Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Klammen und Wasserfälle: Spektakuläre Ausflüge mit Kind in Salzburg

Klammen und Wasserfälle: Spektakuläre Ausflüge mit Kind in Salzburg

Wir lieben Schluchten, Klammen und Wasserfälle! Und weil wir 2020 nicht in ferne Länder reisen konnten, haben wir unsere eigene Umgebung unter die Lupe genommen. Dabei haben wir jede Menge spektakuläre und kinderfreundliche Ausflugsziele entdeckt. Hier hab ich meine Highlights für euch zusammengefasst:

Kinder auslüften geht am besten am Berg, am Wasser, im Wald. Und die Natur wirkt Wunder auf die Großen und Kleinen. (Auch wenn’s die „Kleinen“ zugegebenermaßen nicht immer so zu schätzen wissen – aber es wirkt trotzdem!)

Kleidung und Ausrüstung

Bevor es losgeht ein paar Kleidungs- und Ausrüstungstipps:

  • Wanderschuhe:
    Die einzelnen Touren sind recht überschaubar und keine hochalpinen Kletterpartien. Dennoch solltet ihr unbedingt gutes Schuhwerk tragen, denn – auch wenn es immer wieder über Steige und Brücken geht – so bestehen die Wege größtenteils aus Stock und Stein!
  • Regenjacke einpacken:
    Eine Regenjacke ist auch bei schönstem Wetter bei den tosenden Wasserfällen eine prima Idee! Denn dort wird ordentlich Wasser aufgewirbelt!
  • Badesachen mitnehmen:
    Wenn es besonders heiß ist, ist es in einer Klamm gerade angenehm. Und wer Lust und etwas Kälteresistenz mitbringt (die Alpenbäche sind meist eiskalt!), kann sich im Bach wunderbar erfrischen!

Weil es jede Menge Klammen im Salzburger Land und im benachbarten Bayern gibt, gibt es hier für euch eine Übersicht. Zugleich ist diese Übersicht unsere “Bucket List” für unsere geplanten Wanderungen. Denn noch haben wir sie nicht alle besucht …

Und was ist denn nun die schönste Klamm bzw. der beste Wasserfall? Am Ende findest du unser persönliches Ranking!

Inhalt / Bucket List


Wasserfälle und Klammen im Salzburger Flachgau

Im Salzburger Flachgau ganz im Norden des Bundeslandes und rund um die Stadt Salzburg herum ist es – wie der Name schon sagt – flach. Also, “flach” für österreichische Verhältnisse eben. Denn trotzdem gibt es zahlreiche Wasserfälle und Klammen:


Tiefensteinklamm

Wer hätte gedacht, dass es ganz im Norden ein solches Kleinod gibt? Zugegeben, es ist nicht leicht zu finden. Aber andererseits ist die Klamm dadurch ein richtiger Geheimtipp, den nur die Einheimischen erwandern.
Kostenlos!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wildkarwasserfall im Teufelsgraben

Der Teufelsgraben ist seit jeher eine beliebte, kindertaugliche Wanderung bei uns. Beim Wasserfall gibt es auch eine kleine Kugelmühle und nicht weit entfernt eine Einkehrmöglichkeit. Am Eingang zum Teufelsgraben gibt’s einen Hochseilpark.
Kostenlos!



Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Glasenbachklamm

Wandern? Nein, Dinos erforschen! Damit auch die nächste Generation Feuer und Flamme ist, machen wir uns auf die Suche nach Dinosauriern. In der Glasenbachklamm in der Nähe von Salzburg sind 250 Millionen Jahre Erdgeschichte so gut sichtbar wie kaum an einem anderen Eckchen dieser Welt! Mehr zur Glasenbachklamm: https://muttis-blog.net/wandern-in-die-welt-der-dinos-glasenbachklamm
Kostenlos!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wasserfall in der Plötz

Kostenlos! [noch auf unserer Bucket List]


Wasserfälle und Klammen im Salzburger Tennengau

Der Tennengau schließt südlich an den Flachgau an. Es wird schon deutlich gebirgiger

Gollinger Wasserfall

Dieser Wasserfall hat enorme Kraft! Schon von weitem kann man ihn hören! Sogar der Ortsteil “Torren” – althochdeutsch für “Wildes Wasser” – ist nach dem tosenden Wasserfall benannt. Der Gollinger Wasserfall ist richtig “WOW!” und gehört zu den attraktivsten und romantischsten Naturdenkmälern im Salzburger Land. Er stürzt in zwei Fallstufen beeindruckende 75 Höhenmeter in die Tiefe. Über Stufen und Brücken gelangt man auch zur oberen Fallstufe, die sich beeindruckend in den sogenannten Hexenkessel stürzt, sowie zur sehenswerten Quelle des Wasserfalls hinauf. Ein prima Ziel für einen Familienausflug!
TIPP: Unbedingt eine Regenjacke einpacken, denn der Wasserfall wirbelt ordentlich Wasser auf!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Salzachöfen

In den Salzachöfen in Golling am Pass Lueg zwängt sich die Salzach (ein durchaus mächtiger Fluss der Kategorie 3) durch die Felsen und hat sich eine atemberaubende Schlucht gegraben.
Die Schlucht kann man auf eigene Faust erkunden. Wir haben aber eine Tour bei ERLEBNISSCHLUCHT Salzachöfen (Werbung, selbst bezahlt) gebucht und haben so jede Menge gesehen und erfahren, an dem wir sonst wohl achtlos vorbeigelaufen wären! Zum Beispiel eine versteinerte Kuhtrittmuschel (und welche Geschichte sich die Leute früher dazu zusammengereimt haben – der Teufel wars!) und dass über der Schlucht das Tennen- und das Hagengebirge zusammenstoßen. Und vor allem wartete am Ende der Tour der Flug mit dem Flying Fox!


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Lammerklamm

Auch die Lammerklamm in Scheffau ist ein eindrucksvolles Beispiel für die erosive Kraft des Wassers. Bereits vor der Eiszeit hinterließ die Lammer ein enges Kerbtal im Berg. Durch das Abschmelzen der Gletscher vor Tausenden von Jahren strömten gewaltige Wassermassen ins Tal und trugen den Fels unter sich Stück für Stück ab.
Einfache Durchwanderung: ca. 30 Minuten, wer allerdings zum Wasser hinunterklettert und ausgiebig in der Lammer kneipt, braucht entsprechend länger.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Scheffauer Herzerlweg: Schwarzbachfall und Winnerfall

Diese Wanderung lässt sich wunderbar mit dem Besuch der Lammerklamm verbinden. Der Weg ist gut beschildert und hat an vielen Ecken liebevolle Botschaften und Überraschungen parat. An jeder Ecke bieten sich Fotomotive und Plätzchen zum Verweilen. Außerdem gibt es den imposanten Schwarzbachfall und am Ziel den Winnerfall. Der Winnerfall zeigt seine Schönheit allerdings nur nach heftigen Regenfällen bzw. zur Zeit der Schneeschmelze. Dann entspringt er wie aus dem Nichts direkt aus dem Fels.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Baden in der Taugl

Die Taugl fließt durch die Salzburger Gemeinden Bad Vigaun und Kuchl. Dieser wilde Gebirgsbach bahnt sich seit tausenden Jahren seinen Weg durch Felsen und hat dabei atemberaubende Schluchten ausgewaschen. An manchen Stellen hat sich der Bach so weit eingegraben, dass man sogar in tiefe Becken springen kann.
Aber Achtung! Die Taugl ist ein Naturschutzgebiet! Darum bitte diese Verhaltensregeln beachten. Baden gehen kann man im obersten Bereich Nahe der Römerbrücke.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wasserfälle und Klammen im Salzburger Pongau



Der Bezirk liegt zwischen dem Pinzgau im Westen, dem Lungau im Südosten und dem Tennengau im Norden inmitten der Alpen. Im Süden grenzt er an das Bundesland Kärnten und im Osten zu geringen Teilen an die Steiermark sowie über wenige Kilometer an Oberösterreich. Im Nordwesten gibt es zusätzlich eine Grenze zum bayerischen Landkreis Berchtesgadener Land.

Der Pongau gehört zusammen mit dem Pinzgau und dem Lungau zum sogenannten Innergebirg, eine besonders aus der Sicht der flacheren Salzburger Landesteile kennzeichnende Benennung der südlichen Region des Bundeslandes Salzburg.


Liechtenstein Klamm

[noch auf unserer Bucket List]

Gasteiner Wasserfall

[noch auf unserer Bucket List]

Riedinger Wasserfälle

[noch auf unserer Bucket List]

Bischofshofener Wasserfallweg

[noch auf unserer Bucket List]

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wasserfälle und Klammen im Salzburger Pinzgau

Der Bezirk Zell am See – der flächenmäßig drittgrößte Bezirk Österreichs . ist einer von sechs politischen Bezirken des Landes Salzburg. Er ist deckungsgleich mit dem Pinzgau, einem der fünf Gaue des österreichischen Bundeslandes.

Im Osten grenzt der Bezirk an den Pongau, im Westen an das Bundesland Tirol, im Norden an Bayern, Deutschland und im Süden von Westen nach Osten an Südtirol (Italien), Osttirol und Kärnten.

Übernachtungstipp: Zum Erkunden der Naturschönheiten im Salzburger Pinzgau empfehle ich den Landal GreenPark Rehrenberg in Viehhofen. [Werbung!]
Unser persönlicher Erfahrungsbericht zum Aufenthalt dort: Mit Sicherheit viel erleben: Spektakulärer Familienurlaub in Österreich


Krimmler Wasserfälle

Ein Naturschauspiel! Mit einer gesamten Fallhöhe von 380 Metern sind die Krimmler Wasserfälle die höchsten Wasserfälle Europas. Und die fünftgrößten weltweit. Und damit gehören sie zu den zehn meistbesuchten Attraktionen in ganz Österreich.
Ein 4 km langer Weg führt mit zahlreichen Aussichtspunkten und Kanzeln hautnah an das Naturschauspiel der Krimmler Wasserfälle heran. In nur 10-15 Gehminuten erreicht man vom Parkplatz den untersten Wasserfall. Aber der weitere Weg hinauf über den Mittleren Fall bis zum Oberen Fall hat’s in sich! Eine richtige Wandertour, die die Kinds an die Grenzen gebracht hat … Aber wir haben’s geschafft.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Seisenbergklamm

Einfach nur WOW! Diese Klamm ist definitiv ein Highlight! Es geht durch eine atemberaubende Dunkelklamm und wandert auf Stegen direkt über dem Wasser.
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Vorderkaserklamm

[noch auf unserer Bucket List]


Kitzlochklamm

Die Kitzlochklamm ist sicher eine der schönsten und eindrucksvollsten Klammen in der Alpenregion. Die Rauriser Ache hat sich hier durch enge Felshänge gegraben. Das einzigartige Naturschauspiel mit zahlreichen idyllischen Buchten, meterhoch aufragenden zerklüfteten Felswänden, einer eindrucksvollen Einsiedelei und einer spektakulären Aussichtsbrücke machen die Klamm zu einem Ausflugsvergnügen der besonderen Art für die ganze Familie. Stege und Tunnel aus dem 16. Jahrhundert erschließen die Klamm für Wanderer und Spaziergänger.
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wasserfallweg in Rauris

Ein echter Geheimtipp! Ganz am Talschluss in Rauris im Nationalpark Hohe Tauern (Mautstraße Richtung Kolm-Saigurn – 9 Euro/Fahrzeug) gibt es einen wirklich tollen und absolut kindertauglichen Wasserfallweg. Mit nur 200 Höhenmetern insgesamt kommt man hautnah an gleich fünf atemberaubenden Wasserfällen vorbei. Start/Ziel ist das Naturfreundehaus Kolm-Saigurn (bzw. kurz davor – das Schild ist nicht zu übersehen).
Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wasserfälle und Klammen im benachbarten Bayern


Almbachklamm

Diese Klamm ist echt WOW! Die Almbachklamm liegt zwischen Marktschellenberg und Berchtesgaden in den Berchtesgadener Alpen. Die tiefe Schlucht entlang des Almbaches wurde mit 29 Brücken und Stegen sowie 320 steinernen Stufen und einem Tunnel gebaut.  So viele tolle Eindrücke: viele große und kleine Wasserfälle, ein Tunnel durch den Fels, der beeindruckende Sulzer Wasserfall und vieles mehr. Mal öffnen sich die Felsen und man kann zum Bach hinunterklettern, mal wird es ganz eng. Bei heißem Wetter unbedingt die Badehose einpacken! Toll!
Kostenloser Parkplatz beim Gasthaus Kugelmühle.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wimbachklamm

[noch auf unserer Bucket List]


Unser persönliches Ranking

Welche Klamm ist nun die beste? Welchen Wasserfall soll man unbedingt gesehen haben? Hier kommt unser persönliches Ranking (basierend auf den Wasserfällen und Klammen, die wir bereits gesehen haben):

Die besten Wasserfälle

  1. Krimmler Wasserfälle – weil sie nicht umsonst die höchsten Wasserfälle Europas und einfach atemberaubend sind!
  2. Wasserfallweg in Rauris (Kolm-Saigurn) – weil es ein echter Geheimtipp im Nationalpark ist und weil man garantiert nur auf wenige Leute trifft.
  3. Gollinger Wasserfall – weil er von der Quelle bis nach unten so viele Überraschungen parat hält!

Die besten Klammen

Dieses Ranking ist echt schwer, denn jede Klamm ist auf ihre Art ganz besonders und absolut besuchenswert. Am allerbesten hat uns gefallen:

  1. Seisenbergklamm – weil einem die Dunkelklamm einfach den Atem raubt!
  2. Salzachöfen – weil man so viel mehr als nur das Wasser erleben kann, wie z.B. prähistorisches Know-how und die Zipline zum Ausgang.
  3. Almbachklamm – weil man immer wieder runter zum Bach klettern und sich erfrischen kann.

Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen