Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Hilfe, meine Kinder streiten

Neulich im “Doppelsitzer” (unser Radanhänger für zwei, den man auch als Kinderwagen verwenden kann), das Baby liegt in der Babyschale, das “große” Kind sitzt daneben: Wie immer kommt es zum Konflikt, weil Babys Hand dem Großen zu nahe kommt. Die Situation eskaliert, als Baby dem Großen in gewohnt grober Manier in Gesicht fasst.



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Meine Reaktion bisher: “Großes Kind, du weißt, dass Baby seine Kräfte noch nicht wirklich im Griff hat – sei nachsichtig, Baby muss das alles erst lernen.” Und zum Baby: “Baby, sein zärtlich zu deinem Geschwisterchen.” Als die Auseinandersetzung im Wagen weitergeht und das große Kind laut und handgreiflich wird: “Wenn das Gestreite nicht aufhört, muss einer von euch beiden aussteigen.”

Gebracht hat das alles – außer etwas heiße Luft – nicht wirklich was. Dann las ich (wieder Mal) in Jesper Juuls Das kompetente Kind: Auf dem Weg zu einer neuen Wertgrundlage für die ganze Familie und beim nächsten Mal reagierte ich wie folgt:

Ich blieb stehen und schaute meinem großes Kind verständnisvoll ins Gesicht: “Ich weiß, das Baby sehr grob sein kann und dass dich das stört. Was können wir tun, damit das nicht wieder passiert?” – “Wie wäre es, wenn du sanft seine Hand hälst, dann kann Baby nicht mehr in ein Gesicht langen.” Was soll ich sagen? Die Fahrt wurde einträchtig, Händchen-haltend und ohne weiteres Gezeter und Geschrei fortgesetzt.

Eine Belehrung und der Appell an das größere Kind, bringen es und damit uns alle nicht weiter. Ernst nehmen und Verständis zeigen – das ist das Rezept, dafür appelliert auch Maria Neuberger-Schmidt in ihrem Buch Erziehung ist (k)ein Kinderspiel


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen