verhaltenstipps prävention vorbeugung kindesmissbrauch kindesentführung vorbeugen

Kindesmissbrauch und Kindesentführung vorbeugen: 5 Verhaltensregeln

Das ist wohl DER Elternhorror schlechthin: (versuchte) Kindesentführung oder Kindesmissbrauch.
Wie schütze ich mein Kind? Wie kann ich vorbeugen?

Präventive Gespräche mit dem Kind können helfen: Wie bereite ich mein Kind bestmöglich darauf vor, falls eine fremde Person – mit womöglich böser Absicht – mein Kind anspricht?

Diese fünf Verhaltensregeln, empfohlen von der Kriminalprävention der Polizei, sollten Eltern unbedingt mit ihren Kindern besprechen: Keep Reading

Brisante Elternfragen - Expertenrat von Jesper Juul, Katharina Saalfrank und Kirsten Boie

Meine Eltern behaupten, wir würden unser Kind verweichlichen

Jesper Juul, Katharina Saalfrank und Kirsten Boie beantworten brisante Elternfragen:

Unsere 7 Monate alte Tochter schläft wenig und will nicht alleine sein. Also tragen wir sie viel im Tuch, einer von uns ist immer bei ihr. Meine Eltern behaupten, wir würden unser Kind verweichlichen. Mich verletzt, dass sie unsere Kompetenz infrage stellen. Reden bringt nichts. Wie kann ich also für stressfreien Kontakt sorgen und zeigen, dass es viele richtige Arten der Erziehung gibt?
Keep Reading

Juhuuu! statt Faaaad! Bahn fahren, Nerven sparen Familie fährt Zug

Urlaub mit Familie: Nerven sparen, Zug fahren | Sponsored Video

Haustausch Nr. 8 steht an: Dieses Jahr geht’s nach Dänemark. Heißt: Einmal längs durch ganz Deutschland – 12 Stunden Autofahrt.
Wie gut, dass es eine Alternative gibt: Wir fahren mit dem Autoreisezug! Ein besonderes Highlight für unseren kleinen Schienen-Freak und eine Prämiere für uns alle. Unsere Nerven und die Laune der Kinder werden es uns danken!
Keep Reading

familien-piktogramme-kommunikationshilfe

Piktogramme als Familien-Kommunikationshilfe – kostenloser Download

Manchmal klinge ich wie eine hängengebliebene Schallplatte … (euch kann ich’s ja sagen, denn ihr kennt die – hoffentlich – noch). Hände waschen nicht vergessen! Tür zu! Finger weg vom Glas! Tür zu! Schmutzwäsche bitte in den Wäschekorb! Tür zu! Hast du das Licht abgedreht? Tür zu! Wer hat das Licht brennen lassen? TÜR ZU!!!
Kennt ihr das auch …? Ja?

Bei uns gibt’s jetzt Piktogramme, die mir das ewige Bla-bla abnehmen: Strenges Parkverbot für Schmutzwäsche am Boden. Parallel-Parkgebot für Schuhe im Vorraum. Erinnerungshilfen für Türen, Lichtschalter und vieles mehr.
Und ihr könnt die auch haben, wenn ihr wollt:
Keep Reading

Apps, Apps, Apps

Das Geheimnis, warum wir keine Diskussionen zur Spielzeit am Tablet haben

Die ewigen Diskussionen rund um das Spielen am Tablet haben ein Ende. Gott. Sei. Dank.

„Du bist gemein, das kann nie und nimmer eine halbe Stunde gewesen sein!“
„Ich muss noch schnell dieses Level abschließen/diesen Film fertig schauen.“
„Der andere hat auch überzogen – also darf ich auch!“
„Das ist unfair!“ „Du bist so gemein!“ …

Alles nur, weil die Spielzeit am Tablet oder Smartphone zu Ende ist … kennt ihr das auch?
Ich hab sie beendet – ein für alle mal. Wir begrenzen die Tablet-Spielzeit – und zwar so:

Keep Reading

Zuckerfrei - die ungeschminkte Wahrheit über Fruchtzucker

Die ungeschminkte Wahrheit über Fruchtzucker | Interview mit einer Ernährungstrainerin

Wie schaffe ich es, dass mein Mamabauch nach der Schwangerschaft wieder flach wird? Neben Bewegung und viel Trinken kommt da natürlich die Ernährung ins Spiel. Ich habe eine Ernährungstrainerin zum Interview gebeten und mit ihr über das Thema Zucker gesprochen und da erstaunliche  – wenn nicht gar grausliche – Details über Fruchtzucker, einen Bestandteil des Haushaltszuckers erfahren. Außerdem gibt’s Tipps zu sinnvollen Zucker-Alternativen und zuckerfreie Rezepte für Süßmäulchen: Keep Reading

Buchtipp: Hack's selbst

Buchtipp: Hack’s selbst! Digitales DIY für Mädchen (UND Jungen!)

Sehr, sehr cooles Buch für den kreativen, spielerischen und mündigen Umgang mit der digitalen Welt – nicht nur für Jungs! Und ganz ehrlich: Da können auch die „Digital Immigrants“ (yes, Baby, das sind wir Eltern!) noch jede Menge davon lernen!

„Hacken“ heißt besser machen!
Und besser machen kann man fast alles – vom Handschuh bis zu den Regeln der Gesellschaft. Denn: Hacking muss nicht unbedingt etwas mit dem Computer zu tun haben! Dementsprechend bunt sind auch die Inhalte dieses Buches:

Keep Reading

Glückliche und entspannte Jungs

Buchtipp: Glückliche und entspannte Jungs. Wege zu einer stressfreien Erziehung.

Ach, schon wieder so ein Erziehungsbuch für Eltern von Jungen … kenn ich doch alles schon …

Aber dieses Buch hab ich nach Strich und Faden verschlungen – es ist tatsächlich ANDERS, als die Bücher, die ich bisher kannte.

Obwohl es immer heißt, man könne nichts verallgemeinern, weil alle Familien anders sind, gibt hier die Autorin konkrete Anleitungen für eine entspannte Beziehung mit Söhnen. Sehr smarte Anleitungen, sehr Selbsterkenntnis-reich – NICHT NUR FÜR JUNGS-MAMAS!

Absolute Lese-Empfehlung!
Keep Reading

Mein Mama-Bauch: Bauch nach der Geburt, Bauch nach der Schwangerschaft

Mein Mama-Bauch: So sieht ein Bauch nach der Schwangerschaft wirklich aus

„Hey, bist du schwanger?“ fragte mich unlängst eine Kollegin, freudig lächelnd. „Nö, ich bin so dick!“ Früher wäre ich wohl im Boden versunken. So hat sie sich innerlich nach dem nächsten Loch umgesehen, in das sie verschwinden kann …
Dicke Babybäuche werden ja hingebungsvoll gehuldigt und abgelichtet, aber wie sieht es eigentlich mit mit dem Bauch nach Schwangerschaft und Geburt aus? Ist der echte #afterbabybody so perfekt durchtrainiert und schlank, wie es Promis, Instagram-Poserinnen und Magazine vormachen?
Ich zeige euch eine ungeschminkte Auswahl von Bäuchen – dick, dünn, makellos, unperfekt, mit Kaiserschnittnarbe oder ohne, glatt, gestreift, gepierct, tätowiert … Hauptsache, es war schon mal ein Baby drin:
Keep Reading

Mama gehts heut nicht so gut

Mama geht’s heut nicht so gut … Boschüre für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Statistisch gesehen erkrankt jede/r Siebte einmal im Leben psychisch. Auch Eltern sind betroffen. Und dadurch auch ihre Kinder. Schätzungen zu Folge sind pro Klasse bis zu fünf Kinder betroffen. Dennoch wird das Thema immer noch tabuisiert. Das belastet sowohl die Betroffenen, wie auch ihre Kinder. Was also tun?

Die Broschüre „Mama geht’s heut‘ nicht so gut“ hilft doppelt: Sie richtet sich an die betroffene Kinder genauso wie an betroffene Eltern. Keep Reading