Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Verkaufsverbot für Kindersitze, die nicht den aktuellen Normstandard 44-04 erfüllen – auch für Privatpersonen!

Als erstes Land in Europa erhöht Österreich den Sicherheitslevel für neue Kinderrückhaltesysteme. Was nicht den aktuellen, seit mehr als vier Jahren geltenden Normstandard 44-04 erfüllt, darf demnächst nicht mehr in österreichischen Geschäften feilgeboten werden.



Zwischenruf in eigener Sache:
Dieses Spiel macht Couch Potatoes Beine: Nintendo Ring Fit Adventure

VERLOOOOOSUNG!


Dieses Spiel macht kleinen und großen Couch Potatoes Beine!

Mutti hat’s ausprobiert: Neuerdings muss man bei uns quasi eine „Nummer ziehen“, um sich einen Switch-Slot zu reservieren. Denn mit diesem Spiel sind auch wir Eltern Feuer und Flamme und hoch motiviert. Gar nicht verkehrt, jetzt wo Glühwein und gebrannte Mandeln winken …
Seht Mutti schwitzen, erfahrt mehr zu den Top-Features dieses neuen Spiels für die Switch plus Ring Fit Adventure GEWINNEN!

Neugierig? Haben wollen? Hier entlang: KLICK


Gleichzeitig wird auch Privatpersonen untersagt, ihre alten Kindersitze, die nicht diesem aktuellen Standard entsprechen, auf Websites oder auf Flohmärkten anzubieten. Personen, die sich nicht daran halten, drohen Verwaltungsstrafen bis zu EUR 5000,–

Bereits angeschaffte Systeme, die mindestens die Normversion 44/03 erfüllen, dürfen weiter im Auto verwendet werden. (Quelle: autokindersitz.at)

Das Novelle zur Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung (KDV) wurde Ende Jänner 2010 in Begutachtung geschickt. Ich konnte leider nicht herausfinden, wann sie in Kraft treten soll.

Info über gebrauchte Kindersitze

Verwandter Artikel: Sicher im Auto (u.a. welche Kindersitze wir verwenden)

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Gut!! Sehr gut… Die Sicherheitsbestimmungen sollten immer gut überprüft werden… es fahren sogar ganz viele Kinder ohne Sitz im Auto mit :(

  2. Na ja, ein zweischneidiges Schwert. EInerseits absolut OK, dass solche Kindersitze nicht mehr verkauft werden dürfen. Der Gesetzgeber hat sich sicherlich etwas dabei gedacht bei der Anpassung der Sicherheits-Standards.
    Andererseits: Jemand “findet” einen Kindersitz im Keller und verkauft ihn. Nichtsahnend. Er ist sich seiner “Tat” nicht bewusst.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen