Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Immunsystem natürlich stärken

Immunsystem natürlich stärken

Gerade jetzt im Winter, aber auch generell in Zeiten der Pandemie, ist es wichtig unser Immunsystem zu stärken. Die Meinungen bezüglich fertiger Nahrungsergänzungsmittel gehen weit auseinander. Statt die Chemiekeule zu schwingen, kann man sein Immunsystem aber auch mit ganz natürlichen Mitteln stärken.


Zwischenruf in eigener Sache:

Liebe Leute!
Willkommen am Familienblog "Muttis Nähkästchen"

Birgit und Christine von Muttis Nähkästchen

Für alle, die uns noch nicht kennen: Hier plaudern Birgit und Christine aus dem Nähkästchen und schreiben über das (Über-)Leben mit Kindern. Wir bemühen uns um wertvolle Inhalte, die euch wirklich weiterhelfen. Außerdem haben wir immer wieder feine Sachen für euch zu verlosen.

Um nichts zu verpassen, folgt uns doch bitte:


Tipp: Schau auch mal bei den Rabatt-Codes vorbei! Da haben wir attraktive Preisnachlässe für viele Produkte: Aktuelle Rabatt-Codes


Voraussichtliche Lesedauer: 6 minutes



„Hilfts nix – schadets nix“ – das sagt meine Oma immer bei der Anwendung von natürlichen Mitteln zur Steigerung des Wohlbefindens bzw. zur Linderung oder Heilung von Krankheiten und Wehwehchen. Recht hat sie – einen Versuch ist es doch auf jeden Fall wert. Und schaden können uns natürliche Tricks auf keinen Fall.


Immunsystem stärken


Ein weiterer Vorteil: Natürliche Mittel sind wesentlich günstiger als der gekaufte Vitamincocktail aus der Apotheke. Im Sommer findet man Vieles sogar im eigenen Garten oder bei einem Spaziergang durch den Wald.


Immunsystem natürlich stärken

Wie können wir aber jetzt unser Immunsystem natürlich stärken? Viren, Bakterien und Parasiten lauern überall und wir sollten uns so gut wie möglich davor schützen – nicht nur während einer Pandemie. (Obwohl dadurch das Bewusstsein natürlich gestiegen ist.) Natürlich können wir uns nicht gegen alles wehren, aber eine gut funktionierende Immunabwehr kann zumindest helfen nicht gleich jedem lauernden Schnupfen zu erliegen.


Immunsystem durch Immunkraft aus der Natur

Immunkraft aus der Natur

Die als Fräulein Grün bekannte Autorin und Kräuter- und Pflanzenexpertin Karina Nouman gibt in ihrem neuesten Buch tolle Tipps für die Stärkung des Immunsystems mit ganz einfachen Mitteln. Das kann jeder und das kann sich vor allem wirklich jeder leisten.

Wie alle ihre Werke ist auch dieses Buch sehr verständlich geschrieben, enthält nicht allzu viele Background-Infos (stresst mich persönlich manchmal bei medizinischen Ratgebern) und sollte in keinem Haushalt fehlen. Innere und äußere Anwendungen mit natürlichen Mitteln werden übersichtlich und einladend präsentiert. Große Buchempfehlung – ja – gerade jetzt in diesen Zeiten, in denen uns allen bewusst wurde, wie wichtig unsere Gesundheit ist.


#1 Honig im Tee

Viele Menschen schwören auf Honig, weil eine antibakterielle Wirkung nachgewiesen ist. Wichtiger Tipp von Fräulein Grün: Der Tee muss auf unter 40 Grad abgekühlt sein, weil der Honig sonst seine Wirksamkeit verliert und nur noch der Süßung dient. Kleiner Tipp – große Wirkung.


#2 Scharfstoffe

Lebensmittel, die Scharfstoffe enthalten, schützen uns vor Viren und Bakterien. Also einfach mal öfter Zwiebel, Knoblauch, Bärlauch, Brunnenkresse, Kapuzinerkresse, Gartenkresse (kann man auch im Winter wunderbar zuhause anpflanzen), Kohl, Brokkoli, Radieschen oder Rettich auf den Speiseplan setzen. (Achtung: Bei Magen-Darm-Problemen lieber auf eine innere Anwendung verzichten!)


#3 Ätherische Öle fürs Immunsystem

„Ob eine Pflanze Wirkstoffe von ätherischen Ölen besitzt, ist relativ leicht zu erkennen: Reibt man die Blätter zwischen den Fingern, verströmen diese meist einen sehr angenehmen, würzig erfrischenden Duft. (…) Über unsere Nase, die Haut oder den Mund können wir die wirksamen ätherischen Öle für unser Immunsystem und für unsere Gesundheit aufnehmen.“

Nouman 2021: 34)

Zur Steigerung der Immunabwehr empfiehlt Nouman vor allem Thymian, Salbei, Kamille, Engelwurz, Fenchel, Fichte, Kümmel, Melisse, Pfefferminze, Rosmarin, Schafgarbe und Wacholder. Sie bereitet daraus Tees, verwendet Salbeitee zum Gurgeln oder stellt einfach Zuckerl aus Thymian, Salz und Vollrohrzucker her. Für den Laien sind Tees mit Sicherheit die einfachste Anwendungsmöglichkeit dieser „Wunderkräuter“!


#4 Helfer für Husten und Heiserkeit

– Heilpflanzen mit Schleimstoffen wie Malve, Eibisch oder Isländisch Moos helfen bei Reizhusten oder Entzündungen der Schleimhäute. Diese werden idealerweise als Kaltansatz zubereitet.

– Heilpflanzen mit Saponinen wie etwa Gänseblümchen, Schlüsselblume oder Veilchen helfen bei verschleimten, festsitzendem Husten. Diese werden als klassischer 10-Minuten-Tee zubereitet.“

Nouman 2021: 57

#5 Flavonoide fürs Immunsystem

Umso bunter – umso besser. Die Farbstoffe aus der Natur boostern unser Immunsystem auf ganz natürliche Weise. Unser Teller sollte also immer möglichst bunt sein, dann nehmen wir die vielen verschiedenen Vorteile, die uns die Pflanzen mit ihren Farbstoffen liefern, ganz automatisch in uns auf. Die Abwechslung macht´s!


#6 Bitterstoffe

Auch wenn man den bitteren Geschmack auf der Zunge nicht mag, er ist unerlässlich für unsere Gesundheit. (Nicht übertreiben!) Bitterstoffe sind gut für unsere Verdauung und unseren Darm, regen den Energiestoffwechsel an und stärken uns, indem sie unsere Abwehrkräfte auf Hochtouren arbeiten lassen. Besonders der Löwenzahn und die Schafgarbe sind leicht zu finden und einfach anzuwenden. Den Salat mit Löwenzahn finden bestimmt auch die Kinder lustig.


#7 Vitamin C

Auch hier sollte man wissen: Vitamin C verträgt keine Hitze. Die berühmte „Heiße Zitrone“ enthält somit leider kein Vitamin C mehr. Also nichts über 40 Grad! Nouman empfiehlt folgende Pflanzen mit besonders viel Vitamin C: Giersch, Vogelmiere, Hagebutte, Brennessel, Gänseblümchen, Kren, Löwenzahn und Sanddorn.


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

#8 Ein starkes Immunsystem durch äußere Anwendungen

Nouman empfiehlt in ihrem wunderbaren Buch auch einige äußere Anwendungen, die unserer Immunabwehr auf die Sprünge helfen.

Einige Beispiele:

  • In der Natur zur Ruhe kommen z.B. bei einem Spaziergang im Wald
  • Kaltes Wasser z.B. Kneippen
  • Barfuß durch eine feuchte Wiese gehen
  • Ätherische Öle für Massagen oder als Raumduft
  • Räuchern mit Kräutern und Harzen

Viele Tipps für Kräutermischungen, Rezepte und Anwendungsmöglichkeiten findet ihr in diesem wunderschönen Buch von Fräulein Grün. Einen Versuch ist es doch wert, oder?


Das könnte Dich auch interessieren:


Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Handel bestellt die Produkte gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.


Immunsystem stärken



War dieser Beitrag informativ und/oder hilfreich?
Dann freuen wir uns, wenn du ihn teilst! Du kannst unsere Inhalte auch unterstützen, indem du uns einen Kaffee spendierst oder uns auf Instagram folgst: Birgit & Christine.

Danke, dass ihr hier seid!
Birgit & Christine

Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Christine

Christine, chaotische Mama von 4 Kids berichtet hier als Co-Bloggerin vom Leben zwischen Babybrei und Vorpubertät! Der Social-Media Name "Die lauten Nachbarn" ist hier täglich Programm. Folgt uns gerne auch auf Instagram und Facebook!

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hallo, das ist ja mal wieder ein sehr ausführlicher Artikel. Nichts ist aktuell wichtiger als ein starkes Immunsystem! Danke für deine Mühe und den sehr schönen Artikel!
    Lieben Gruß
    Olli

    1. Gerne! Und danke für das positive Feedback!
      lg Birgit

Kommentar verfassen

Menü schließen