Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Kostenloser Download: 120 Ideen gegen Langeweile

Kostenloser Download: 120 Ideen gegen Langeweile

Ich wage zu behaupten, dass DAS hier (neben dem Trick gegen kleine Wutzwerge) das brauchbarste Hilfsmittel im Alltag mit Kindern ist: Die LANGEWEILE-DOSE.
Ständig ist den Kindern fad – sie sind zu Tode gelangweilt.
Mit diesen “120 Ideen gegen Fad” garantiert nicht mehr.
Aber Vorsicht! Da sind auch Ideen abseits der kindlichen Komfortzone dabei.

Also besser nochmal überlegen, ob dem Kindlein wirklich sooo langweilig ist:



Zwischenruf in eigener Sache:
Winterurlaub mit der Familie: Top 5 Skigebiete + familienfreundliche Unterkunft finden mit BestFewo

Winter is coming!

Unsere Skischuhe sind quasi schon gepackt! Wir verraten euch unsere 5 Top-Destinationen für den Winterurlaub mit der Familie. Und wie ihr die ideale Unterkunft findet. Wer diesen Winter noch in die Berge will, muss schnell sein!
Neugierig? Hier entlang: KLICK


Mir ist sooo fad!

Welche Mutter, welcher Vater kennt diesen Spruch nicht?
Wenn ich für jedes kindliche FAAAD! einen Euro bekäme, hätte ich wahrscheinlich für den Rest meines Lebens ausgesorgt.

Bei uns gibt’s jetzt Abhilfe: Eine Langeweile-Dose mit Ideen gegen Langeweile.

120 Ideen, um Kinder zu beschäftigen

Ich bin ja durchaus der Meinung, dass Langeweile positiv ist: 
Was machen wir jetzt? Ein Plädoyer für mehr Mut zur Langeweile

Und:
Ich bin KEINE hauptberufliche Bespaßungsfachkraft für meine Kinder!

Aber: Wenn man so herumgoogelt nach Ideen gegen Langeweile, dann stößt man meist auf recht aufwendige Ideen: Besuch einen Freizeitpark – ja, eh..? Geh in ein Museum – und schon wieder sind die Eltern gefragt … Die Eltern sind als Entertainer (und Finanziers) gefragt.



Darum sind meine Ideen anders.

Die 120 Beschäftigungsideen für Kinder sind so gestaltet, dass das Kind (je nach Alter) dafür wenig bis gar keine Hilfe braucht. Weil Kinder schließlich lernen sollten, sich bis zu einem gewissen Grad selbst zu beschäftigen.
UND: sie sollten auch einige Aufgaben im Haushalt übernehmen.
Letzteres ist nämlich der Grund, warum mir schon ewig nicht mehr fad war …
Oh Wunder!

Darum:

GLÜCK oder PECH …

Das Kind kann Glück haben und eine richtig coole Idee ziehen. Zum Beispiel YouTube schauen oder Spielen am Tablet bzw. am Smartphone.

Es kann aber auch Pech haben … denn zahlreiche Zettelchen sind nicht ganz so prickelnd für die kindliche Komfortzone: Zimmer aufräumen zum Beispiel. Oder Schuhe putzen. Oder Geschirrspüler ausräumen. Oder Einmaleins üben. (Tipp: Papa hat ein 1×1 Online-Trainingsseite programmiert!) Oder das Bett machen.

Die meisten Zettelchen beinhalten ganz “normale” Anregungen, wie tanz zu deiner Lieblingsmusik oder mal ein Bild oder bau etwas aus Lego oder bastle etwas aus einer leeren Klopapierrolle (zum Beispiel diese tolle Eulenfamilie), falte eine Origami-Figur (Anregungen dazu gibt’s übrigens hier: Idee für trübe Tage: Origami mit Kindern). Und so weiter und so fort …

Klare Regeln

Meine Kinder waren überdurchschnittlich motiviert, ein Zettelchen aus der Langeweile-Dose zu fischen. Zu verlockend sind die coolen Ideen da drinnen, z.B. eine Folge der Lieblingsserie anschauen oder Computer spielen. Da war ihnen gleich alle paar Minuten fad.



Daher mussten klare Regeln her:

Die Regeln für unser Langeweile-Glas sind klar wie Kloßbrühe – und so streng wie Muttis Zornesfalten auf der Stirn:

  1. Wer auch immer sich über Langeweile beklagt, zieht ein Zettelchen aus dem Glas.
  2. Gezogen werden darf nur unter elterlicher Aufsicht und mit geschlossenen Augen.
  3. Was auf dem Zettel steht, muss ehestmöglich und ordentlich umgesetzt werden.
  4. Der Umtausch ist ausgeschlossen!
  5. Das nächste Zettelchen darf frühestens nach Ablauf einer halben Stunde gezogen werden. Außerdem muss das vorhergehende Zettelchen ordentlich erledigt sein.

 

Langeweile-Dose mit 120 Ideen gegen Fad

Wichtig: Fälschungssicherheit!

Wer schon mal über Gregs Tagebuch “Alles Käse” gestolpert ist, weiß: Fälschungssicherheit ist das Stichwort. Denn selbst geschriebene Zettelchen können leicht manipuliert werden. Dann gibt’s da drinnen plötzlich nur noch Zettel mit “Gönn dir ein Eis!” oder “Mach ein Nickerchen”.



(Ja, tatsächlich, diese Idee gegen Langeweile ist auch bei meiner Sammlung dabei – soviel Greg muss sein. Aber eben nur einmal.)

Darum:
Aus begründeten Gründen der Sicherheit sind unsere Zettelchen am Computer gestaltet.

Fazit:

Bei uns ist die Langeweile-Dose der absolute Renner. Plötzlich malen und zeichnen sie wieder mit Begeisterung – entdecken erneut, dass das durchaus seinen Reiz hat. Sie haben sogar begonnen, Tagebuch zu schreiben. Weil sie eben so ein Zettelchen aus der Dose gefischt haben.
Die zentrale Erkenntis ist – auch wenn es die Jungs wahrscheinlich nie zugeben würden: Computer spielen ist nicht alles!

Freebie: Download für dich

Und weil das auch für euch ganz praktisch sein könnte, gibt’s das Ding als Download.

Schnappt euch ein Gefäß – ich empfehle etwas Blickdichtes -, holt euch den Download, schneidet die Zettelchen aus und los geht’s!
Die einzige Gegenleistung, die ich von euch erbitte, ist ein Newsletter-Abo:

newsletter-download

Bitte habt etwas Geduld, bis das E-Mail bei euch eintrudelt – es kommt, versprochen!

Das könnte dich auch interessieren:

42 einfache Ideen für guten Familienzusammenhalt

Über Feedback freue ich mich sehr!

Kommen die Ideen gegen Langeweile bei euren Kindern auch so gut an wie bei meinen?


 

Weitere Eltern-Tricks gefällig? Da hab ich noch was für euch, bittesehr: 14 Geheimrezepte in Sachen Erziehung, die jede Mutter kennen sollte

Mit der Zeit hab ich mir einige Erziehungstipps und -tricks angeeignet, die mir im Familienalltag enorm helfen. Hier entlang: Muttis Eltern-Tipps
Must-have für Eltern: 120 Ideen gegen Langeweile | kostenloser Download | Erziehung, Alltag mit Kind
Must-have für Eltern: 120 Ideen gegen Langeweile | kostenloser Download | Erziehung, Alltag mit Kind

Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Verwandte Themen:

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 22 Kommentare

  1. Wow, 120… Da hast du dich ja ordentlich reingehängt. Eine tolle Idee auf jeden Fall!

  2. Super Ideen!
    Danke für diesen tollen Beitrag. Ich habe zwar selten Langeweile – aber gerade bei den Kids ist das ja ein großes Thema. Ein toller uns super aufwändiger Beitrag über den ich mich sehr gefreut habe.
    Herzliche Grüße
    Melanie

  3. Ich habe mich schon etliche Male in den Verteiler eingetragen, aber ich kann nichts downloaden. Die Ideen gegen Langeweile auch wieder nicht. Was mache ich falsch?

    1. Gina, ich hab dich manuell eingetragen und dir die Zugangsdaten auch separat zugestellt. Aber irgendetwas stimmt mit deiner E-Mail-Adresse nicht. Ich kann dir keine Mails schicken …

      1. Hallo, das verstehe ich jetzt wieder nicht. Deine Email mit dem Link und dem Passwort habe ich erhalten, aber dann gingen auch die alten Email Links. Neue Emails mit Links habe ich seitdem aber nicht mehr erhalten.

      2. Ich verstehe nicht, was du meinst. Mehr als Link und Passwort brauchst du nicht. Konntest du dir den Download holen oder nicht? Mehr Mails hab ich nicht verschickt – will dich ja nicht zuspammen! ?

      3. Dann wird es jetzt passen. Ich konnte den Download holen, ja. Du hattest geschrieben, du kannst mir keine Email schicken, aber anscheinend geht es ja doch. Problem geklärt, auch wenn niemand versteht wieso es erst nicht ging. Danke

      4. Ja, ich hab (nach 24h!) eine Fehlermeldung bekommen, dass die Mail nicht zugestellt werden konnte. Aber scheinbar ist es doch durchgegangen … Dann ist ja alles gut :-)

  4. Hallo,

    ich wollte mir das gerne runterladen, habe auch den Newsletter schon lange aboniert. Ich finde aber hier nicht den Button wo ich es jetzt runterladen kann. Häh?

    Kann mir jemand helfen?

  5. Leider kann ich den Newsletter nicht abonnieren. Meine @gmx.ch Adresse sei ungültig. Hab aber nur die!

  6. Ich finde den Download leider auch nicht – warum auch immer…..

    Aber dennoch – dein Blog ist echt mega Klasse!!!

    Danke für so viel Input.

    Dennoch würde ich mich über den Download freuen

    1. Danke für dein Feedback! Link und Passwort für den Download bekommst du automatisch, wenn du dich für den Newsletter angemeldet hast. Bitte melde dich nochmal, wenn nach einiger Zeit nix bei dir in der Inbox gelandet ist. Schau sicherheitshalber auch, ob’s eventuell im Spam gelandet ist.

  7. Das ist ja eine schöne Idee, Meine Kinder haben längst ihre eigenen Familien und meine Enkel kommen vor lauter Schulstress nicht dazu Langeweile zu haben. Aber die Idee würde ich gern in meinen Kinderfreude-Blog aufnehmen. Deshalb biete ich dir an, einen (oder auch mehrere) Gastartikel dafür zu schreiben, wenn du magst. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Und du bekommst mehr Reichweite für deinen tollen Blog.
    Liebe Grüße aus Berlin von Roswitha

  8. Hallo.
    Ich habe mich heute angemeldet. Leider weiss ich auch nicht,wo ich den Link zum Download finde. Kann mir jemand helfen? Das ist das erste Mal,das ich mich irgendwo angemeldet habe und so richtig Ahnung hab ich davon leider nicht.

  9. Ich habe mich für den Newsletter angemeldet und ihn auch schon mehrfach bestätigt, aber leider keine Zugangsdaten erhalten. Was kann ich tun?

Kommentar verfassen

Menü schließen