Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Faszination Weltraum: Geschenktipps für kleine und große Sternenjäger

Faszination Weltraum: Geschenktipps für kleine und große Sternenjäger

Das unendliche All – ein Thema, das Groß und Klein schon immer fasziniert. Das Sonnensystem, ferne Galaxien, Space Shuttles, Sternbilder, Sonnenfinsternis und natürlich fiktive oder auch reale Geschichten von Abenteurern im Weltall – in diesem Themenbereich gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Mit diesen drei Neuveröffentlichungen könnt ihr Weltraum-Fans eine große Freude machen.

In jeder Altersstufe fasziniert der Weltraum auf andere Art und Weise. Bei Kleinkindern sind fiktive Geschichten von Marsmännchen oder mutigen Astronauten, die in ihren Raketen um die Erde brausen, am beliebtesten. Ab dem Grundschulalter darf es dann schon etwas realistischer und detaillierter werden. Wie wird ein Space Shuttle gebaut? Wie sieht unser Sonnensystem aus? Was ist Schwerkraft? Woraus besteht ein Planet? Was ist ein schwarzes Loch? Die Fragen dazu sind so unendlich wie das Weltall selbst. Spätestens ab dem Jugendalter interessieren dann auch persönliche Schicksale und Erfahrungsberichte gepaart mit wissenschaftlichen Erkenntnissen!

Für jedes Alter von Weltraum-Fans habe ich heute einen Tipp für Euch! Mein Mann hat mit den beiden großen Kindern (7 und 8 Jahre alt) einen Weltraum-Themenabend veranstaltet und hat dafür ein Buch und ein komplettes Set verwendet.

Faszination Weltraum

Moonah Mondstrolch (Daniel R. Gygax)

Moonah MondstrolchMoonah ist ein Mondstrolch-Mädchen, hat ein samtiges, helles Fell und lebt am Mond. Moonah ist begeistert von den Geschichten des Mondfahrers und macht sich eines Tages selbst auf den Weg um ihr Zuhause – den Mond – zu erkunden. Der grauen Gesteinswelt und den unberechenbaren Sternenstürmen trotzt sie mit unbändigem Selbstvertrauen und bewundernswerter Beharrlichkeit. Auf ihren Abenteuern begegnet sie den unterschiedlichsten Mondbewohnern, knüpft dabei Freundschaften und lernt neue Kulturen kennen. Die kleine Moonah ist ein mutiges und empathisches Vorbild für Mädchen und Jungen in einer wundersamen und vielfältigen Welt.

Als Einstimmung für das Thema Weltraum durfte der große Bruder seiner kleineren Schwester dieses Buch vorlesen und beide waren ganz begeistert davon. Durch die wunderschönen Illustrationen von Isabela B. Gygax gefällt diese Geschichte auch schon unserer Dreijährigen. Mir imponiert besonders, dass die weibliche Hauptrolle so stark, mutig und durchsetzungsfähig ist. Durchaus also auch ein Buchtipp für alle Kinder, die (noch) keine Weltraum-Fans sind.

Moonah Mondstrolch

 

 

Das XXL-Entdecker-Set WELTRAUM (EMF)

Weltraum EntdeckersetDieses tolle Set umfasst wirklich Alles, was ein kleiner oder auch etwas größerer Weltraumforscher braucht. Diese wunderschöne Box enthält ein Sachbuch und eine Schublade mit Kartonbauteilen für viele Modelle. Das Buch ist im Grunde ein Arbeitsbuch, das man Schritt für Schritt durchgehen kann um vielen Geheimnissen des Weltraums auf die Spur zu kommen. Mit leicht verständlichen Sätzen und wunderschönen Grafiken und Bildern werden die Themenschwerpunkte zuerst immer kurz erklärt und dann anhand eines Experiments überprüft. Im Kapitel “Erde und Mond” wird zum Beispiel zuerst alles dazu erklärt und dann baut man mit den Teilen aus der Schublade je ein Modell der Erde und des Monds. So kann man wunderbar einen Größenvergleich darstellen und die Kinder sehen und verstehen somit das vorher Gelesene.

Im Buch finden sich aber auch kleinere Experimente, die man mit eigenem Material durchführen bzw. bauen kann. Sehr kreativ ist z.B. die Darstellung der Mondphasen mit Oreo-Keksen oder der Raketenstart einer Ballon-Rakete. Von unserem Sonnensystem bis zu Raketen, Satelliten und Sternbildern werden hier alle interessanten Aspekte des Weltraums abgedeckt. Die Kinder können sich (oft mit Hilfe eines Erwachsenen) das Sonnensystem, eine Sonnenfinsternis, eine dreistufige Rakete, ein Space Shuttle, ein Modell des Nachthimmels und noch vieles mehr basteln. Absolute Empfehlung für kleine Forscher und Weltraum-Fans.



 

Sternenjäger (Jon Larsen)

SternenjägerZugegebenermaßen würde mich eine rein wissenschaftliche Abhandlung über Sternenstaub wohl nicht besonders fesseln. Dieses Buch fesselt seinen Leser hingegen sofort. Der Autor berichtet über seinen sehr ungewöhnlichen Lebensweg und seine Abenteuer als Amateur-Geologe. Gerade der Umstand, dass es sich hierbei um einen Amateur handelt, der eigentlich ein renommierter Jazzgitarrist ist und bei der Suche nach dem Sternenstaub rein von seiner Faszination und seinem Forscherdrang angetrieben wird, macht dieses Buch so spannend und “menschlich”.

Ganz zufällig beginnt der Musiker eines Tages ein kleines Staubkörnchen zu untersuchen und macht sich nach einigen Recherchen auf die Suche nach Mikrometeoriten, kleinsten Partikeln aus dem All. Kein Wissenschaftler glaubt daran, aber Jon Larsen lässt sich nicht abbringen und wandert fortan mit Magneten durch Straßengräben und sogar Wüsten. Nach vielen Jahren des Suchens, Kategorisierens und Untersuchens gelingt ihm das Unmögliche und er stellt damit bisherige wissenschaftliche Erkenntnisse auf den Kopf. In diesem Buch erzählt der Autor auf sehr unterhaltsame Art und Weise von seiner abenteuerlichen Reise.

Ich selbst fand das Buch sehr spannend, informativ und trotzdem leicht verständlich. Sogar mein Sohn möchte es nun lesen.

Falls ihr also noch auf der Suche nach Geschenken für Weltraumbegeisterte seid, seid ihr mit diesen drei Neuerscheinungen bestimmt gut beraten. Uns haben sie überzeugt.

Das könnte Dich auch interessieren:

Diese Bücher könnten Dir auch gefallen:



 

Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.

Christine

Christine, chaotische Mama von 4 Kids berichtet hier als Co-Bloggerin vom Leben zwischen Babybrei und Vorpubertät! Der Social-Media Name "Die lauten Nachbarn" ist hier täglich Programm. Folgt uns gerne auch auf Instagram und Facebook!

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen