Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Brauchen Kinder Pflichten?

Jesper Juul plädiert in seinem Buch Die kompetente Familie: Neue Wege in der Erziehung. Das familylab-Buch dafür, dass Kindern zwischen drei und 13 Jahren überhaupt keine Pflichten auferlegt werden. Ich erwäge ernsthaft, das auszuprobieren.


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern. Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Seine Begründung lautet, dass Kinder von Haus aus mit Empathie und Kooperatioswillen ausgestattet sind und daher eine freiwillige Hilfsbereitschaft an den Tag legen, die mit Druck kaum zu erreichen ist. Während die Durchsetzung von auferlegten Pflichten oft zum täglichen Kampf wird. Außerdem sollten Kinder bis zu diesem Alter so viel wie möglich spielen, da sie dadurch am besten lernen.

Meine Kinder sind erst sehr jung: ein Kindergartenkind und ein Baby, daher fehlt mir noch viel Erfahrung. Zwei Sachen hab ich jedoch bereits beobachtet: Es ist nahezu unmöglich mein erstes Kind zum Zusammenräumen zu bewegen – es ist ein regelmäßiger Kampf. Andererseits ist er fast beleidigt, wenn ich ohne seine Beteiligung einen Apfelstrudel mache, denn beim Äpfel schneiden hilft das Kind mit Vorliebe und ist ganz gewissenhaft bei der Sache, obwohl – oder weil? – ich es nie dazu angehalten oder gar „gezwungen“ habe.


War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen

Menü schließen