Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten im Schuhkarton

Dieses Jahr beteiligen wir uns an der Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Gerade für die digital hoch gesättigte Generation ist das eine gute Gelegenheit, sich in Kinder, denen es nicht so gut geht, einzufühlen. Noch bis 15. November können gepackte Schuhkartons bei Abgabestellen abgegeben werden.
Tipps für Vorgehensweise und Inhalte:



Zwischenruf in eigener Sache:
Wunderwuzzi Zahnbürstenroboter bauen

VERLOOOOOSUNG!

Wir sind verliebt! In unsere selbstgebauten Zahnbürstenroboter! Wir könnten ihnen stundenlang zuschauen, wie sie durch die Gegend flitzen. Eine super Geschenkidee für Kinder oder eine prima Beschäftigung bei Kindergeburtstagen. Gewinnt jetzt euer Roboter-Bauset!
Neugierig? Hier entlang: KLICK


Für viele Kinder ist der Schuhkarton das erste Geschenk, was sie jemals bekommen. Die Geschenke und persönlichen Grüße des Päckchenpackers transportieren eine wichtige Botschaft: „Du bist nicht vergessen. Du bist geliebt. Und du bist wertvoll.“ Kirchengemeinden bekommen durch die Aktion die Chance, Brücken vor Ort zu bauen. So entstehen vielerorts durch „Weihnachten im Schuhkarton“ Beziehungen, die eine weitergehende Unterstützung der beschenkten Kinder und ihrer Familien beinhalten.

Noch bis 15. November können gepackte Kartons bei Sammelstellen und Annahmestellen abgegeben werden. Hier findet ihr die Abgabeorte: geschenke-der-hoffnung.org

Falls ihr nicht selbst packen wollt, kann auch ein Online-Schuhkarton bestellt werden. Ehrenamtliche packen dann einen Karton mit eurer Spende: www.online-packen.de

Weihnachten im Schuhkarton: Vorgehensweise, Zielländer und Geschenkempfehlungen

Weihnachten im Schuhkarton – Die Vorgehensweise:

1) Schuhkarton dekorieren

Zuerst den Deckel und das Unterteil eines Schuhkartons (ca. 30 x 20 x 10 cm) separat mit Geschenkpapier bekleben. Hintergrund für die Einheitsgröße: Es soll kein Neid unter den Beschenkten aufkommen, weil jemand eine größere Schachtel bekommt. Hintergrund für die separate Beklebung: Die Kartons werden von Freiwilligen kontrolliert, unerwünschte Dinge werden aussortiert und noch etwas in der jeweiligen Landessprache hinzugefügt.

2) Wählen, wen ihr beschenken möchtet

Überlegt dann, wen ihr beschenken möchtet. Zur Wahl stehen Mädchen oder Junge im Alter von jeweils 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren. Das  entsprechende Etikett auf den Deckel des Schuhkartons kleben. Zu empfehlen ist die Altersklasse 10-14, weil sie am wenigsten gewählt wird.

3) Schuhkarton packen

Schließlich den Karton mit einer Mischung aus neuen Geschenken (eine Liste der erwünschten und nicht erwünschten Geschenke siehe unten. Bitte beachten, da nicht erwünschte Geschenke aussortiert werden). Außerdem könnt ihr einen persönlichen Gruß und/oder ein Foto beifügen. Den Schuhkarton anschließend mit zwei starken Gummibändern verschließen. (Daher Deckel und Unterteil des Kartons separat gestalten.)

4) Päckchenspende abgeben

Zuletzt das Päckchen inklusive einem Geldbetrag von 8 Euro bis spätestens 15. November bei einer Annahmestelle abgeben. Die acht Euro werden für Ausführung und Planung der Aktion bzw. Schulung der Ehrenamtlichen in den Empfängerländern verwendet. Unter anderem wird damit auch ein Heftchen mit Bibelgeschichten in der jeweiligen Landessprache bezahlt.
Abgabeorte: geschenke-der-hoffnung.org

In unserem Schuhkarton für einen 10-14-jährigen Jungen ist:

  • T-Shirt
  • Haube/Mütze
  • Springseil
  • Spielkarten
  • Gummiball
  • Heft
  • Stifte und Spitzer
  • kleines Kuscheltier

Zielländer für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Zielländer sind: Georgien, Lettland, Litauen, Montenegro, Polen, Republik Moldau, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine. Die Verteilung und Organisation erfolgt in Zusammenarbeit mit christlichen Gemeinden verschiedener Konfessionen vor Ort, denn sie wissen bei wem der Schuh drückt. Überreicht werden die Pakete dann bei Weihnachtsfeiern oder persönlich mit einem kleinen Bibelheft in der jeweiligen Sprache.

Weihnachten im Schuhkarton: Geschenkempfehlung

Bitte beachten, weil unerwünschter Inhalt aussortiert wird !
Die jahrelange Erfahrung zeigt, dass ein Schuhkarton am meisten Freude schenkt, wenn er gefüllt wird mit nützlichen und schönen Dingen. Schenkt eine bunte Mischung aus folgenden Dingen:

  • Kleidung (neu, bitte nicht waschen): Badeanzug, Badehose, Basecap, Handschuhe, Hausschuhe, Hemd, Jacke, lange oder kurze Hose, Mantel, Mütze, Pullover, Rock, Schal, Schuhe, (Ski-)Unterwäsche, Socken, Sportsachen, Strumpfhose, Stirnband, T-Shirt etc.
  • Kuscheltier
  • Hygieneartikel: Creme, Deoroller/Deospray, Duschgel & Shampoo (wenn auslaufsicher verpackt), Haarbürste, Haarschmuck, Handcreme, Handtuch, Kamm, Lippenpflegestift, Waschlappen, Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnputzbecher etc.
  • Spielzeug: Auto, Ball, Barbiepuppe, Baseball mit Handschuh, Bilderbuch ohne Text, Blockflöte, Dynamotaschenlampe, Flugzeug, Fußball mit Luftpumpe, Gummiball (Flummi), Gummitwist, Jo-Jo, kleines Softball-Set, Knete, Kreisel, Lego, Malbuch, Mundharmonika, Murmeln, Poesiealbum, Puppe und Puppenkleider, Puzzle, Springseil, Sticker / Stickeralbum, Kartenspiele (UNO, Quartett etc.), Tischtennisschläger und -bälle, Würfelspiel/Würfel etc.
  • Originalverpackte Süßigkeiten (mind. haltbar bis März des Folgejahres): Bonbons/Kaugummi/Lutscher, Sahnebonbons, Schokolade ohne stückige Füllung (z. B. Nougat, Sahne, Milchcreme, Vollmilch), Schokolinsen, Schokokränze, Toffeebonbons, Traubenzuckerbonbons oder -lutscher, Überraschungsei, weiße Schokolade, Zartbitterschokolade.
  • Schulmaterialien: Bastelmappe, Bastelschere (rund), Bilderbuch, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Block, Briefpapier/-umschläge, Federtasche, Füller mit Patronen, Geodreieck, Holzstifte, Kalender, Klebestift, Kreide, Kugelschreiber, Lineal, Malbücher, Malkasten, Pinsel, Schulhefte, Solartaschenrechner, Wachsmalkreide, Zirkel etc.
  • Persönliche Grüße und/oder ein Foto.

Nicht erlaubt sind:

  • Gebrauchte Gegenstände jeder Art, insbesondere Kleidung
  • Lebensmittel und Süßigkeiten mit pflanzlichen Füllungen (wie Nussschokolade, Popcorn, Lebkuchen, Müsliriegel etc.)
  • Obst und Gemüse
  • Medikamente und Vitaminbrausetabletten
  • Zerbrechliche Gegenstände
  • Scharfe, spitze und andere gefährliche Gegenstände (z. B. Messer, spitze Schere)
  • Flüssigkeiten, die leicht auslaufen (z.B. Seifenblasen) und stark riechende Seife (nur
    einpacken, wenn "duftsicher" verpackt)
  • Glücksspielkarten (z. B. Skat)
  • angstauslösende Dinge wie Kriegsspielzeug
  • Hexerei- und Zaubereiartikel
  • Literatur jeder Art
  • Bargeld

Das könnte dich auch interessieren:


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Verwandte Themen:

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen

Menü schließen