Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Last Minute Halloween: DIY Verkleidung und Deko mit der Prickeltechnik

Last Minute Halloween: DIY Verkleidung und Deko mit der Prickeltechnik

Halloween steht vor der Tür! Und der Fortpflanz beschließt in letzter Sekunde, doch daran teilzunehmen? Dann wird’s höchste Zeit für passende Verkleidung und Deko! Meine DIY-Ideen für Halloween mit der Prickel-Technik:

Wochenlang lieg ich meinen Kindern schon in den Ohren: Machen wir doch dieses Jahr eine Halloween-Party! Aber – so wie immer, wenn Mutter etwas vorschlägt – die Kids sind dagegen. Ist das bei euch auch so?

Aber dann hat sich ganz überraschend ein Übernachtungsgast angekündigt – für den 31. Oktober. Und gemeinsam geht’s dann auf Süßigkeiten-Tour, ist doch klar. Und natürlich muss da dann auch eine passende Verkleidung und entsprechende Deko für’s Haus her – nur keine Blöße geben … Ja, liebes Kind, zu spät … bin ich fast versucht zu sagen. Aber freilich kann ich zaubern … Und darum hab ich auch dieses Jahr wieder aus fast keinen Zutaten effektvolle Verkleidungsideen geschaffen:

Last-Minute-Ideen für Halloween:
DIY mit der Prickel-Technik

Hintergrund-Info zum Prickeln: Prickeln geht auf Friedrich Fröbel (1782 – 1852), den Pionier der Frühpädagogik, zurück. Jetzt wird diese alte Basteltechnik neu entdeckt. Sie eignet sich hervorragend zur Förderung von Feinmotorik, Konzentration und Hand-Auge-Koordination. Sie eignet sich hervorragend für Kindergärten, Hort, Grundschule, in der Ergotherapie oder einfach mit den Kindern zu Hause.
Und ja, auch GROSSE Kinder prickeln noch mit Hingabe – es muss nur “zufällig” am Couchtisch herumliegen, und schon greifen sie zur Prickelnadel!

DIY-Ideen für Halloween:
Die Zutaten für alle unten vorgestellten Ideen

  • Bastelbogen Halloween-Windlichter von familienmomente.de
  • Prickelfilz und Prickelnadel (gibt’s entweder im Prickel-Set oder auch zum Ausleihen bei familienmomente.de)
  • Heißklebepistole
  • Draht
  • Faden
  • Ohrhaken

… und das war’s auch schon!

Kürbis-Brille für Halloween

Ja, dank der Prickel-Löcher kann man mit dieser Brille tatsächlich sehen! Einfach die größeren Kürbisse prickeln und ausschneiden. Aus dem Draht ein Brillengestell biegen (geht einfacher als ich dachte) und die geprickelten Kürbisse von hinten mit der Heißklebepistole aufkleben. Fertig!

Last Minute Halloween DIY mit Prickeltechnik

Kürbis-Kette für Halloween

Dazu passt natürlich dann auch noch eine Kürbis-Kette. Dafür die Kürbisse prickeln und ausscheiden. Einen Faden durch die Kürbisse ziehen – fertig! Wer will, kann die Kürbisse auch noch laminieren. Durch das Laminieren wird die Kette stabiler und haltbarer.

Last Minute Halloween DIY mit Prickeltechnik

Kürbis-Ohrringe für Halloween

Der Oberhammer in diesem Set sind natürlich die Ohrringe: Kürbisse in der gewünschten Größe prickeln und ausschneiden. Oben ein etwas größeres Loch machen und vorsichtig einen Ohrhaken durchführen und fixieren. Fertig. Wer will, kann die Kürbisse auch noch laminieren. Durch das Laminieren werden die Ohrhänger stabiler und haltbarer. Hier hab ich schon mal Ohrringe mit dieser Technik inkl. Laminierung gemacht: Basteln mit Kindern: tropische DIY Statement-Ohrringe – geprickelt und gewalzt

Last Minute Halloween DIY mit Prickeltechnik

DIY-Haarreifen für Halloween: Fliegende Geister

Um deinen Kopf schwirren gruselige Geister? Das geht ganz einfach: Entweder einen neutralen Haarreifen aufpeppen oder aus Draht einen Haarreifen formen. Die Geister prickeln und ausschneiden. Kurze Stücke Draht am Haarreif fixieren und in unterschiedlicher Länge nach oben wegstehen lassen. Daran dann die Geister mit Heißkleber fixieren. Alternativ könnt ihr den Draht auch durch ein Prickelloch von hinten durchführen und mit einer Zange dann ein kleines Ringerl formen, damit der Draht nicht mehr heraus rutscht. Vorteil der letzteren Variante ist, dass die Geister nicht fixiert sind, sondern bei Bewegung am Draht baumeln. Fertig! Das gleiche könnt ihr natürlich auch mit den Fledermäusen machen.

Last Minute Halloween DIY mit Prickeltechnik



Halloween-Windlichter

Gerade wenn’s jetzt dunkel wird, sind diese Windlichter ein echter Stimmungsmacher! Einfach gemäß Anleitung die Punkte mit der Prickelnadel durchstechen, Konturen ausschneiden und an der Lasche zusammenkleben. Dann in den entstandenen Ring ein Teelicht stellen. Richtig toll!

 

Noch mehr Halloween-Ideen gibt’s hier:

Die besten Ideen für eine kindertaugliche Halloween-Party
Hier hab ich kinder- und familientaugliche Halloween-Ideen für Buffet, Deko und Verkleidung von meinen Blogger-Kolleginnen gesammelt – richtig WOW! und trotzdem wenig Aufwand. Denn wir Eltern haben doch auch ohne Halloween schon genug zu tun, nicht wahr?

Und falls ihr noch eine Verkleidung für eure Kinder sucht, lege ich euch den Shop von Nadine ans Herz: Sie hat einen Store in Salzburg und auch online könnt ihr die Produkte kaufen: https://www.catwalk-stories.com/halloween-prep/
Ich finde ja die Fledermaus Gaston herrlich. Und am T-Shirt mit dem Gesicht (leuchtet im Dunkeln) steht am Kragen: Normal People scare me!

Das könnte dich auch interessieren:

Last Minute Halloween DIY Verkleidung und Deko mit der Prickeltechnik

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liebe Birgit,
    das hast Du Dir ja mal wieder was Tolles einfallen lassen für meine Prickelmotive – ich bin begeistert – wie ich es schon bei den Ohrringen war!!
    Vielen, vielen Dank für die Inspiration und den lieben Beitrag dazu!
    Liebe Grüße und ein schauriges Halloween-Fest ;-)
    Cornelia

    1. Danke für das Feedback! Das freut mich. Manchmal beißt mich einfach die Muse in den Allerwertesten und dann gibt es kein Halten mehr … ;-)

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen