Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Wien mit Kindern entdecken – Ausflugstipps in Österreichs Hauptstadt

Wien mit Kindern entdecken – Ausflugstipps in Österreichs Hauptstadt

Wien soll ja nicht nur für Kinder geeignet, sondern ausgesprochen kinderfreundlich sein. Das haben wir auf Herz und Nieren getestet. Unsere ganz persönliche Hitliste für die “Eroberung Wiens” mit Kind:



Zwischenruf in eigener Sache:
Gruselspaß für Leseratten

VERLOOOOOSUNG!


Gruselspaß für Leseratten: Spannende Bücher ab 9 Jahren
Kein Film der Welt lässt die Fantasie so mit einem durchgehen wie ein gutes Buch. Für die düstere Zeit vor und an Halloween muss es natürlich etwas Schauriges sein. Wir haben geniale Bücher entdeckt, die nicht nur gruselig und spannend, sondern auch mit viel Witz fesseln.
Und ihr könnt je eines der vorgestellten Bücher gewinnen!

Neugierig? Hier entlang: KLICK



 

Gleich vorweg: Wien eignet sich hervorragend, um mit Öffis entdeckt zu werden. Die Preise sind erschwinglich, Schulkinder fahren während der Wiener Schulferien, an Sonn- und Feiertagen sowie am 2. und 15. November gratis im Netz der Wiener Linien.

Und ja, Wien ist perfekt für einen Städtetrip mit Kind(ern)!

Tag 1, Wetter sosolala.

Ergo: Ab ins Technische Museum Wien

Freier Eintritt für alle unter 19 Jahre und jede Menge zu entdecken, auch für die Kleinen. Wir haben beinahe den ganzen Tag im Museum verbracht, die Kinder waren begeistert.
image

Im Park gleich davor ist übrigens ein hervorragender Spielplatz mit Picknick-Möglichkeit.

Tag 2: Wetter sonnig, aber kühl

Perfektes Wetter, um die Innenstadt zu entdecken:

  • Stephansdom: 434 Stufen führen auf den Südturm bis zur Glockenstube, belohnt wird man mit einem Wunderschönen Ausblick auf die ganze Stadt. Für unsere Jungs war der Aufstieg ganz leicht zu schaffen, der Kleine wollte gleich ein zweites Mal hinauf.
  • Auf der Suche nach allerhand Details und Schrulligkeiten (und derer gibt es viele) mit dem Kinderführer Wien. Stadtführer für Kinder.
  • Die wohl günstigste Stadtrundfahrt
    bietet die Straßenbahn Nr. 1. Sie fährt entlang der Ringstraße und bietet einen schönen Blick auf viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Staatsoper, Parlament, Hofburg, Naturhistorisches und Kunsthistorisches Museum, Burgtheater, Rathaus …

Tag 3: Schönes Wetter

Prater mit Riesenrad: Das Riesenrad, Wahrzeichen von Wien, ist zwar keine “Action”, aber ein bisschen Historie muss sein – denn vor über 120 Jahren war dies eine Meisterleistung der Ingenieurskunst.
image

Die Action wartet dafür gleich nebenan bei unzähligen Attraktionen im Prater, darunter so manches Vintage-Teil ganz wie anno dazumal.

Weitere Ideen:

Remise: Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Haben wir später nochmal besucht – und wir fahren immer wieder gerne hin! Hier unser Bericht: Ausflugstipp für Wien-Fans: Remise – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Hinter den Kulissen: Siemens Werk Wien

Für Schienenfreaks absolut feine Einblicke in die Entstehung von RailJet, ULF & Co: Für Schienenfreaks: Hier werden Züge für die ganze Welt gebaut
Tipp: Auch das Anreisen lässt sich für Schienenfreaks ganz besonders gestalten: Mit 230 km/h auf Schiene: Unser besonderes Mutter-Sohn-Erlebnis

Das haben wir leider verpasst

(… und darum müssen wir wohl oder übel bald wieder kommen):

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Schönbrunn und Tiergarten: Die Schlossanlage zählt samt und Zoo zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Schloss Schönbrunn Park bietet hervorragende Kinderführungen: dort erfahrt ihr alles über Maria Theresias 16 Kinder, von Sisi und ihrem Franzl. Der Tiergarten wurde 2010 zum besten Zoo Europas gekürt – dort kann man ohne weiteres einen ganzen Tag verbringen.
  • Bootsfahrt auf der alten Donau
  • Wien-Wanderungen mit dem Kinderwagen
  • Haus des Meeres
  • Haus der Musik
  • Madame Tussaud’s

Viele Museen bieten spezielle Veranstaltungen und Führungen für Kinder, bei einigen haben Kinder kostenlosen Eintritt. Darunter:

Kinderinfo

In Wien gibt es eine eigene Kinderinfo, die Informationsmaterial auch zusendet:
MuseumsQuartier/Hof 2, Museumsplatz 1, 1070   Wien
www.kinderinfowien.at

Das könnte dich auch interessieren:

 



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Ich liebe Wien! Dachte, da müssen unsere Kinder dann “einfach durch”… ;) Empfehlung fürs “Mindestalter”?

    1. Ich denke, ab ca. 3 Jahren sollte vieles richtig gut machbar sein. Das Technische Museum hat z.B. einen Spezialbereich für die Allerkleinsten. Aber freilich gilt: je älter, desto mehr haben die Kinder davon – und desto entspannter wird es auch wieder für die Eltern.

  2. Hast du einen Hotel-Tipp für Wien?

    1. Sorry, da muss ich dich enttäuschen. Wir waren als Family Couchsurfer unterwegs. Oder, wie es mein Sohn bezeichnet hat, war es vielmehr ein halber Haustausch.

  3. Danke für die zahlreichen Tipps, mal einige neue Ideen außer Tiergarten :)

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen