Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Buchtipp: Glückliche und entspannte Jungs. Wege zu einer stressfreien Erziehung.

Ach, schon wieder so ein Erziehungsbuch für Eltern von Jungen … kenn ich doch alles schon … Aber dieses Buch hab ich nach Strich und Faden verschlungen – es ist tatsächlich ANDERS, als die Bücher, die ich bisher kannte.
Obwohl es immer heißt, man könne nichts verallgemeinern, weil alle Familien anders sind, gibt hier die Autorin konkrete Anleitungen für eine entspannte Beziehung mit Söhnen. Sehr smarte Anleitungen, sehr Selbsterkenntnis-reich – NICHT NUR FÜR JUNGS-MAMAS!
Absolute Lese-Empfehlung!
(mehr …)

Weiterlesen

Ich kündige!

Wenn die Putzfrau da war, sieht es für exakt 10 – in Worten: ZEHN! – Minuten wunderbar schmuck bei uns aus. Dann kümmern sich die Jungs darum, dass ehestmöglich die “Werkseinstellung” wiederhergestellt wird.

Ist die Hausübung erledigt?

Die Terrassentür ist mit verdächtigen Finger- und Handabdrücken verziert.
Wie immer.

Die Jungs streiten.
Wie immer.
Über jede Kleinigkeit.

Der Kleine geht mit 100-prozentiger Verlässlichkeit in die Luft, wenn der Große die richtigen Knöpfe drückt.

Wenn die Computerspielzeit zu Ende ist, gibt es vorprogrammierten Streit. Die Zeit ist um! Das kann nicht sein! Doch!

Ich bin soooo gemein!

Ein fremdes Auto hat uns im eigenen Carport eingeparkt.

Hast du die Mülltonne schon raufgebracht? (mehr …)

Weiterlesen

Geschwister: Ohne Chaos geht es nicht

Eben noch friedlichst miteinander gespielt, im nächsten Moment ist absolute Explosionsgefahr. Schnell und unberechenbar. Laut und nervenaufreibend. Immer wieder. Wegen Kleinigkeiten.

Geschwister.

Kennt ihr das?

Ich kenne das zur Genüge. ES STEHT MIR BIS DA! (Anm. d. Red.: Mutti zeigt dahin, wo hoffentlich nie ein Doppelkinn entsteht.)

Aber es ist auch ganz normal, denn: Ohne Chaos geht es nicht.
(mehr …)

Weiterlesen

Survival Mom – Erziehungsstil: Überleben

Was ist die beste Erziehungsmethode? Eine Hubschrauber-Mutter bin ich nicht, auch keine “Tiger- oder Drachenmutter”. Mit dem Dogma der harten Hand  oder dem “Lob der Disziplin” kann ich nichts anfangen (weil’s sowieso nicht funktioniert). Ich glaube aber auch nicht an den Unerzogen-Ansatz, Laissez-faire oder antiautoritäre Erziehung.
Also welche Art von Erziehungsansatz ist der meine?

Ich würde sagen: Mein Erziehungsansatz heißt LEBEN.
Manchmal auch Überleben.
Und so geht’s:
(mehr …)

Weiterlesen

Wie die Geburt, so das Kind?

Kann man von der Art und Weise der Geburt auf den Charakter des Kindes schließen?
Neulich las ich einen Artikel, in dem eine 5-fache Mutter die Geburt ihrer Kinder mit deren Charakteren verglich. Und – aha! – ja, bei näherer Betrachtung kann ich durchaus auch Parallelen zwischen Art und Weise der Geburt und den jeweiligen Charaktereigenschaften meiner Kinder feststellen.
(mehr …)

Weiterlesen

Schulproblem – reloaded: Leistungsverweigerung in der Grundschule

Mein Sohn, 8 Jahre, 2. Klasse Volksschule/Grundschule, scheinbar nicht Schul-kompatibel. Er passt einfach nicht rein, er macht nicht mit, er verweigert, er ist dagegen – gegen alles. Er ist “schwierig”. Das Thema ist nicht neu – er wurde getestet, wir ziehen mit der Schule an einem Strang. Mal geht’s besser, mal wieder schlechter. Vor kurzem wurden wir mal wieder zu einem Krisengespräch vorgeladen … Unsere Situation und unsere nächsten Schritte: (mehr …)

Weiterlesen

Das Ende der Weisheit ...

Waaas? Das war's wohl ... Ende Gelände.

Menü schließen