Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Geld sparen beim Windel-Kauf

Fast jedes Geschäft möchte seine KundInnen mit Kundenkarten an sich binden. Eine wirklich sinnvolle Kundenkarte, mit der man regelmäßig bares Geld sparen kann – vor allem (aber nicht nur) Eltern von Babys und Kleinkindern – ist:


Zwischenruf in eigener Sache:

Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da gibt's attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Die Kundenkarte von dm (dm Vorteilskarte). Für jeden Euro bekommt man einen Punkt gutgeschrieben. Schon ab 50 Punkte kann man sich ein Gutscheinheft abholen. Im 50-Punkte-Gutscheinheft ist u.a. ein 25%-Rabattgutschein auf ein Produkt der eigenen Wahl – prima geeignet für den Kauf von Windeln! (Und dass die dm-Eigenmarke babylove im Windeltest von Stiftung Warentest recht gut abgeschnitten hat, siehst du hier.)

Für den nächsten Großeinkauf eignet sich der 10%-auf-alles-Gutschein im 150-Punkte-Gutscheinheft. Alle Gutscheine lassen sich außerdem miteinander kombinieren. Und die Punkte sind mit kleinen Kindern flugs beisammen.

Außderdem gibt es noch den dm Baby Bonus. Damit gibt’s immer wieder recht brauchbare Gutscheine per Post (ich glaub, bis das Kind 2 Jahre alt ist).

P.S.: Das ist wie immer auf diesem Blog die Situation in Österreich. Aber ich denke, so viel anders wird’s in Deutschland wohl nicht sein.


War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

Menü schließen