Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Vegetarisches Raclette: Rezepte und Ideen

Vegetarisches Raclette: Rezepte und Ideen

Was gibt es besseres, als ein gemütliches Raclette mit den Liebsten – gerade zu Silvester oder zu Weihnachten? Als Vegetarier muss man da jedoch ein bisschen kreativer werden! Meine liebsten Rezepte und Ideen für ein vegetarisches Raclette.

Wir lieben Raclette! Als Vegetarierin war das anfangs nicht immer leicht … Mit der Zeit hab ich mir einige Rezepte zusammengesucht, die auch Fleischesser total überzeugen! Ja, ich muss sogar schauen, dass ich nicht zu kurz komme und sie mir meine vegetarischen Schälchen und Zutaten vor der Nase wegschnappen.

Heißt also auch: Diese Rezepte sind NATÜRLICH auch für eingefleischte Fleischesser geeignet – und sogar ein heißer Tipp! Damit ist die öde Standard-Kombi Fleisch-Kartoffel-Käse überholt:

Vegetarisches Raclette: Rezepte und Ideen

Je ne Raclette Rien! Coverbild


Buchtipp: Je ne Raclette rien!

Gleich vorweg ein Buchtipp für eure nächste Silvesterfeier oder Raclette egal zu welchem Anlass: Mit dem genialen Buch “Je ne Raclette rien!von Maria Panzer (EMF-Verlag) könnt ihr Raclette-technisch auf Weltreise gehen! Länderküche trifft Raclettepfännchen! Da gibt es jede Menge Inspiration, wie ihr typische Speisen aus Südamerika, den USA, Italien, Frankreich, Griechenland, aus dem Orient oder natürlich auch der Schweiz auf ein Raclette anpassen könnt. 70 internationale Rezepte zum Dahinschmelzen! Auch für ein vegetarisches Raclette sind viele Anregungen dabei! Und auch für leckere Nachspeisen im Pfännchen!


Ideen für vegetarische Raclette-Pfännchen

Neben eigenen Ideen darf ich euch mit freundlicher Genehmigung des Verlags auch drei Rezepte aus dem genialen Buch Je ne Raclette rien! vorstellen:

Vegetarisches Wrap-Pfännchen

© EMF/ Maria Panzer

Zutaten

  • 3 Tortilla-Fladen
  • 1 rote Paprika
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 rote Chilischoten
  • 200 g Emmentaler
  • Salz, Pfeffer
  • ½ TL Paprikapulver, edelsüß

Vorbereitung

Die Tortilla-Fladen mithilfe einer Schere passend zur Pfännchengröße zuschneiden. Paprika, Frühlingszwiebeln und Chili waschen. Paprika vierteln, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. Frühlingszwiebeln schräg in Streifen schneiden. Chilis in sehr dünne Streifen schneiden. Zum Schluss den Emmentaler reiben.

Zubereitung

Jeweils einen Tortilla-Fladen in die Pfännchen legen. Paprika, Frühlingszwiebeln und Chilis darauf legen. Dick mit Käse bestreuen. Im heißen Raclette-Gerät ca. 3 Minuten überbacken. Herausnehmen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver bestreuen und einen weiteren Wrap auflegen. Dann erneut für 1 Minute unter den Grill schieben.

© Maria Panzer: Je ne Raclette rien! (Edition Michael Fischer / EMF Verlag)


Vegetarisches Älplermagronen-Pfännchen

Vegetarisches Raclette-Pfännchen
© EMF/ Maria Panzer

Zutaten

  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 125 g Hörnli-Nudeln (oder Maccaroni)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Apfel
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • 200 g Raclette-Käse

Vorbereitung

Kartoffeln waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Sahne und 250 ml Wasser in einen Topf geben, Gemüsebrühe einrühren und aufkochen. Kartoffelwürfel hineingeben und 10 Minuten kochen. Die Nudeln hinzugeben und offen weitere 8 Minuten (je nach Packungsanweisung) kochen, bis nur noch wenig Flüssigkeit übrig ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Apfel waschen, schälen und halbieren. Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Zubereitung

Kartoffel-Nudel-Mix, Apfelscheiben und Röstzwiebeln in ein Pfännchen verteilen und mit Raclette-Käse belegen. Dann 3 Minuten unter dem heißen Raclette-Grill überbacken.

© Maria Panzer: Je ne Raclette rien! (Edition Michael Fischer / EMF Verlag)


Vegetarisches Raclette-Pfännchen mit Brie und Mandarinen

Vegetarisches Raclette-Pfännchen

Zutaten

  • Mandarinen (oder Orangen-Mandarinen aus der Dose – mein persönlicher Favorit!)
    alternativ: Ananas!
  • Brie oder Camembert

Vorbereitung

Mandarinen schälen und in Spalten trennen. Brie oder Camembert in Scheiben schneiden.

Zubereitung

So einfach und doch so lecker: Mandarinenspalten in das Pfännchen legen und mit dem Käse bedecken. Lecker!


Vegetarisches Raclette-Pfännchen mit Birne

Vegetarisches Raclette-Pfännchen

Zutaten

  • Birnen (am besten eingelegt im Glas)
  • Brie oder Camembert
    alternativ: Gorgonzola
  • Granatapfel
    alternativ: Preiselbeeren!
  • Walnüsse

Vorbereitung

Zuerst Birnen schälen und in Spalte schneiden (entfällt natürlich, wenn man – so wie ich – auf die Glas-Variante zurückgreift). Käse in Scheiben schneiden und die Granatapfelkerne auslösen.

Zubereitung

Zuerst die Birnen in das Raclette-Pfännchen legen und mit dem Brie oder Camembert bedecken. Dann einige Granatapfelkerne und Walnüsse darüber streuen. Das Pfännchen ist fertig, wenn der Käse leicht angebräunt ist.


Und zur Nachspreise: Crêpes

Vegetarisches Raclette-Pfännchen
© EMF/ Maria Panzer

Zutaten

  • 1 Ei (Größe M)
  • 70 g Mehl
  • Salz
  • 140 ml Milch
  • etwas Butter
  • Nuss-Nougat-Creme
  • Banane

Vorbereitung

Ei, Mehl und 1 Prise Salz verrühren. Dann langsam die Milch hinzugeben, bis ein flüssiger Teig entsteht. Den Teig 15 Minuten ziehen lassen.

Zubereitung

Ein kleines Stückchen Butter in ein Pfännchen geben und unter dem Grill schmelzen. Dann etwa 2 EL Teig darauf geben und verstreichen. Im Raclette-Gerät 4–5 Minuten backen. Nach Wunsch mit Nuss-Nougat-Creme und Bananenscheiben, alternativ mit Konfitüre oder Zimt-Zucker, servieren.

© Maria Panzer: Je ne Raclette rien! (Edition Michael Fischer / EMF Verlag)


Weitere Ideen für vegetarisches Raclette

Weitere leckere Kombinationsideen und Zutaten für vegetarische Raclette-Pfännchen:

Vegetarische Raclette-Kombinationen:

  • Angetoastetes Schwarzbrot + Mozzarella + bunte Paprikawürfelchen + Oliven
  • Feige + Ziegenkäse + Walnüsse
  • Nachos + Paprika + Avocado + Cheddarkäse
  • Pizzaboden + Tomatensauce + Mozzarella + Oregano und Basilikum
  • Flammkuchenteig + saure Sahne (Sauerrahm) + rote Zwiebelstückchen + getrocknete Tomaten, gewürfelt (am besten die in Öl eingelegten)
  • Gnocchi + Kirschtomaten + Mozzarella + Basilikum
  • Spätzle (vorgekocht) + Zwiebel (ev. fertige Röstzwiebel) + Käse

Vegetarische Raclette-Zutaten:

Neben den obligaten Kartoffeln könnten auch diese Zutaten im Pfännchen landen:

  • Mais, Bohnen
  • Pilze (in Scheiben geschnitten und auf der Platte angebraten)
  • Broccoli (vorgekocht und in Röschen geschnitten)
  • getrocknete Tomaten (am besten einlegte)
  • Aubergine (in Scheiben geschnitten und auf der Platte angebraten)
  • Falafel
  • Couscous, Bulgur
  • Ei (verquirlt oder als Spiegelei)
  • gekochte Pasta
  • frische Kräuter peppen jedes Schälchen auf!

Alternativen zum Raclette-Käse

Die Raclette-Schälchen werden besonders abwechslungsreich, wenn man verschiedene Käsesorten ausprobiert. Denn: Es muss nicht immer Raclette-Käse sein! Ich persönlich bin großer Fan von Brie oder Camembert. Aber auch diese Käsesorten sind denkbar: Cheddar, Mozzarella, Gorgonzola, Feta, Halloumi, Frischkäse usw.


Jetzt seid ihr dran:

Was sind eure Lieblingskombinationen für das Silvester-Raclette?

Ich freue mich über eure Ideen!
Denn dieser Artikel richtet sich in erster Linie an mich selbst, wenn ich wieder auf der Suche nach kreativen und leckeren Pfännchen-Kombinationen bin!


Das könnte euch auch interessieren:

Vegetarisches Raclette: Rezepte und Ideen

Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Handel bestellt die Produkte gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.



Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Liebe Birgit,
    danke für die tollen Inspirationen! Bei uns gibt’s am 24.12. Racelette und genau nach solchen Ideen hab ich gesucht :-)
    Noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Carina

    1. Perfekt!
      Schönes und leckeres Raclette-Essen!
      lg Birgit

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen