Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Supportive Leadership in der Erziehung

Supportive Leadership in der Erziehung

Teil 3: Supportive Leadership in der Erziehung

Und so lässt sich Supportive Leadership in der Erziehung anwenden:

#1 Fragen statt Tasks verteilen

Angenommen, es soll gemeinsam das Frühstück gemacht werden. Statt jedem Familienmitglied, konkrete Aufgaben zuzuteilen, sollten wir lieber mit Blick auf den leeren Tisch fragen:

Wie bekommen wir da jetzt ein Frühstück hin?Kinder müssen dann ihr eigenes Hirnkastl einschalten, können selbst Aufgaben wählen und so Verantwortung übernehmen.

Das ist Dünger für’s kreative Hirn!

Übrigens: Ich hab mir diese “Frühstücksfrage” aus gedruckt und beim Esstisch gut sichtbar angebracht. Sie ist mein “Anker”, der mich an diese fragende Kommunikation mit den Kindern erinnert.

Ergo:

#2 Fragen statt belehren

Jede Antwort macht den Sack zu.
Jede Frage eröffnet neue Horizonte.

Daher Kinder Fragen stellen lassen – aber bitte nicht mit fixfertigen Antworten abfertigen. Denn:

Alles, das ihr dem Kind erklärt,
raubt ihm die Möglichkeit, es selbst herauszufinden!

 

#3 Einander in Würde begegnen

Würde gibt Kraft. Würde hilft uns, uns als Subjekte zu erleben.
Daher:
Andere in ihrer Würde achten. Gegenseitig in Würde stärken.

Übrigens: ALLE Lebewesen haben Würde. Auch der Regenwurm!

#4 Freies Spiel

Kinder entwickeln sich am besten, wenn sie frei, unbekümmert und nicht von Erwachsenen überwacht und gesteuert spielen können!

Wenn wir nach unseren Vorstellungen Kinder frühfördern, machen wir oft mehr kaputt, als uns lieb ist …

#5 Last but not least: Vertrauen

Vertrauen, dass Kinder sich etwas erarbeiten können

Und zum Schluss noch eine wichtige Bemerkung:

Bitte verwechseln Sie Supportive Leadership nicht mit antiautoritärer Erziehung. Denn: Antiautoritär bedeutet, dass Eltern ihre Verantwortung nicht wahrnehmen und selbst Kind bleiben.

Dieser Ansatz klingt interessant?
Dann ist das auch etwas für dich: Nudging: Erfolgreiche Erziehungstricks aus der Verhaltenspsychologie

Bücher von Gerald Hüther:




Supportive Leadership in der Erziehung

Weitere Eltern-Tricks gefällig? Da hab ich noch was für euch, bittesehr: 14 Geheimrezepte in Sachen Erziehung, die jede Mutter kennen sollte

Mit der Zeit hab ich mir einige Erziehungstipps und -tricks angeeignet, die mir im Familienalltag enorm helfen. Hier entlang: Muttis Eltern-Tipps

Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich!

Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen