Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Kinder und/oder Karriere?

Wer ist denn nun die bessere Mutter? Die daheim bleibt bei den Kindern bis sie den Führerschein haben oder die schon nach kurzer Zeit wieder arbeiten geht? Oder irgendwas zwischen diesen Extremen?

Diese Diskussion ist sinnlos. Da prallen gut und gerne Werte, Normen und Idealvorstellungen verschiedenster Provenienz aufeinander. Das ist wie beim Thema Stillen oder nicht: Fühlt sich die Mutter nicht wohl, hat das Baby recht wenig davon.

Auch ich bin so eine Mutter, die unausgeglichen ist, wenn sie nicht wenigstens ein paar Stunden arbeiten gehen kann. Ich gehe arbeiten – und das ist gut so. Die Kinder sind dann beim Papa (der Elternteilzeit in Anspruch nimmt) oder bei der Oma. Und sobald das kleine Kind zwei Jahre ist, wird es in den Kindergarten gehen und ich noch mehr arbeiten. Ich kann mich für ein paar Stunden in der “Erwachsenenwelt” “erholen” und bin dann wieder frisch für alle Kinderthemen. Alles was zählt ist Qualität – und nicht Quantität.

Ob frau mit Kind freilich noch groß Karriere machen wird, steht auf einem anderen Blatt. Ist auch eine Frage der Prioritäten.


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen