Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Der Renner im Kinderzimmer: tiptoi

Der letzte Schrei bei meinen Kindern (3 und fast 6 Jahre alt): tiptoi-Spiele und -Bücher von Ravensburger. Die Kinder finden’s absolute Spitzenklasse – was Mutti dazu sagt, lest ihr ihr:



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Ich bin ja immer etwas kritisch, wenn Kinderspielzeug “dödelt” und “klimpert”, singt, blinkt und schwatzt. Hinter so manchem selbst ernannten “Learn-Center” steckt meist nur Pseudo-Förderung. Außerdem halte ich die Reizüberflutung – schauen, drücken, hören – für eine nicht zu unterschätzende Überforderung der Kinder.

Wir haben getestet: tiptoi®: Starter-Set mit Stift & Spiel: Englisch Detektive und tiptoi Wieso? Weshalb? Warum? Sicher im Straßenverkehr. Fazit: uneingeschränkt empfehlenswert. Weil:

  • die Kinder lernen hier wirklich etwas – und zwar ganz spielerisch
  • die Kinder können mit dem Stift das Buch oder das Spiel selbständig entdecken – entweder vorlesen lassen, selbständig entdecken (da sind witzige Kuriositäten versteckt!) oder kurze, unterhaltsame Spiele spielen
  • die Inhalte sind pädagogisch wertvoll und kindgerecht aufbereitet
  • der Stift ist Gott sei Dank nicht zu laut (die Kinder halten sich den Stift nur all zu gerne direkt ans Ohr!)
  • beim Spiel “Englisch Detektive” finde ich schön, dass die Kinder gemeinsam gegen Prof. Mad spielen – da fällt das Verlieren nicht so schwer; außerdem bleibt wirklich einiges Englisch hängen. Besonders beliebt: die Wanzen-Suche im Hauptquartier (da war die Wanze bisher immer gut und immer woanders versteckt).
  • ideal zum Mitnehmen – z.B. zur Oma
  • es blinkt nichts!

Auch die gesamte Nachbarschaft ist komplett in den Bann gezogen …

Ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich aber auch auf Lager:

  • beim Buch bricht das Spiel ab, wenn der Sprecher nicht ausreden konnte. Gerade wenn man öfter spielt und sich daher schon recht gut auskennt, ist die Anleitung recht lang …
  • schade, dass es nicht mehr unterschiedliche Varianten bei den Spielen im Buch gibt. “Ich seh, was du nicht siehst” führt sich damit schnell ad absurdum.

Mein Kind weiß jedenfalls schon sehr genau, was er sich zum Geburtstag wünscht … (nämlich tiptoi Bücher und Spiele, um genau zu sein: Entdecke den Flughafen)

Verwandte Artikel:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Genau vor diesen Büchern ist unsere Kleine jetzt im Spielzeugladen ewig gesessen – und ich war genau so skeptisch, wie oben beschrieben: Etwas zum Lesen, das blinkt? Aber gut, dann sehe ich mir das Lese-/Spielzeug halt noch einmal an…

  2. Habt ihr euch denn in der Zwischenzeit noch weitere Produkte von tiptoi zugelegt?

    1. Oh ja! Verschiedene Bücher und Spiele. Einige Spiele und den tiptoi Globus verwenden sie immer noch sehr gerne. Für die Bücher sind sie mittlerweile zu alt …

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen