Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Buchempfehlung: Anfang 40 – Ende offen

Anzeige
Buchempfehlung: Anfang 40 – Ende offen

Ach, ja … das Alter ist so eine Sache.
Aber das Gute daran ist, dass dann die Freiheit winkt: Die Kinder werden immer größer, die Selbstbestimmung kehrt zurück.
Sollte frau jedenfalls meinen …

Ich hab da einen heißen Buchtipp für alle Frauen in ihren 40-ern (und alle, die sich schon mal einen Vorgeschmack holen wollen): 

40 Jahre — da sieht man auf den ersten Blick, was Feuchtigkeitsmasken und Faltencremes wirklich können. Das weiß ich aus eigener leidiger Erfahrung – gerade jetzt im Winter.

Aber, hey! Die Kinder werden größer und ziehen in absehbarer Zeit aus. (Oder so …)
Willkommen, Freiheit!
Willkommen, Unabhängigkeit!
Hello, Selbstbestimmung!

Ü40 Buchtipp Rohwohlt Verlag | Muttis Nähkästchen

Für alle, denen es ähnlich geht, hab ich folgenden Buchtipp:

Denn: Das meint auch Vera Odermann, Hauptdarstellerin im Roman “Anfang 40 – Ende offen” von Franka Bloom.
Sie ist Anfang 40 – seit ungefähr fünf Jahren. Sie hat Falten im Gesicht – und am Hintern. Außerdem mindestens 3.700 graue Haare. Vor 18 Jahren hat sie ein Kind geboren, dem sie drei Speckringe um die Hüfte und zahlreiche Schwangerschaftsstreifen zu verdanken hat. Hinzu kommen Krampfadern, Kontaktlinsen, Lesebrille, hormonell bedingte Altersflecken – und Kniespeck.
Unterm Strich ist sie ein Minusgeschäft. Denn die Instandhaltung belastet ordentlich die Geldbörse.

Vera wurde auch schon durch ein jüngeres Modell ersetzt – von ihrem Ehemann. Nur die Scheidung zieht sich ewig wegen diverser Terminschwierigkeiten.
Aber Vera freut sich auf die neue Freiheit und will einen Neustart, ganz nach ihren eigenen Vorstellungen. Denn das Töchterchen macht bald Abi und wird demnächst ausziehen. Ob Vera das Kinderzimmer zum Yogaraum umfunktionieren soll? Es hat den passenden Blick nach Osten – passend für den Neubeginn. Herrlich! Endlich Zeit, Raum und Ruhe – oder doch nicht? Ob sie da mal nicht die Rechnung ohne die Tochter macht. Und dann ist da noch der knackige Junglehrer, neu im Abi-Ball-Komitee … Und der Noch-Ehemann, der zwar längst mit seiner jungen, blonden, schlanken Assistentin zusammenlebt, aber trotzdem die Scheidung nicht auf die Reihe kriegt. Schließlich melden sich auch noch erste Hitzewallungen und Reizbarkeiten – klare Anzeichen für den Wechsel … oder?
Zwischenrufe gibt es immer wieder von einer nicht unbedingt einfühlsamen Mutter Ende 70, die immer noch ein reges Privatleben pflegt.

Ein Roman, der wirklich bis zum letzten Kapitel atemlos Überraschungen und Wendungen bereithält. Gleichzeitig ist er herrlich humorvoll und mitreißend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

An alle Mädels Anfang 40: Dieses Buch müsst ihr lesen!

Denn am Ende macht sich Erleichterung breit. Gott sei Dank geht das Leben mir – trotz einiger altersbedingter Zimperlein – noch halbwegs planmäßig vonstatten. So ein bisschen abtauchen in das Kopfkino tut der Seele gut, versprochen!

Die Autorin Franka Bloom ist das Pseudonym einer bekannten Drehbuchautorin. So mancher Tatort, Ein Fall für Zwei, SOKO Leipzig und auch verschiedene Kinderfilme stammen aus ihrer Feder. Und jetzt dieses Buch. Empfehlenswert!

Das Buch gab’s hier am Blog mal zu gewinnen. Sorry, Mädels, das habt ihr versäumt …




Pssst! Hier im Blog gibt’s immer wieder Tipps und Empfehlungen für große und kleine Leseratten.
Die Buchempfehlungen könnt ihr hier nachlesen:

Und wenn ihr keine Büchertipps und Verlosungen mehr versäumen wollt, dann tragt euch doch in meinen Newsletter ein:

Nix verpassen und exklusive Downloads erhalten? Melde dich hier für "Muttis Wochenpost" an:



Datenschutzhinweis: Durch Eintragen willigst du in die Verarbeitung der von dir eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Information über neue Inhalte mittels eines E-Mail-Newsletters durch die datenschutzrechtlich Verantwortliche bis auf Widerruf bzw. Widerspruch ein. Du kannst deine Eintragung jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder E-Mail einen Abmeldelink. Deine Daten werden zur Verarbeitung an den E-Mail-Provider Mailpoet versendet. Mehr Infos dazu findest du in der: Muttis Datenschutzerklärung

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Blogfoster.
Herzlichen Dank für eure Unterstützung!

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Da mir gerade der Lesestoff ausgegangen ist und ich so wie Du, liebe Birgit, letztes Jahr den 40er gefeiert hab, würde ich mich sehr über dieses Buch freuen!

  2. Als Mittvierzigerin muss ich dieses Buch tatsächlich lesen! Mein ältestes Kind ist auch 18.

  3. Ich lese sonst kaum “Frauenromane”, habe nach dieser Beschreibung aber richtig Lust darauf bekommen, vielleicht habe ich ja Glück!

  4. Yeah will haben! Lesestoff für Lesemonster.

  5. Bücher kann man nie genug haben. Und da ich stark auf die 40 zugehe, würde ich mich freuen, wenn ich gewinne.

  6. Das wäre eine prima Lektüre für meine liebe Schwägerin und danach kann ich sie dann lesen. Danke für die tolle Chance.

  7. And the winners are: Gudrun Sch. (via Facebook) und Sabine H. – lasst uns unser Alter feiern! Seid so lieb und schickt mir eure Adresse an mutti@muttis-blog.net, dann kann das Buch auf die Reise zu euch gehen :-)

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen