Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Was steckt heute in der Öko-Kiste? Zustellservice direkt vom Bio-Bauern

Eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe: das Abo einer Bio-Kiste. So kommen jetzt jede Woche jede Menge Obst und Gemüse in Demeter-Qualität an die Haustür geliefert.



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Ich habe mich dafür entschieden, mich jede Woche überraschen zu lassen und nur einige Lebensmittel per Ausschlussverfahren wegzulassen. Das hat zwar eine Weile gedauert, bis alle Dinge ausgemerzt waren, die wir absolut nicht mögen – z.B. kann man mich mit Grapefruits und Chicorée jagen … Diese Woche waren in der Biokiste: Pastinaken – LECKER (so wie übrigens auch unser Bio-Betrieb heißt)!

Für exotische Kisten-Inhaltsstoffe schätze ich die Koch-Apps sehr (siehe Beitrag Empfehlenswerte Eltern-Apps für Android-Geräte – Teil 3: Rezepte/Kochen); und seit ich die grünen Smoothies entdeckt haben (siehe So schmeckt Gemüse: Grüne Smoothies) “fürchte” ich mich sowieso vor keinem Gemüse mehr … So einen Smoothie gibt es bei uns wirklich jeden Tag!

Warum ich die Kiste super finde:

  • Man kauft in der Region: die Produkte sind erntefrisch, helfen der Umwelt durch kurze Transportwege und man unterstützt damit regionale, nachhaltige Betriebe
  • Der Lieferservice ist äußerst praktisch – und man muss nicht mal zuhause sein
  • Durch die Kiste wird jede Menge Verpackungsmaterial gespart (im Supermarkt ist heutzutage vieles verpackt; hier gebe ich sogar die leeren Eierkartons wieder in die leere Kiste)
  • Die Überraschungsvariante spart Zeit (man muss die Produkte nicht im Online-Shop zusammensuchen) und spornt Kreativität, Flexibilität und die Probierlust an
  • BIO ist einfach besser und schmeckt besser. Man geht auch viel sorgfältiger und mehr mit Bedacht damit um als mit Ramschware aus dem Supermarkt. Bio ist wertvoller – durch und durch (siehe dazu Pfui Teufel! Warum wir besser BIO kaufen sollten …)

Kisten-Anbieter findet ihr hier:

Die meisten Betriebe bieten unverbindliche Probierkisten an.

Foto: aidswarrio, sxc

Verwandte Artikel:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen