Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Psst! Die geheimsten Wünsche einer Mutter

Psst! Die geheimsten Wünsche einer Mutter

Ja, eigentlich hab ich alles.
Und dennoch ist meine Wunschliste ziemlich lang – und nicht ganz konventionell.
Was sich Mütter wirklich wünschen – zumindest diese eine Mutter hier:

Achtung an alle Forscher/-innen, Entwickler/-innen, Entrepreneur/-innen und Innovator/-innen! Hier kommt eine ganze Reihe von potenziellen Innovationen, für die Eltern wahrscheinlich VIEL Geld ausgeben würden:

Mutti wünscht sich insgeheim:

in zufälliger Reihenfolge:

#1 Eine schalldichte Scheibe

Und zwar zwischen der ersten und der zweiten Reihe im Auto, die ich bei Bedarf hochfahren kann. Damit müsste ich mir das Gezeter und Gezänk in den hinteren Reihen nicht immer mit anhören.

#2 Ein Spezial-Bett

Das die Jungs morgens automatisch und vor allem zeitgerecht auskippt. Für Eltern, deren Kind so gar nicht schläft (kenn ich auch – siehe hier), ist das wahrscheinlich ein Luxusproblem. Aber es kostet trotzdem enorm viel Zeit und Nerven in der Morgenroutine …

#3 Ein intelligenter Tisch

Dessen Tischbeine nach jeder Mahlzeit automatisch alle Brösel unter selbigem wegfegen, einsaugen oder was auch immer – Hauptsache weg! Ich weiß, da gäbe es Alternativen in Form von Staubsauger-Robotern. Aber bei unserem Wald an Tisch- und Stuhlbeinen wäre das nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Da ist immer noch tatkräftige Handarbeit angesagt.

#4 Ein Lautstärkeregler

Mit dem ich die Lautstärke meiner Kinder stufenlos senken kann – am besten mit Fernbedienung.

#5 Ein Hörapparat

Der meine Kinder die für sie unangenehmen Ansagen nicht ständig überhören lässt.

#6 Einen Raum

In den ich nur selten gehen muss und wo die Kinder nach Herzenslust alles liegen und stehen lassen können …
Ach! Ich Luxusweib! So einen Raum nennen wir unser Eigen! Schön ist er noch dazu. Nur sollten auch die Kinder sich mit wachsender Begeisterung dort aufhalten und den Saustall auch wirklich nur auf diesen Raum beschränken – ein Wunsch ans Christkind … oder anders gesagt: Aussichtslos …

#7 Einen Mir-ist-so-fad-inator

Frei nach Dr. Heinz Doofenschmirtz (Phineas und Ferb birgt kindliches Suchtpotenzial auf Disney Channel – Kenner/-innen wissen, wovon ich spreche …). Aber im Ernst: Irgendein Gerät, das den Satz “Mir ist sooo fad!” beseitigt. Einfach löschen. Weg. Pfui! Meine Anti-Fad-Vorschläge – lies ein Buch, klopf bei den Nachbarskindern, holt euch den Roller/das Fahrrad … – taugen in den Augen meiner Kinder ohnehin nichts, niente, pfui …

#8 Ein bisschen mehr Arbeitsspeicher für mein Hirnkastl

Ddamit ich mir nebst meinen eigenen Terminen und Tasks auch noch jene (zahllosen) von den Kindern merken kann: Schule, Hort, Hausübung, Therapie, Ausflüge, Unterschriften usw. usf. Pffft!
Darum: Liebe Lehrer_innen dieser Welt! Seid nicht bös, wenn wir nicht alles sofort und gleich auf die Reihe kriegen! Eure Zettelflut überfordert mich! Ehrlich.
… mein Mann muss jedenfalls für sich selbst denken, der Arme.

#9 Eine Zeitschaltuhr

mit der sich bei Bedarf noch ein zusätzliches 25. Stündchen in den Tag reinschieben lässt.
(Siehe auch: 14 Tipps für Working Moms: Strategien gegen die Vereinbarkeitsfalle)



#10 Ein Stahlseil

mit dem ich meine Nerven nachhaltig verstärken kann.
Denn: Gute Mütter schreien nicht. Ich schon.

#11 Jemanden, der mir ab und an auf die Schulter klopft

Und mir bestätigt, dass ich das Kind und alles andere trotz allen Herausforderungen ganz wunderbar schaukle.

#12 … und natürlich Schokolade, die nicht dick macht …

Foto: nikolapeskova, Pixabay

Und eure geheimsten Wünsche?

Was wünscht ihr euch insgeheim?
Ich freue mich sehr über eure Kommentare! Danke!

Die geheimsten Wünsche von Müttern: Was sich Mütter WIRKLICH wünschen
Die geheimsten Wünsche von Müttern: Was sich Mütter WIRKLICH wünschen

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Lass mich Nr. 11 sein:
    Du machst alles ganz fabelhaft!!! Schreibst noch nebenbei einen Blog & erfreust andere Leute!
    Mutti ist die beste!!! Also DU!!!
    Bravo und ich klopfe Dir hiermit hochoffiziell kräftig auf die Schulter.
    Liebe Grüße

    Nunu
    Und schon war es ein Wunsch weniger…bling…(ich Fee)

  2. Nummer Drei gibt es doch – es heisst Hund. Nur bringt so ein Vieh noch mehr Probleme ins Haus …
    Aber Du machst es alles wirklich wunderbar. Und dazu hast Du noch Deinen Mann so gut trainiert, dass er für sich selbst denkt – das schaffen nicht viele Frauen, ich jedenfalls nicht.

  3. 3 & 9 klingt gut! Und Nr. 1 sagen mein Mann und ich uns DAUERND auf (etwas) längeren Autofahrten!!! :D ;)

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen