Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Skifahren mit Kind: Tiroler Zugspitzarena und Leading Family Hotel & Resort Alpenrose
Der Kleine und die wolkenverhangene Zugspitze

Skifahren mit Kind: Tiroler Zugspitzarena und Leading Family Hotel & Resort Alpenrose

Artikel-Serie zum Thema „Skifahren mit Kind(ern)“ – diesmal: Tiroler Zugspitzarena (Tirol, Österreich) samt 1A ****S-Unterkunft direkt bei der Talstation im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose.

Das bietet das Skigebiet für Familien: Pisten, Lifte, Unterkunft, Preise aus Familiensicht:

Wo zieht man/frau die besten und entspanntesten Schwünge in Begleitung von zwei Kindern? Welche Skigebiete bieten tolle Angebote für Kleine und Mittelgroße? Wo urlaubt es sich prima mit Kindern?

Skifahren mit Kind: Familienfreundliches Skigebiet Lermoos, Tiroler Zugspitzarena

Die Tiroler Zugspitzarena liegt direkt an der Grenze zu Deutschland (bei Garmisch-Partenkirchen). Wir waren bei den Bergbahnen Langes Lermoos Biberwier unterwegs. Residiert haben wir vor Ort im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose****ˢ – so viel Luxus darf auch mal sein!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Fakten

  • Lermoos-Grubigstein: 1.000 bis 2.100 m Seehöhe, 8 Liftanlagen, 27 Pistenkilometern
  • Gesamte Zugspitzarena: 88 Liftanlagen, 210 Pistenkilometer inklusive schneesicherem Zugspitz-Gletscher
  • Moderne Ausstattung

Specials für Familien

  • Wird der Skitag für die Kleinen zu lang , kann man auf die Rodel wechseln: Aufstieg mit der Kabinenbahn Grubig I (mit der normalen Skikarte nutzbar oder auch als Einzelfahrt erhältlich), Abfahrt von der Bergstation bis ins Tal.

Preise (2016/17)

  • COOL: Es gibt Familientarife!
    Familientageskarte: 1 Erw + 1 Kind: 58 Euro | 2 Erw, 1 Kind: 96,50 Euro | Jedes weitere Kind: 19,50
    Zum Vergleich: Tageskarte (Hauptsaison): Erwachsene 43 EUR, Kind 21,50 EUR
  • TOP: Es gibt auch noch die gute alte Punktekarte!
    Denn: Es soll ja Kinder geben, die schon lange vor 16:00 Uhr KO sind …

Die Pisten und Lifte?

Hauptsächlich rote und blaue Pisten – alle gut präpariert und auch für Anfänger gut bewältigbar. Auch die Abfahrt bis ins Tal ist problemlos auch für Anfänger.

Sehr moderne Liftanlagen, kaum Schlepplifte (man kommt aber ganz prima ohne sie aus). Das Skigebiet ist zwar nicht riesengroß, aber uns ist zwei Tage lang nie fad geworden. Sollte es doch einmal passieren, dann gilt das Skiticket auch für die Tiroler Zugspitzbahn und andere Liftanlagen in der Gegend.

Gibt’s Schnee?

Most likely! Im Notfall springt die Beschneiungsanlage ein. Die digitale Winterkarte verrät, welche Liftanlagen geöffnet sind.

Und der Einkehrschwung?

Zum Einkehrschwung können wir diesmal leider nichts sagen, denn wir waren in Lermoos mitten im Ort im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose****ˢ einquartiert. Und das ist direkt bei der Talstation der Kabinenbahn Grubig I.
Heißt: Wenn der Hunger quält, geht’s ab ins Tal, über die Straße zum All-inclusive-Buffet: Wer (so wie wir) das Mittagsbuffet im Hotel Alpenrose versäumt, wird auch beim nachmittäglichen Jausen-, Kuchen- und Eisbuffet perfekt satt – versprochen!

Leading Family Hotel & Resort Alpenrose

Das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose auf der Tiroler Südseite der Zugspitze zählt zu den am häufigsten ausgezeichneten Kinderhotels Österreichs. Das Viersternesuperior-Haus ist laut skiresort.de das „beste Kinderhotel 2016“ und eine Top-Unterkunft für Skifahrer. Aber auch für alle Nicht-Skifahrer wird jede Menge geboten. Fad ist dort ein Fremdwort!

Diese Diashow benötigt JavaScript.



 

Das Hotel in der Tiroler Zugspitz Arena liegt 100 Meter neben dem Familienskigebiet am Lermooser Grubigstein. Ihr könnt auch getrost mit leichtem Gepäck anreisen. (Leidgeplagte Eltern wissen: Skifahren mit Kind artet gut und gerne in einer Materialschlacht aus, die seinesgleichen sucht – siehe Skifahren mit Kind: Packliste für den Skiurlaub mit Kindern) Daher: Ski und Schuhe direkt im Hotel integrierten Sportgeschäft ausleihen. Helme gibt’s vom Hotel gratis. Den Skipass für alle Skigebiete gibt es an der Hotel-Rezeption.

Für die ganz Kleinen gibt es den Windel-Skikurs direkt auf dem Hotelgelände. Am Übungshang samt Zauberteppich und Karussell übt so manches Skitalent von morgen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und nach dem Skitag winkt die Wasser-Wunder-Welt und die 90-Meter-Wasserrrutsche, oder das vielfältige Betreuungsangebot 2.000 m2 großen Spielparadies im Kinderhotel Alpenrose. Täglich steht ein 13-stündiges Betreuungsangebot mit ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen zur Verfügung. Auch Babys werden dort schon ab der 2. Lebenswoche liebevoll betreut. Unsere Kinder hätten am liebsten im Spielkonsolen-Raum übernachtet. Da können Mutti und Vati getrost – und vor allem ungestört – im wirklich hervorragenden 750 m2 großen Alpenrose Spa mit sechs verschiedenen Saunen  und außergewöhnlichen Ruhebereichen chillen:



 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Muttis Fazit:

Perfekt für Familien!
Freilich gibt es so viel Luxus im Hotel Alpenrose nicht zum Diskontpreis, aber das vielfältige All-inclusive-Angebot ist jeden Cent wert.

Unsere Bewertung für Skigebiet und Unterkunft: *****

Serie: Skifahren mit Kind(ern)

Mutti und Familie stellen euch unsere Lieblingspisten vor, die für Familien wirklich Sinn machen, weil das Angebot passt, es kindertaugliche und trotzdem abwechslungsreiche Abfahrten gibt, der Preis angemessen ist usw.

Wichtig: Ich schreibe keine „Ferndiagnosen“. Alle beschriebenen Pisten wurden von uns höchstpersönlich befahren.

Unter diesem Tag findet ihr alle Artikel zur Serie: Skifahren mit Kind

Ihr kennt ein Skigebiet, das hier unbedingt beschrieben werden soll?
Dann veröffentlicht doch euren Erfahrungsbericht hier als Gastbeitrag. Oder ladet uns ein. Für beides genügt ein Mail an mutti@muttis-blog.net

 


Unterkunft, Skikarte und Leihausrüstung wurde uns im Rahmen einer Pressereise zur Verfügung gestellt.
Danke für eure Unterstützung!

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen