Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Anzeige
Dinge für ganz Kleine: sinnvolle und sinnlose Babysachen

Meine Kinder sind aus dem Babyalter raus und der Keller platzt aus allen Nähten. Also: Ausmisten ist angesagt. Und: Da tummeln sich allerlei Babysachen, die ihren Zweck nie so recht gerecht wurden … jetzt wandern sie endgültig zum Trödel bzw. zum Sperrmüll. Andere “Babysachen” sind hingegen nach wie vor im Einsatz. Grund genug, um noch einmal Resümee zu ziehen: Was braucht man für ein Baby? Und was kann man sich sparen? (mehr …)

Weiterlesen

Ausschlafen in den Ferien: über das Leben mit einem Schulkind

Mutter kann ausschlafenUnsere ersten Ferien mit Schulkind sind vorbei. Der sogenannte “Wiedereinstieg” war härter als gedacht – es fühlte sich an, als müssten wir um 3:00 Uhr morgens aufstehen. Es waren nämlich unsere ersten beiden Wochen seit vielen Jahren, in denen wir annähernd nach Herzenslust ausschlafen konnten. Generell ist das Leben mit Schulkind anders – ein erstes Fazit nach den ersten 4 Monaten und ein Lob auf Kinder mit 3 Jahren Altersunterschied:
(mehr …)

Weiterlesen

Gute Nacht mit dem “Anti-Schlechte-Träume”-Spray

Sätze wie “Ich hab schlecht geträumt!” oder gar schon vorsorglich “Ich fürchte mich vor schlechten Träumen!” sind jetzt bei uns Schnee von gestern.
Auch “Ich kann nicht einschlafen!” hab ich schon lange nicht mehr gehört.
(Mutti klopft auf Holz.)
Der Grund:
Wir haben den “Anti-Schlechte-Träume-Spray” bei Bedarf jederzeit zur Hand.
Dieser Wunderspray verscheucht schlechte Träume im Nu – und ist noch dazu im Handumdrehen selbst herzustellen:  (mehr …)

Weiterlesen

Ich packe meinen Koffer – Packliste für den Familienurlaub im Tauschhaus und im Appartement

Mutti & Co. verreisen – und tauschen dafür Haus und Auto mit einer Familie aus Finnland. So ein Haustausch hat viele Vorteile (vgl. auch Sparen im Familienurlaub: Haus tauschen!) – was unter anderem auch deutlich an der Packliste abzulesen ist. Denn beim Haustausch darf man alles im Haus vorhandene nutzen – von der Waschmaschine über mannigfaltigste Spielzeug-Schätze bis hin zu den Basics in der Küche:  (mehr …)

Weiterlesen

Kinder verstehen

Eine absoluter Top-Tipp für alle Eltern – je früher desto besser: Kinder verstehen. Denn das Buch hält was es verspricht: Der Autor zeigt Themen, die Eltern unter den Fingernägeln brennen, aus evolutionsbiologischer Sicht. Damit hilft er verzweifelten Eltern, das scheinbar sinnlose Verhalten ihrer Kinder zu verstehen und relativiert nebenbei und ganz ohne erhobenen Zeigefinger so manch unverrückbar scheinendes Dogma. Plötzlich wird klar, warum sich ein Kind so und nicht anders verhält. Die Themen u.a.: (mehr …)

Weiterlesen

Krankheit als Sprache der Kinderseele

Dieses Buch ist wirklich klasse: gehört in jeden Haushalt mit Kind: Krankheit als Sprache der Kinderseele: Be-Deutung kindlicher Krankheitsbilder und ihre ganzheitliche Behandlung. Ein praxisnahes Kinder-Heil-Buch von Rüdiger Dahlke und der Homöopathin Vera Kaesemann, ein wichtiges Nachschlagewerk für alle, die ihren Kindern ganzheitlich zur Seite stehen wollen. Dieses Buch ist eine wichtige Hilfe beim Verstehen von Kindern UND ein nützliches Nachschlagewerk im Akutfall. (mehr …)

Weiterlesen

Mein Kind ist ein Morgenmuffel – das hilft beim Munterwerden:

In unserer Familie sind sie alle vertreten: die Frühaufsteher ebenso wie die Morgenmuffel. Und gerade letztere boykottieren die reibungslose morgendliche Routine erheblich – von wegen früher ins Büro … ein Ding der Unmöglichkeit! Und wehe, wehe, wenn die Schule beginnt … Ui, ui, ui! Aber es gibt Unterstützung – das hilft beim Aufstehen:  (mehr …)

Weiterlesen

Familienbett: Offizielle Empfehlungen zum Thema Babyschlaf

Das mit dem Schlafen ist ja so eine Sache … Wir vereinen in unserer Familie die verschiedensten Schlaftypen unter einem Dach. Das erste Kind hat nach sechs Wochen durchgeschlafen und ist jetzt morgens nicht aus dem Bett zu kriegen. Das zweite hat die ersten beiden Jahre gar nicht durchgeschlafen und kommt auch jetzt noch regelmäßig in der Nacht daher. Erst hat jedes Kind die ersten Monate bei uns geschlafen, dann schlief jedes Kind im eigenes Zimmer, mal haben sie in einem Zimmer geschlafen. Da hab ich jetzt ein interessantes Skript der Elternberatung mit Empfehlungen zur Babypflege – darunter das Thema Schlafen – bekommen: (mehr …)

Weiterlesen

Das Kind schläft nicht im eigenen Bett

Unser bald 4-jähriges Kind schläft nicht in seinem Bett. Es schläft zwar meist im eigenen Bett ein, kommt aber regelmäßig nachts ins Elternbett – und macht sich dort breeeeeeeeiiiiiiiit.
Ganz instinktiv hat es sich kürzlich in der Bibliothek dieses Buch ausgesucht: Molly, die kleine Monsterin schläft nicht in ihrem Bett. ( Ab 3 J.)
Spitze – und sehr hilfreich! 
(mehr …)

Weiterlesen

Das Ende der Weisheit ... und trotzdem nicht das Richtige gefunden? Probier doch mal die Suche!

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen