Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Buch gewinnen: Das Karma, meine Familie und ich

Buch gewinnen: Das Karma, meine Familie und ich

Offener Brief an Stephanie Schönberger, Autorin des Buches Das Karma, meine Familie und ich. Yoga-Philosophie für einen entspannten Alltag:

“Liebe Stephanie Schönberger,

Ich bin geflasht, mir fehlen die Worte.
Und das will was heißen (speziell, wenn man bedenkt, was ich hier schon alles vom Stapel gelassen habe …)

Dein Buch ist zwischen zwei Buchdeckel gepackte, pure Weisheit. Mit zahlreichen Beispielen aus dem Familienalltag hast du die Yoga-Philosophie auf den Boden gebracht und somit greifbar gemacht.

 

Psst! Ich darf zwei Exemplare dieses Buches an euch verlosen.
Hier mitmachen:

Es sind Beispiele aus dem Familienalltag, die wohl jede Familie kennt. Teilweise hab ich Gänsehaut bekommen, weil ich das Gefühl hatte, dass du über mich und meine Familie schreibst. Wenn einem alles über den Kopf wächst, wenn einer ständig jammert, wenn man das Kind wieder Mal angebrüllt hat, wenn man sich als Mutter komplett unzulänglich fühlt. Wenn man sich selbst als Rabenmutter bezeichnen würde, weil man das eigene Kind in die Nachmittagsbetreuung gibt … Gänsehaut!

Du erzählst schonungslos von deinem eigenen Scheitern (das tut so gut!) und zeigst aber gleichzeitig, dass es uns allen ähnlich geht. Du verstehst es, eine Jahrtausende alte Philosophie auf den täglichen Familienwahnsinn runter zu brechen, zeigst, welche Kräfte in uns wirken und warum wir mal besser und mal schlechter damit umgehen können. Ich sage nur: Hausaufgaben! Nachmittagsbetreuung! Wütendes Kleinkind!

Mit diesem Wissen kann ich liebevoller und nachsichtiger mit mir selbst umgehen. Denn jeder will nur eines: sich gut fühlen – Mütter, Väter, Kinder, alle. Bedauerlicherweise kann das aber zu massiven Interessenkonflikten führen. Und schon rutscht das Lächeln aus dem Gesicht …

Ich kann bestätigen:

Nach der Lektüre diese Buches zieht mehr Friede, Freude und Leichtigkeit in der Familie ein.

Ganz ohne Asanas übrigens.
Es wirkt einfach nur durch Gedanken und Ideen, die helfen, das eigene Verhalten und Handeln besser zu verstehen. Und Selbsterkenntnis ist mehr als der erste Schritt zu weniger Wahnsinn in den heimischen vier Wänden.

Ich musste mich bremsen, denn sonst hätte ich dein Buch in einem Rums verschlungen. Dann hätte ich aber nur die Hälfte der Weisheit mitbekommen. Ich musste immer wieder innehalten, um über deine Zeilen nachzudenken.



Dieses Buch sollte zur Standardliteratur für Eltern gehören.

Es richtet sich an Eltern, die sich wünschen, besser mit sich selbst und ihrem Leben mit Kindern, Partner, Beruf und all den anderen Herausforderungen zurecht zu kommen. Im Fokus steht die gesellschaftlich akzeptierte, ganz normale Wahnsinnsfamilie.
Es ist so logisch, es fühlt sich so richtig an! Das Buch kann den täglichen Wahnsinn und die Welt insgesamt ein Stückchen einfacher machen!

Ich werde es bestimmt noch ein, zweimal lesen, Dinge unterstreichen, anstreichen, Eselsohren machen … Da steckt so viel Weisheit und Selbsterkenntnis drin, dass frau es gar nicht beim ersten Mal lesen erfassen kann. Mir geht’s zumindest so.

Mein Ziel ist klar: Eine lächelnde Familie!

Danke!

Birgit von Muttis Nähkästchen

P.S.: Bitte verzeih mir das Du, aber ein Sie hätte sich nicht richtig angefühlt. Wir sind uns (in diesem Leben) zwar bestimmt noch nie begegnet – und trotzdem hab ich das Gefühl, dich von irgendwo zu kennen …

Jetzt weiß ich, was mich aus der Gelassenheit kippt:

  • Zunächst ist da Duhkha – das Dunkle, das Enge, der enge Raum, das Leid. Das Gefühl der Hoffnungslosigkeit, der Überforderung, der Niedergeschlagenheit, Fremd- statt Selbstbestimmung. Welche Mutter kennt diese Gefühle nicht?
  • Dann ist da mein unruhiger Monkey Mind mit seinen fünf Fähigkeiten: Er kann richtig wahrnehmen, aber auch falsch. Er kann sich etwas vorstellen, sich erinnern und in den heilsamen Tiefschlaf fallen. Tja, das alles kann das Wohlgefühl ungemein steigern – aber eben auch unsere Laune gründlich vermiesen.
  • Außerdem sind da die Kleshas, die fünf Störkräfte: Sie beeinflussen unser Denken und Handeln – und meistens merken wir gar nix davon. Stefanie Schöneberger zeigt zahllose Beispiele, wie diese “Party-Chrasher” in typischen Familiensituationen wirken.
  • Und schließlich die 3 Gunas – je nachdem, welches gerade die Oberhand hat, sehe ich entweder ROT, SCHWARZ oder – wenn ich in meiner Mitte bin – klar.


Fazit: Selbsterkenntnis vorprogrammiert.

ABSOLUT LESENSWERT!

Mehr Buchempfehlungen:

Erziehung, Beziehung, Gesundheit & Co: Die besten Bücher für Eltern

Buch gewinnen

Der Beltz-Verlag stellt dankenswerterweise zwei Exemplare von Das Karma, meine Familie und ich. Yoga-Philosophie für einen entspannten Alltag zur Verfügung, die ich an euch weitergeben darf. Ich stelle auch gar keine Bedingungen – ich bin nach dieser Lektüre einfach nur gechillt. Hinterlasst mir einfach ein “Ja, ich will” hier bei den Kommentaren oder gerne auch auf Facebook. Folgen, Teilen oder Weiterempfehlen ist kein Muss. Aber keine Frage, ich würde mich tierisch darüber freuen! (Und es wird auch mit einem Extra-Los belohnt).

Der Lostopf wird am Sa, 8. April 2017 geschüttelt und gerührt und die Gewinner*innen gezogen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mütter, Väter – alle, die etwas mehr Gelassenheit gut gebrauchen könnten – aus Österreich und Deutschland.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barablöse möglich. Die Verlosung steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
Die Gewinner/-innen werden hier und auf Facebook bekanntgegeben.


Keine Verlosungen mehr versäumen?

Dann folgt mir doch, z.B. auf: Facebook | Twitter | Pinterest | Instagram | Bloglovin | RSS

Oder tragt euch in meinen Newsletter ein:

Nix verpassen und exklusive Downloads erhalten? Melde dich hier für "Muttis Wochenpost" an:

Datenschutzhinweis: Durch Eintragen willigst du in die Verarbeitung der von dir eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Information über neue Inhalte mittels eines E-Mail-Newsletters durch die datenschutzrechtlich Verantwortliche bis auf Widerruf bzw. Widerspruch ein. Du kannst deine Eintragung jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder E-Mail einen Abmeldelink. Deine Daten werden zur Verarbeitung an den E-Mail-Provider Mailpoet versendet. Mehr Infos dazu findest du in der: Muttis Datenschutzerklärung


Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 40 Kommentare

  1. Ja, ich will ?? (gechillt sein)

  2. Ja, ich will… das Buch gerne gewinnen.

  3. Ja, ich will. :)

  4. Ja, ich will (auch entspannter werden)!

  5. Ja, ich will ….auch unbedingt gechillter sein

  6. Ja, ich will ? … Als Yogamama von 2 Jungs käme mir das grade recht ?

  7. Ja ich will

  8. Ja, ich will auch!!

  9. Jaaaaa, unbedingt will ich das haben! ?

  10. Ja, ich will.

  11. Ja, ich will! :))

  12. “Ja,ich will! “?

  13. “Ja ich will” ??

  14. Ja, ich will ? Und würde mich riesig freuen

  15. Ja,ich will ;-)das Buch gerne in meinen Händen halten und lesen….

  16. Ja, ich will auch

  17. Ja ich will. Gerade als frisch gebacckene 2-fach Mama… :-)

  18. ooooooooohhhhhhhhhh ja, ich will auch ;)

  19. JA! Ich will bitte auch (der Alltag mit 3 Räubern ist unbeschreiblich- ich tue alles für mehr Gelassenheit)

  20. Ja ich will auch

  21. Ja, ich will ?

  22. Ja, ich will… endlich mal was gewinnen. Vor allem sowas hilfreiches.

  23. Ja, ich will!
    Und übrigens- achtung jetzt wirds schmalzig: bin ganz frisch schwanger und informier mich recht viel im internet. Das kann übertrieben falsch und verunsichernd sein!! Aaaaaber jetzt hab ich deinen blog gefunden und bin verliebt ? du hast mich total entschleunigt und beruhigt und ich freu mich darauf, deine anderen beiträge zu lesen. (Mein erster war übrigens “24 Dinge rund um die Geburt, die niemand einer Schwangeren erzählt”
    Toll toll toll!!

  24. Ja ich will auch. Das klingt toll und ich bin jetzt so neugierig darauf geworden.dankeschön, Jen ?

  25. Ja ich will … Danke für den schönen Beitrag! Viele weitere gechillte Tage mit deiner Familie!

  26. Ja, ich will. Bei 1 Kind in der Pubertät und einem in der Trotzphase, möchte ich auch mal wieder gechillt sein!!??

  27. Ja ich will auch:-)

  28. Ja ich will – und versuche es auch hier (vorher Instagram) auf diesem Weg das tolle Buch zu gewinnen ❤

  29. OOOOOOHM! Ich habe zwei Gewinnerinnen gezogen.
    Zunächst: vielen, vielen, vielen Dank für eure zahlreiche Teilnahme und das liebe Feedback. An alle, die leider nicht gewonnen haben: Kauft euch das Buch – die 15 Euro sind wirklich sehr gut investiert! Ihr bekommt das Buch in jedem Buchladen (buy local!) oder via http://amzn.to/2ocQg77

    So, und nun zu den Gewinnerinnen:
    2x Sandra — herrlich! “Sandra” und “Sandra Schmidt”.
    Ich schicke euch gleich ein Mail und werde euch um eure Adresse bitten, damit das Buch zu euch findet!

    Möge die Gelassenheit mit euch sein!

Kommentar verfassen

Menü schließen