Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Let it be!

Ich lebe mit zwei großartigen Zenmeistern: Meinen Kindern!



Zwischenruf in eigener Sache:

MINT-Projekte daheim mit Kindern: FOLDIO

VERLOOOOOOSUNG!!!

Mit einfachen Mitteln können wir bei Kindern die Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) entzünden: Roboter basteln, spielerisch programmieren, eine VR-Brille basteln und mehr. Wir haben hier am Blog für euch Ideen für MINT-Projekte mit Kindern gesammelt, die man perfekt zuhause umsetzen kann.

Und das Beste: Ein FOLDIO-Komplettset könnt ihr GEWINNEN!

Hier mitmachen: Daheim tüfteln und forschen: Nerdige MINT-Projekte mit Kindern


Was sie mich lehren, was die Beatles damit zu tun haben und welches Buch ich in diesem Zusammenhang empfehle, lesen Sie hier.

Meine Kinder lehren mich tagtäglich, dass ich zugestopft bin mit WOLLEN, SOLLEN, MÜSSEN – und das auch auf meine Kinder zu übertragen versuche. Und dabei ist die Lösung SO EINFACH: Akzeptiere das, was ist. Auch wenn es dir nicht gefällt, sage: OK, die Situation ist nun mal so und nicht anders. Und wenn es für dich so nicht lebbar ist, dann überleg, was du dagegen machen kannst.

Und ja, es wirkt! Plötzlich sind manche Dinge ganz einfach nicht mehr so wichtig, wie ursprünglich angenommen. Manchmal ist das Ego sprachlos, manchmal muss man auch nicht Recht haben, oft ist es OK, wie es ist – was auch immer.

Und da traf ich heute einen alten Bekannten: “Let it be” von den Beatles.
Und ich muss gestehen, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben meine zu verstehen, was damit gemeint ist: Lass es sein – und zwar nicht wie man bei uns so schön sagt “Hau den Hut drauf”, sondern eben: Lass es so sein wie es ist.

When I find myself in times of trouble
Mother Mary comes to me
Speaking words of wisdom, let it be.
And in my hour of darkness
She is standing right in front of me
Speaking words of wisdom, let it be.
Let it be, let it be.
Whisper words of wisdom, let it be.

And when the broken hearted people
Living in the world agree,
There will be an answer, let it be.
For though they may be parted there is
Still a chance that they will see
There will be an answer, let it be.
Let it be, let it be. Yeah
There will be an answer, let it be.

And when the night is cloudy,
There is still a light that shines on me,
Shine on until tomorrow, let it be.
I wake up to the sound of music
Mother Mary comes to me
Speaking words of wisdom, let it be.
Let it be, let it be.
There will be an answer, let it be.
Let it be, let it be,
Whisper words of wisdom, let it be.

Für alle, die mir zustimmen, aber auch für jene, die sich jetzt an die Stirn tippen, empfehle ich dieses Buch von Eckhart Tolle: JETZT! Die Kraft der Gegenwart.


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Ein japanisches Sprichwort lautet: Zwinge das Glück nicht herbei; bei einer Schale Tee kommt es meist von allein.

  2. Toller Artikel, ich werde jetzt auch gleich wieder weiter blättern hier. Bis zum Nächsten mal.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen