Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

Krankheit als Sprache der Kinderseele

Dieses Buch ist wirklich klasse: gehört in jeden Haushalt mit Kind: Krankheit als Sprache der Kinderseele: Be-Deutung kindlicher Krankheitsbilder und ihre ganzheitliche Behandlung. Ein praxisnahes Kinder-Heil-Buch von Rüdiger Dahlke und der Homöopathin Vera Kaesemann, ein wichtiges Nachschlagewerk für alle, die ihren Kindern ganzheitlich zur Seite stehen wollen. Dieses Buch ist eine wichtige Hilfe beim Verstehen von Kindern UND ein nützliches Nachschlagewerk im Akutfall.



Zwischenruf in eigener Sache:
Quarantäne mit Kindern: Tipps gegen Lagerkoller und Tipps gegen Langeweile Jede Menge Tipps und Tricks rund um die Corona-Zeit

Home-Schooling, Home-Office - neue Herausforderungen in einer sehr herausfordernden Zeit! Wir haben ordentich in die Tasten geklopft und Expert*innen befragt: Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile, jede Menge schnelle Rezeptideen, Tipps für die Struktuerierung des Tages, 18 Maßnahmen zur Vermeidung von Konflikten, Vorratshaltung für Familien und vieles, vieles mehr.

Hier entlang: Tipps für Familien in der Corona-Krise



Der Klappentext spricht mir aus der Seele: Trotz umfassender medizinischer Versorgung häufen sich bei Kindern Krankheiten und Symptome, oft unspezifischer Natur. Die Zahl der Eltern, die erfolglos bei Kinderärzten Rat suchen, wächst. Wie wahr, wie wahr!

Der erste Satz im Buch – ein Zitat – gefällt mir besonders gut (weil es ganz bestimmt stimmt):

“Durch Umgang mit Kindern gesundet die Seele”
Fjodor M. Dostojewski

Selbstreflexion

Denn oft müssen wir nicht am Kinder “herumdoktern”, sondern auch mal einfach unser eigenes Verhalten reflektieren. Und nichts könnte lehrreicher (und heilsamer) sein – es sei denn, man lässt es zu.

Nach einer unbedingt lesenswerten Einleitung werden alle möglichen Erkrankungen und Symptome nach psychosomatischen Gesichtspunkten betrachtet sowie homöopathische Mittel und andere Begleitmaßnahmen empfohlen. Behandelt werden die klassischen Krankheiten und Wehwehchen – von Erkältung, Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden und Fieber bis hin zu den klassischen Infektionskrankheiten, aber auch Allergien, Beschwerden des Bewegungsapparates, der Verdauung, der Haut und Stoffwechselprobleme. Auch Beschwerden vom Geist und Gemüt – Angst, Bettnässen, Schlafprobleme, Übergewicht, Sprachstörungen -, aber auch Tics, schlechte Angewohnheiten und Verhaltensauffälligkeiten.

Bei letzteren werden auch im ersten Eindruck “banale” Dinge besprochen, wie Nasenbohren, Tierquälerei, Aggressionsausbrüche, Schadenfreude, ständiges Rülpsen, Wegrennen vom Esstisch, Fingernägel kauen, Handy-/PC-/Fernsehsucht und vieles mehr.

Horizont erweiternd!

Das könnte dich auch interessieren:


Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen