und der extrem hohen Drehzahl allerdings alles andere als ein Kinderspielzeug und sie dürfen ihn selbstverständlich nicht bedienen.



Gott sei Dank gibt es den Thermomix für Kinder. Der kleine Allrounder enthält jegliches Zubehör in Miniaturformat – hat aber kein Messer. Das Set beinhaltet sogar einen Cook-Key mit fünf integrierten Rezepten (Bananenmilchshake, Schokoladenmilchshake, Tassenkuchen, Erdbeerjoghurt und Muffins). Am großen LCD Display mit Touchscreen werden die Rezepte Schritt für Schritt erklärt und die Kinder können darauf alle Einstellungen selbstständig tätigen. Meine Kinder lieben ihren Kinder Thermomix. Er hat einen Ehrenplatz in der Küche neben “seinem großen Bruder” und wird beinahe täglich für Kakao verwendet, der so ganz selbstgemacht natürlich viel besser schmeckt. Erhältlich ist der Thermomix für Kinder direkt im Onlineshop von Vorwerk.

Kinderleichte Becherküche

 

Kinderleichte Becherküche

Dieses System ist einfach genial. Schritt für Schritt wird in großen Bildern gezeigt, welcher Arbeitsschritt zu tun ist. Alles wird mit den beigefügten 5 Messlöffeln angegeben. Das Kind muss zum Beispiel zwei blaue Messbecher Mehl und einen orangen Messbecher Öl hinzufügen.

Einfacher kann Kochen bzw. Backen nicht sein. Meine Kinder haben auf diese Weise schon völlig selbstständig Kuchen und auch Brot gebacken. Wir lieben es.

 

Kochbücher

Ganz allgemein gibt es hier im Haus einige Kochbücher speziell für Kinder. Für mich sind sie wirklich ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk, weil sie wirklich oft durchgeblättert werden, zum selbst kochen animieren und immer viele Ideen für Kinderfeiern oder andere besondere Anlässe bringen.

Unsere Lieblingskinderkochbücher:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

#6 Nützliches mit Gewünschtem verbinden

Oft muss man ja auch Dinge für die Kinder kaufen, die die Kleinen nicht in Jubel ausbrechen lassen. Trotzdem gehen diese nützlichen Sachen – wie Socken, Unterwäsche, Bettwäsche oder Pyjamas –  aber stark ins Geld und es wäre ja fein, wenn man daraus ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk machen könnte. Bei unseren Kindern geht das ganz einfach, wenn man diese nützlichen Dinge mit Herzenswünschen verbindet. Man findet fast alle Artikel verziert mit den Lieblingsbuch- oder -Filmhelden.

Die Bettwäsche oder der Pyjama sind gleich ein tolles Geschenk, wenn darauf der geliebte Harry Potter oder Anna und Elsa von der Eiskönigin abgebildet sind.

Auch Schulutensilien können eine Freude bereiten: Besonders schöne Stifte, ausgefallene Radiergummis oder eine neue schöne Füllfeder sind wirklich sinnvolle Weihnachtsgeschenke, weil man sie vermutlich so und so irgendwann gekauft hätte. So hat man gleich ein schönes Geschenk und schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.


#7 Sinnvolle Weihnachtsgeschenke, die Bewegung und Aktivität fördern

Ebenfalls unabdingbar sind Sport- und Bewegungsgeräte für Kinder. Auch diese Dinge würde man den Kindern vermutlich so oder so kaufen. Schenkt man sie zu Anlässen sparen diese sinnvollen Weihnachtsgeschenke dann im Endeffekt wieder Geld. Trotzdem wird sich das Kind wahnsinnig darüber freuen.

Ideen:

  • Schlittschuhe
  • Schlitten
  • Bob (Rodel)
  • Schi (Schischuhe, Helm)
  • Rollschuhe
  • Inlineskates
  • Roller
  • Laufrad
  • Fahrrad
  • Stelzen
  • Hoola-Hoop Reifen
  • Springschnur
  • Gummitwist

 

Denn wie wir alle wissen – Bewegung ist wichtig! Somit sind das alles wirklich sinnvolle Weihnachtsgeschenke in mehr als einer Hinsicht.

Siehe dazu auch: Bewegung: Plädoyer für eine gesunde Gesellschaft


#8 Zeit schenken – das sinnvollste Geschenk überhaupt



Die meisten Kinder haben heute fast zu viele Spielsachen, geschweige denn Klamotten. Was heutzutage oft zu kurz kommt, ist die gemeinsame Zeit. Man ist vielleicht überrascht, aber auch Kinder wissen es schon zu schätzen, wenn man ihnen das Allerwertvollste schenkt:

Unsere ungeteilte Aufmerksamkeit und unsere Zeit!

Ideen für selbstgemachte Gutscheine:

Ausflüge

Gemeinsame Zeit ohne Geld auszugeben

  • Spaziergang im Mondschein
  • Würstchengrillen im Garten
  • Campen im Garten
  • Einen Mottoabend zuhause veranstalten (mit passender Musik, passendem Film und passendem Essen)
  • Karaokeabend
  • Spieleabend (oder -nachmittag)
  • Filmabend
  • Zockerabend mit der Spielkonsole
  • Wanderung zu einem tollen Ziel

 

An solche Geschenke werden sich Kinder und auch Eltern bestimmt viel länger und mit einem viel wärmeren Gefühl im Bauch erinnern als an das teure Geschenk, das vielleicht schon bald im Kinderzimmer in einer Ecke verstaubt.


#9 Kurse schenken

Wieder eine notwendige Sache, die sehr teuer kommt: Kurse. Die Kids wollen ein Instrument lernen, reiten, schwimmen, turnen, klettern, zum Ballett, zum Karate, in den Chor, in den Nähkurs, in den Töpferkurs… – diese Liste ließe sich beliebig lange fortsetzen. Der Wechsel in ein neues Semester lässt viele Eltern stöhnen – alle Kursbeiträge stehen gleichzeitig an. Gott sei Dank beginnt das Sommersemester ja nicht einmal zwei Monate nach dem Heiligen Abend und so könnten Kursgebühren sinnvolle Weihnachtsgeschenke sein.

Verpackt man den Gutschein mit einer passenden Kleinigkeit z.B. mit einer Schwimmbrille zum Schwimmkurs oder einem Liederbuch für den Chor – freut sich das Kind bestimmt darüber und man hat sein Geld sinnvoll investiert.

Wir geben diesen Tipp auch gerne an ratlose Verwandte weiter und so gab es schon einige male Gutscheine für die Kletterhalle. Sehr praktisch und nützlich.


#10 Kreativität fördern durch sinnvolle Weihnachtsgeschenke

Kinder sind kreativ. Sie basteln aus alten Schachteln ganze Burgen und Schlösser! Trotzdem ist es fein, wenn sie auch Materialien zu hause haben, die zum Kreativ-Sein auffordern. Gerne gesehen und wirklich sinnvoll sind daher immer wieder:

  • Puzzles
  • Stickutensilien
  • Webrahmen
  • Wolle (zum Basteln, Häkeln, Stricken)
  • Bastelsets bzw. Bastelmaterial
  • Stickerhefte
  • Malbücher und Stifte
  • Prickelsets
  • Knete mit Formen
  • Selbsttrocknender Ton

 

Von all diesen Dingen kann man in einem Haushalt mit Kindern niemals genug haben! Ein Geschenk aus dieser Kategorie macht einfach immer Sinn!


#11 Kleine Gutscheine für den Alltag

Oft sind es die ganz kleinen Gesten und “Ausnahmen”, die einen Tag unvergesslich machen. Wie wäre es also einmal mit einem kleinen Gutscheinheft, aus welchem das Kind dann ganz nach Bedarf und freiem Ermessen einzelne “Boni” einlösen kann?

Beispiele:

  • Extra Fernsehzeit
  • Extra Tabletzeit (oder Spielkonsole)
  • Länger aufbleiben
  • Extra lange Gute-Nacht-Geschichte
  • Kein Zimmer aufräumen
  • Wahlrecht beim Sonntagsausflug
  • Exklusivzeit mit Mama/Papa/Oma/Opa
  • Freund einladen
  • Schokolade nach dem Abendessen
  • Jausenbrot mit Schokoaufstrich
  • Einmal das Gemüse weglassen
  • Nicht für das Diktat üben
  • Nicht Instrument üben

 

Da fällt bestimmt jeder Mama/jedem Papa selbst am besten ein, welche Erleichterung im Alltag das eigene Kind manchmal gerne hätte und welche Kleinigkeiten es sich manchmal wünschen würde.

Wir hoffen, dass wieder einige Tipps für Euch dabei waren und dass ihr vielleicht noch ein paar sinnvolle Weihnachtsgeschenke besorgen bzw. basteln könnt. Ansonsten schaut doch auch gerne im Teil 1 zu diesem Beitrag vorbei.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.

 


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Christine

Christine, chaotische Mama von 4 Kids berichtet hier als Co-Bloggerin vom Leben zwischen Babybrei und Vorpubertät! Der Social-Media Name "Die lauten Nachbarn" ist hier täglich Programm. Folgt uns gerne auch auf Instagram und Facebook!

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen