Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Was tun bei Fieber? Wie messen und ab wann senken?

Was tun bei Fieber? Wie messen und ab wann senken?

Fieber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom – ein durchaus positives sogar. Bis zu einem gewissen Grad sollte man Kinder fiebern lassen, denn es heizt Viren und Bakterien ordentlich ein und hilft beim Gesundwerden.



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Ab wann das Fieber gesenkt werden sollte, was es beim Fiebermessen zu beachten gibt und ab wann der Arzt angesagt ist:

Auch die Höhe des Fiebers sagt nicht unbedingt aus, wie krank das Kind wirklich ist. Manche fiebern schon bei leichten Infekten sehr hoch, andere selbst bei schweren Erkrankungen nur mäßig. Generell spricht man bei Kindern erst ab 38,3 Grad von Fieber.

Bei Fieber beachten:

Entspannung, ruhige Beschäftigung, Schlaf; drinnen bleiben und viel trinken!

Was ihr sonst noch bei Fieber tun könnt, hab ich hier zusammengefasst: Das hilft bei Fieber. Plus: Wissenswertes zu Paracetamol und mögliche Alternativen dazu

Ab wann Fieber senken?

Fieber sollte bei (Klein)Kindern gesenkt werden ab einer Körpertemperatur von

  • 39,5°C
  • 39°C, wenn das Kind einen kranken Eindruck macht und schlecht trinkt
  • 38,5°C bei Babys oder falls das Kind schon einmal einen Fieberkrampf hatte. (Quelle: Hausmittel für Kinder)

Mit Fieber zum Arzt?

Kinder haben oft Fieber. Menschen, die ansonsten keine gesundheitlichen Probleme haben, können bei Fieber 48 Stunden abwarten. Gerade Mütter haben schon oft beobachtet: Dramatisch anmutendes Fieber, kann schon nach wenigen Stunden wieder wie weggeblasen sein. Ein absolut geschwächtes Kind ist oft bald wieder quietschfidel.

Der Arzt sollte alarmiert werden, wenn das Fieber länger als 3 Tage dauert oder das Fieber über 39 Grad steigt.

Wie Fieber messen und welches Fieberthermometer?

Fiebermessen sollte man bei Säuglingen und Kleinkindern am besten mit einem Digitalthermometer im Po – das ist am genauesten. Das ist aber gerade bei sehr kleinen Kindern oft ein Drama. Ablenkung und Babycreme auf der Thermometerspitze helfen meist wenig.

Es gibt auch Ohrthermometer, die per Infrarot in wenigen Sekunden die Körpertemperatur im Innenohr messen. Da das menschliche Ohr aber einen geknickten Gehörgang hat, passiert es schnell, dass man die Temperatur im Gehörgang und nicht am weiter innen liegenden Trommelfell misst. Es ist also wichtig, dass Eltern dieses Thermometer sehr genau einsetzen.



Bei Stirn- oder Schläfenthermometern wird die Bluttemperatur in der Schläfen-Arterie ermittelt. Es ist daher wichtig zu wissen, wo genau sich die Arterie beim jeweiligen Kind befindet.

Unterschiedliche Messungen ergeben unterschiedliche Messergebnisse

Die rektal (im Po) gemessene Temperatur ist meist um 0,4 Grad höher als oral (sublingual, im Mund) oder in der Achselhöhle (axillar) gemessen.

Wer billig kauft, kauft teuer …

Generell rate ich bei derartigen Thermometern zu Qualität. Wir haben ein günstiges gekauft – und es lässt uns regelmäßig im Stich. Von meiner Nachbarin hab ich mir daher dieses Thermometer ausgeborgt – und das werde ich mir jetzt auch zulegen: Braun Thermoscan

Mehr Hausmittel für Kinder:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

  1. hmm, wir haben das letztgenannte teil. ich finde es ist ein bisschen ueberbewertet und habe das gefuehl, dass man dieselbe quali fuer weniger knete bekommen sollte. wir messen meistens 3 x und nehmen dann den mittelwert od. den messwert, der uns am besten gefaellt ;)

    1. Da stellt sich nur die Frage, ob es am Thermometer selbst liegt oder an der Messmethode, die eben ihre Tücken hat (siehe oben).
      Wir haben so ein No-Name-Teil zum Messen an der Stirn oder im Ohr. Da bekommt man ebenfalls bei jeder Messung einen anderen Wert. Die wahre Tragik ist aber, dass dieses No-Name-Teil regelmäßig und in kürzesten Abständen die Batterie leersaugt – sprich: jede Messung neue Batterie. Ergibt: Billiges Thermometer, teure Handhabe.
      Ärztin und Hebamme waren sich übrigens einig: Messen im Po mit einem stinknormalen Digitalthermometer ist die bevorzugte Methode. Aber dann wird bei meinen Kindern das Messen zur Herausforderung …

  2. haben auch das Braun Thermoscan…seit beinahe 4 Jahren haben wir noch nicht einmal die Batterien wechseln müssen. Man muss halt leicht am oberen Ohrrand ziehen beim Messen, damit der Gehörgang gerade ist. Bin sehr zufrieden damit!

    LG

  3. Übrigens: Strengeres Fiebersenken bei Fieberkrämpfen ist out – der Krampfanfall (meist ja harmlos) wird durch den Fieberanstieg ausgelöst. Fiebersenken kommt damit meist spät. Der Rest: vielen Dank :-) spart mir vielleicht den ein oder anderen ‘Notfallpatient’ wegen Fieber :-)

  4. Danke, Herr Doktor für die Information. Nur wie soll man jetzt reagieren, wenn das Kind Krämpfe bekommt? Wie unterscheidet man einen harmlosen Krampf von einem nicht harmlosen?

  5. Also wir haben es am Anfang auch mit dem guten alten Fieberthermometer rektal probiert. Bei unserem lebhaften Bub war das aber kein Spaß eher Gefährlich! Haben uns dann auch für ein Ohrthermometer von Braun entschieden, ist bedeutend entspannter für alle Beteiligten.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen