Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Hab ich Corona-Antikörper? Diskret zuhause testen

Hab ich Corona-Antikörper? Diskret zuhause testen

Diese elendige Pandemie scheint irgendwie kein Ende zu nehmen …
Und da stellt sich die berechtigte Frage nach dem eigenen Status: Hab ich Corona-Antikörper? Denn nicht jede Person merkt etwas von einer durchgemachten Infektion. Und nicht jeder Genesene hat genug Antikörper produziert. Und auch die Corona-Impfung zeigt unterschiedliche Ergebnisse.
Wir wollten es genau wissen und haben daher zuhause einen Corona-Antikörpertest gemacht.

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten


Hab ich Corona-Antikörper? Erfahrungsbericht: diskret daheim testen

Warum ein Corona-Antikörpertest Sinn macht

Hab ich Corona vielleicht unbemerkt durchgemacht?
Hat die Impfung bei mir gewirkt?
Hab ich genug Antikörper?

Antikörpertests geben Nachweis über eine bereits überstandene Infektion oder eine erfolgreiche Impfung. In den meisten Fällen werden Antikörper auch dann gebildet, wenn die Infektion ohne oder nur mit leichten Symptomen verlaufen ist. Mithilfe von Antikörpern kann der Körper eine erneute Infektion verhindern bzw. möglichst rasch bekämpfen. 

Egal, zu welchen “3-G” – getestet, geimpft oder genesen – ihr gehört, die Frage nach den Corona-Antikörpern ist immer da. Christine hat zum Beispiel Corona durchgemacht (hier ihr Erfahrungsbericht aus erster Hand: Corona-positiv: Ein Erfahrungsbericht). Obwohl ihr Körper sehr heftig auf die Corona-Infektion reagiert hat, sind ihre Corona-Antikörper zwar vorhanden, aber “überschaubar”. Ihre ebenfalls positiv getesteten, aber symptomlosen Kinder haben hingegen Antikörper en Masse.

Eine andere Blogger-Kollegin hatte keine Ahnung, dass sie Corona überhaupt hatte. Erst als sie über nachhaltige Leistungseinschränkungen klagte, wurden Antikörper nachgewiesen. Sie muss die Krankheit also irgendwann gehabt haben. Jetzt ist sie aufgrund ihrer anhaltenden Beschwerden sogar als “Long Covid” klassifiziert.

Studien belegen sogar, dass die “Corona-Dunkelziffer” sehr groß sein könnte. Möglicherweise hat jede*r Zweite gar nichts von einer Corona-Infektion gemerkt:

Ersten Ergebnissen einer Antikörperstudie der Unimedizin Magdeburg zufolge könnte auf jede gemeldete Coronainfektion eine nicht gemeldete kommen. Von 1.895 ungeimpften Studienteil­nehmern hätten 110 Antikörper entwickelt, [nur] 57 davon hätten von ihrer SARS-CoV-2-Infektion gewusst.

Achim Kaasch, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, Unimedizin Magdeburg (Quelle: aerzteblatt.de)

Heißt im Umkehrschluss: Fast die Hälfte der Studienteilnehmer*innen mit Corona-Antikörpern wussten nichts von ihrer Infektion.

Corona ist also tückisch. Wie es um den eigenen Status steht, darüber gibt nur ein Blutstropfen Aufschluss. Wir wollten es genau wissen und haben einen Antikörpertest gemacht:


Für wen sich ein Antikörpertest für daheim eignet

Prinzipiell eignet sich ein Corona-Antikörpertest für alle Personen, die Gewissheit haben wollen, ob sie Antikörper gebildet haben. Insbesondere eignet sich der Test für diese Personengruppen:

  • Unbewusst infizierte Personen: zum Nachweis, ob eine Erkrankung in der Vergangenheit vorgelegen hat.
  • Personen, die eine Infektion durchgestanden haben: zum Nachweis, ob aktuell eine natürliche Schutzwirkung durch Antikörper vorhanden ist.
  • Kinder und Jugendliche bzw. deren Eltern, die wissen wollen, ob ihre Kinder bereits an Corona erkrankt waren und/oder genügend Antikörper gebildet haben.
  • Vor/statt Impftermin: Menschen, die wissen wollen, ob eine natürliche Schutzwirkung durch IgG Antikörper (auch ohne Impfung) vorhanden ist.

Corona-Antikörper-Test: Diese Tests stehen zur Auswahl

Habt ihr Corona bereits gehabt? Oder seid ihr geimpft? Oder beides? Vielleicht aber gar nichts davon? Oder eben vielleicht doch! Mit den Corona-Antikörpertests von AProof® könnt ihr euch Sicherheit holen – ganz bequem, sicher und diskret von zu Hause. Die Antikörper-Tests wurden uns von AProof zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür!

Corona-Antikörpertests

Hab ich eine Corona-Infektion durchgemacht?
Corona-Antikörpertest

Mit dem AProof® Corona Antikörpertest könnt ihr feststellen, ob ihr euch bereits mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert habt. Der Labortest analysiert das Blut auf IgG-Antikörper, die im Falle einer Infektion gegen das N-Protein gebildet werden.

War die Corona-Schutzimpfung erfolgreich?
Corona Impfstatus-Test

Mit dem AProof® Corona Impfstatus Test könnt ihr den Impftiter bestimmen lassen. So könnt ihr feststellen, ob die Coronaschutzimpfung erfolgreich war. Bei der Laboranalyse wird die Blutprobe quantitativ auf das Vorhandensein von IgG Antikörpern gegen das S-Protein (Spike-Protein an der Oberfläche) untersucht. Sie werden nach einer erfolgreichen Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff gebildet.

Corona Duo-Test

Der Duo-Test sucht nach beiden Corona-Antikörperarten. Also sowohl nach Antikörpern, die nach einer Corona-Infektion, wie auch nach jenen, die nach einer Impfung gebildet werden. Der Test analysiert das Blut auf die beiden IgG-Antikörper-Arten S-Protein (quantitativ) und N-Protein (qualitativ).

Die Tests bekommt ihr in eurer Apotheke oder ganz bequem online.


Erfahrungsbericht Corona-Antikörpertest für zuhause:
So funktioniert’s

Corona-Antikörpertest: Inhalt
Corona-Antikörpertest: Inhalt

Zugegeben, der Stich in den eigenen Finger ist nicht jedermanns und nicht jederfraus Sache. Aber mit den mitgelieferten Lanzetten funktioniert das ganz problemlos – ja fast schmerzfrei, will ich sogar behaupten. Im Testkit ist alles drinnen, das ihr braucht:

Corona-Antikörpertest: Inhalt
Corona-Antikörpertest: Inhalt
  • Alkoholtupfer
  • Sicher und einfach handhabbare Lanzette + Reservelanzette
  • Filterkarte
  • Tupfer
  • Pflaster + Reservepflaster
  • Rückantwortkuvert (portofrei)

Und so geht’s:

  1. Zuerst Hände waschen – logo.
  2. Dann die Fingerkuppe mit dem Alkoholtupfer desinfizieren.
  3. Dann die Sicherung der mitgelieferten Lanzette abdrehen und auf den desinfizierten Finger aufdrücken. Eine kleine Nadel saust aus der sicheren Hülle und die Lanzette sticht fast unbemerkt in die Fingerkuppe.
  4. Mit dem austretenden Blut die Filterkarte betropfen – mindestens zwei der Kreise sollten befüllt und durchtränkt werden.
  5. Schließlich könnt ihr die Blutung mit dem Tupfer stoppen (falls es nicht ohnehin schon von selbst aufgehört hat zu bluten).
  6. Bei Bedarf das Pflaster auf den Finger kleben.
  7. Die Filterkarte solltet ihr dann mindestens eine Stunde trocknen lassen. Nach dieser Zeit in die beiliegende Papiertüte packen. Und dann beides zusammen in das Rückantwortkuvert stecken.
  8. Absender ausfüllen und ab in den Briefkasten.
  9. Das Ergebnis könnt ihr 1-2 Arbeitstage nach Eingang im Labor online abrufen.

Antikörper-Test für daheim: Das Ergebnis

Am Montag hab ich die Rückkuverts in den Postkasten geworfen. Am Mittwoch am Abend waren unsere Ergebnisse bereits als ärztlicher Befund im PDF-Format online verfügbar. Das ging echt ratzfatz – und das, obwohl ein grenzüberschreitender Postversand nötig war. Und ja, das Ergebnis lässt mich bedeutend besser schlafen:

Ich bin positiv!

Ein positives Testresultat zeigt an, dass der Organismus bereits mit dem Virus in Kontakt war. Als Reaktion auf eine Infektion bildet der Körper unterschiedliche Antikörper oder Immunglobuline (Ig) aus. Diese werden auch als Reaktion des Immunsystems auf eine Impfung gebildet. Mein Ergebnis:

Corona-Antikörpertest Ergebnis

Anmerkung im Ergebnis-PDF (ärztlicher Befund): Das Ergebnis gibt einen eindeutigen Hinweis auf einen Impfschutz durch Antikörper bzw. auf eine überstandene SARS-CoV-2 Infektion.
IgG-Antikörper werden in der Regel 10-14 Tage nach einer Impfung bzw. Infektion gebildet und weisen auf eine gezielte Abwehrreaktion des menschlichen Körpers hin. Antikörper geben keinen Aufschluss über eine akute Infektion. Ein Antikörpernachweis bedeutet nicht unbedingt Immunität, aber vorhandene Antikörper schützen nachweisbar vor den Symptomen einer Infektion. Die Schutzwirkung nach Impfung variiert je nach Präparat.

Das Ergebnis war bereits 48 Stunden nach Einwurf in den Postkasten online zum Download verfügbar. Mein Mann hat sogar noch mehr Antikörper – Frechheit!

Mehr Corona-Infos


Hab ich Corona-Antikörper? Erfahrungsbericht: diskret daheim testen

Die Corona-Antikörpertests von AProof® wurden uns zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank für die Unterstützung!


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Gut zu wissen – vielen Dank für den Tipp!

  2. Diese Art von Tests ist viel besser, als in einem Krankenhaus oder einem privaten Labor Schlange zu stehen und sich selbst in Gefahr zu bringen. Und wie im Artikel beschrieben geht es schnell. Ich habe das selbst getestet, bevor ich geimpft wurde. Der Artikel ist sehr nützlich und hilfreich.
    Vielen Dank

Kommentar verfassen

Menü schließen