Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Rezept: Kindbett-Schnittchen | Buch gewinnen: Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit

Rezept: Kindbett-Schnittchen | Buch gewinnen: Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit

Früher brachte man einer frisch gebackenen Mutter zuckersüße und aniswürzige Plätzchen mit vielen Eiern. Damit sollte die junge Mutter wieder zu Kräften kommen und die Milch einschießen. Ich verrate euch das Rezept aus dem neuen Buch “Richtig ernähren in Schwangerschaft und Stillzeit”.
Ideale Geschenksidee für alle Schwangeren und frisch entbundene Mütter, übrigens!
Hier entlang:

Das Baby isst mit!

Das Buch Richtig ernähren in Schwangerschaft und Stillzeit (Mankau-Verlag) ist eine bestens geeignete Geschenksidee für Schwangere oder frisch gebackene Mütter. Es bietet zahlreiche Do’s und Dont’s für werdende und neue Eltern. Denn: Das Baby isst mit! Außerdem gibt es wunderschön bebilderte Rezepte für allerlei Anlässe: Suppen, Brote, Smoothies usw. Alles schnelle, aber hochwertige Gerichte – denn eines hat die junge Mutter definitiv nicht: viel Zeit. Mit dabei sind auch 30 Rezepte für herzhafte und süße Babybreie. Insgesamt ist es ein wirklich tolles, anregendes Rezeptbuch – auch wenn Schwangerschaft und Stillzeit kein Thema sind.

Psst! Weitere Geschenksideen für neue Mütter findet ihr hier: 16 Geschenksideen für frisch gebackene Eltern

Ich verlose drei Exemplare für euch (Anleitung am Ende des Beitrags).

Mit freundlicher Erlaubnis des Verlages darf ich euch hier eine Leseprobe in Form eines Rezepts geben:

Rezept: Kindbett-Schnittchen

Im Original heißen diese Schnittchen Kindbettlaiberl. Sie stammen aus einem bayerischen Kochbuch des 19. Jahrhunderts. Denn früher brachte man der Wöchnerin zuckersüße und aniswürzige Plätzchen mit vielen Eiern, damit die junge Mutter wieder zu Kräften kam und die Milch einschoss.

Zutaten für 30 Stückekindbettschnittchen

  • 100 g ungeschälte Mandeln und Walnusskerne, gemischt
  • 100 g Korinthen und getrocknete Cranberrys, gemischt
  • 50 g kandierter Ingwer
  • 50 g Orangeat
  • 2 getrocknete Soft-Aprikosen, ungeschwefelt
  • 75 g Rohrzucker
  • 1 TL Anis, Fenchelsamen und Bockshornkleesamen, gemischt
  • 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 125 g Dinkelmehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Mandeln und die Nüsse im Mixer oder Blitzhacker nicht zu fein mahlen. Die Korinthen und die Cranberrys auf ein Arbeitsbrett geben und mit einem großen Messer fein hacken. Den Ingwer und das Orangeat zuerst in Scheibchen schneiden, dann klein würfeln. Die Aprikosen ebenfalls fein zerkleinern. Diese Zutaten und das Mehl in einer Schüssel mischen.
  2. Den Zucker mit Anis, Fenchel und Bockshornklee im Mixer oder Blitzhacker so fein wie Puderzucker mahlen und mit der Zitronenschale mischen.
  3. Die Eier mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und zu einer dicken, hellen Creme aufschlagen. Dabei die Zuckermischung nach und nach unterschlagen.
  4. Schließlich die Mehlmischung zur Eiercreme geben und alles zu einem Teig vermischen. Den Teig etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C in etwa 20 Minuten hellbraun backen.
  5. Das Gebäck herausnehmen und noch heiß auf dem Blech in etwa 1 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden. Nun 10 Minuten ruhen lassen, dann vom Backpapier lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Buch gewinnen

Dieses und viele weitere leckere Rezepte für die Schwangerschaft und Stillzeit findet ihr im Buch Richtig ernähren in Schwangerschaft und Stillzeit.
Ich habe drei Exemplare dieses tollen neuen Buches zu vergeben.

Und das geht so:

  • Erstens: Folge mir auf Facebook
  • Zweitens: Kommentiere auf Facebook oder hier im Blog, warum du das Buch unbedingt haben musst.
  • Wer den Facebook-Beitrag teilt oder andere Interessierte markiert bekommt ein Extra-Los.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mütter, Väter, Omas, Opas, Onkels, Tanten, sonstige Anverwandte, Freunde und wer auch immer aus Österreich und Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook. Die Bücher wurden vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt.

In diesem Sinne: Liked, kommentiert, teilt, markiert ab sofort bis Freitag, 11. November 2016, 20:00 Uhr.
Die drei Gewinner/-innen werden am 12. November bekanntgegeben.

Pssst! Hier im Blog gibt’s immer wieder Tipps und Empfehlungen für große und kleine Leseratten.
Die Buchempfehlungen könnt ihr hier nachlesen:

Und wenn ihr keine Elterngeheimnisse und Verlosungen mehr versäumen wollt, dann tragt euch doch in meinen Newsletter ein:

Nix verpassen und exklusive Downloads erhalten? Melde dich hier für "Muttis Wochenpost" an:



Datenschutzhinweis: Durch Eintragen willigst du in die Verarbeitung der von dir eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Information über neue Inhalte mittels eines E-Mail-Newsletters durch die datenschutzrechtlich Verantwortliche bis auf Widerruf bzw. Widerspruch ein. Du kannst deine Eintragung jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder E-Mail einen Abmeldelink. Deine Daten werden zur Verarbeitung an den E-Mail-Provider Mailpoet versendet. Mehr Infos dazu findest du in der: Muttis Datenschutzerklärung



Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Weil ich grad schwanger bin! Das wär wirklich toll!

  2. Ich habe gerade entbunden und bin eine stillende Mami. Mein Zwergi ist 3 Wochen alt. Babybreie sind zwar noch kein Thema für uns aber das kommt noch.

  3. Ich arbeite mit Schwangeren und Stillenden – wäre eine gute Werbung für das Buch ?

  4. Je ein Buch geht an Ursula (Kommentar oben), Kathi Sta und Nicole Weiß (via Facebook). Bitte schickt mir eure Adressen an mutti@muttis-blog.net – dann kann das Buch schon am Montag zu euch auf die Reise gehen.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen