Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Kleine Retter: Schnelle Hilfe im Notfall

Erste Hilfe bei KindernWir haben den Eltern-Horror schlechthin schon erlebt: Das Kind stürzt beim Sonntagsspaziergang und bleibt bewusstlos liegen. Es folgte das volle Programm: Notruf – Rettung – Hubschrauber.
Wir hatten Glück: Papa ist betrieblicher Ersthelfer und macht regelmäßig Auffrischungskurse für Erste Hilfe. Wäre ich allein gewesen, wäre ich wahrscheinlich massiv überfordert gewesen. Ich verbuche das auf Glück im Unglück. Mit diesen Büchern sind wir nun für den Fall der Fälle besser vorbereitet:

Was passiert ist, was die Polizei gefragt hat, wie es dann im Krankenhaus weiterging und was das alles gekostet hat, hab ich hier dokumentiert: Eltern-Horror: Bewusstloses Kind

Ein medizi­nischer Notfall kommt plötzlich und ohne Vorwarnung. Viele Menschen sind dann überfordert und sind unsicher, wie sie aktiv helfen können. Die Stiftung Warentest zusammen mit erfahrenen Medizinern die über­sicht­lichen Erste-Hilfe-Anleitungen „Die kleinen Retter“ entwickelt: drei Bände zu den Themen Erste Hilfe bei Kindern, Erste Hilfe im Straßenverkehr und Erste Hilfe auf Reisen. Damit wird es leichter, im Notfall die Nerven zu behalten und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Was tun bei Augen­verletzungen, Verbrennungen, Brüchen, Insektenbiss, Kreis­laufkollaps oder Schlag­anfall? Der kleine Retter ist eine Anleitung zur ersten Hilfe. Einfache und verständliche Illustrationen erklären, was in kritischen Situationen zu tun ist. Alle Informationen sind für medizi­nische Laien auf den ersten Blick nach­voll­zieh­bar.

Hättet ihr’s gewusst?
Wiederbelebung bei Erwachsenen, beim Kind und beim Baby

Wiederbelebung bei bewusstlosen Kindern ohne normale Atmung:

Wiederbelebung bei Kindern und Säuglingen:
Erst 5x beatmen und dann 30x Herzdruckmassage im Wechsel mit 2x Atemspende.

Herzdruckmassage bei Kindern:

  • Das Kind auf eine flache, harte Unterlage legen.
  • Den Druckpunkt suchen: Der Druckpunkt befindet sich im unteren Drittel des Brustbeins.
  • Beugen Sie sich über das Kind und drücken Sie mit ausgestreckten Armen. Bewegung aus der Hüfte.
    Bei Schulkindern mit zwei Händen drücken.
    Bei Kleinkindern mit einer Hand drücken.
    Bei Säuglingen mit zwei Fingern drücken.
  • Den Brustkorb um ein Drittel seines Durchmessers eindrücken
  • und dann komplett entlasten.
  • Tempo: 100x pro Minute drücken

Herzdruckmassage fortführen bis der Notarzt eintrifft oder die Atmung einsetzt.
Bei Müdigkeit mit anderen Helfern abwechseln!

Wiederbelebung von bewusstlosen Erwachsenen ohne normale Atmung

Hier hat die Herzdruckmassage Priorität. Geübte Helfer oder wenn ein zweiter Helfer zur Verfügung steht: zusätzlich die Beatmung anwenden.

Wiederbelebung bei Erwachsenen: nur Herzdruckmassage.
Geübte Helfer: zusätzlich Beatmung

Herzdruckmassage bei Erwachsenen:

Ablauf wie oben.

  • Der Druckpunkt befindet sich im unteren Drittel des Brustbeins.
  • Beugen Sie sich über den Bewusstlosen und drücken Sie mit ausgestreckten Armen. Bewegung aus der Hüfte.
    Bei Erwachsenen mit zwei Händen drücken.

 

Die kleinen Retter – drei Bände, die Leben retten können

  • Erste Hilfe bei Kindern erklärt, was zu tun ist bei Vergiftung, Verbrennungen oder einem Elektrounfall, Fremdkörper, Pseudokrupp, Augenverletzung, Kopfverletzung, Knochenbruch, Ertrinken uv.: Erste Hilfe bei Kindern
  • Erste Hilfe im Straßenverkehr: mit Anleitungen zur stabilen Seiten­lage, Herz­massage und Druck­verband, Ausrüstung im Auto, Rettungsfolie, Motorradunfall, Fahrradunfall, Wildunfall, Schulweg, Kopfverletzung: Erste Hilfe im Straßenverkehr
  • Erste Hilfe auf Reisen mit Infos zu Magen-Darm-Infekten, Sonnen­schutz und Hitze, giftige Tiere, Badeunfall, Wundversorgung, Reiseapotheke, Flugreise, Fieber: Erste Hilfe auf Reisen

Die Auto­rin Dr. Jessica Braun ist Allgemein­ärztin und Notfall­medizinerin. Sie hat diese Bücher zusammen mit dem Autor Marcus von Jordan geschrieben. Die kleinen Retter haben 64 Seiten und sind zum Preis von 7,90 Euro im Handel erhältlich oder können online unter www.test.de/shop bestellt werden:

Erste Hilfe auf Reisen Erste Hilfe bei Kindern Erste Hilfe im Straßenverkehr

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen