Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Vegetarische Halloween-Rezepte: schaurig einfach und mit Wow-Effekt

Vegetarische Halloween-Rezepte: schaurig einfach und mit Wow-Effekt

Ja, ich weiß – Halloween ist an sich blutrünstig, sodass es jeden Vegetarier gerade so schaudert!
ABER!
Es gibt auch herrliche VEGETARISCHE Halloween-Rezepte, die richtig was hermachen.
Und RICHTIG SCHAURIG sind!
Und dabei auch noch richtig EINFACH zuzubereiten sind!
Überzeugt euch selbst – FURCHTBAR lecker:



Zwischenruf in eigener Sache:
Verlosung Minecraft Dungeons VERLOOOOOSUNG!

Halloween 2020 - dieses Jahr ist alles anders ...
Ganz lassen wir uns den Spaß aber nicht verderben!!! Wir haben 11 Tipps für euch, wie ihr Halloween auch dieses Jahr zu etwas ganz Besonderem machen könnt. Tipp Nr. 10 - das neue Spiel Minecraft Dungeons - könnt ihr GEWINNEN! Als Draufgabe gibt's das passende LEGO Minecraft-Bauset noch dazu!

Hier entlang: 11 Tipps, wie Halloween trotzdem unvergesslich wird + Gewinnchance



Im neuen Buch Süßes oder Saures – Das Halloween-Kochbuch: 70 unheimlich leckere Partyrezepte (riva Verlag) gibt es jede Menge köstliche … ähm! … SCHAURIGE (!) Rezepte. Da findet ihr alles, was das Herz(blut) begehrt. Sowohl Fleischfresser wie auch Vegetarier kommen da garantiert voll auf ihre Rechnung!

Ich durfte mir mit freundlicher Genehmigung des Verlages drei vegetarische Rezepte herauspicken und für euch zur Verfügung stellen:

3 oberschaurige, aber vegetarische Halloween-Rezepte

Rezepte mit freundlicher Genehmigung des Verlages © riva Verlag

© Patrick Rosenthal

Vegetarisches Halloween-Rezept #1:
Schauriger Mumien-Camembert

Eine ganz schön verwickelte Angelegenheit! Beim Aufschneiden läuft der warme, geschmolzene Käse davon, als wäre er auf der Flucht vor bösen Dämonen. Dazu passen perfekt ein paar Cracker.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Rolle frischer Blätterteig (275 g)
  • 2 runde Camemberts (à 250 g)
  • 1 Scheibe Salami – yikes! Für die vegetarische Variante behelfe ich mir mit Paprika!
  • 2 schwarze Oliven ohne Kern
  • 1 Ei
  • 1 TL Milch

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Blätterteig ausrollen und Teig von der Längsseite aus in 1–2 cm dicke Streifen schneiden. Die Blätterteigstreifen im »Mumien-Look« um die Camemberts wickeln.
  3. Aus der Salamischeibe (oder eben der Paprika) 4 runde Augen schneiden und jeweils 1 Augenpaar auf die Camemberts legen.
  4. Von den Oliven jeweils die Endstücke abschneiden und als Pupillen auf die Salami-Augen setzen.
  5. Ei in einer Schüssel mit der Milch verquirlen und den Blätterteig damit einpinseln.
  6. Camemberts auf das Blech setzen und im Backofen 20 Minuten backen.

3 schaurig einfache Halloween-Rezepte vegetarisch


© Patrick Rosenthal

Vegetarisches Halloween-Rezept #2:
Hexenbesen

Während die Hexen an einem geheimen Ort ihre Versammlung abhalten, verspeisen wir einfach ihre Fluggeräte.

Zutaten für 6 Stück:

  • 6 Schnittlauchhalme (oder Frühlingszwiebelgrün)
  • 3 Scheiben Gouda (oder 3 Käsesticks)
  • 6 Salzstangen

Zubereitung

  1. Schnittlauchhalme in eine Schale legen, mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ruhen lassen.
    Optional das Frühlingszwiebelgrün längs in 6 Streifen schneiden und ebenfalls mit kochendem Wasser übergießen und ruhen lassen.
  2. Goudascheiben übereinanderlegen, längs halbieren und die Käsestapel in kleinen Abständen einschneiden, dabei 2 cm Abstand zum Rand lassen.
  3. 1 Salzstange jeweils am Ende einer Käsescheibe ansetzen und den Käse aufrollen. Mit 1 Schnittlauchhalm oder Frühlingszwiebelgrün fixieren.
  4. Wer Käsesticks nimmt, schneidet diese mehrmals mit einer Schere ein und lässt ebenfalls einen Rand von 1,5–2 cm frei. Salzstangen dann mittig in die Käsesticks eindrücken.

3 schaurig einfache Halloween-Rezepte vegetarisch


© Patrick Rosenthal

Vegetarisches Halloween-Rezept #3:
Mumien-Taschen

Eingeschnürt und bewegungslos liegen die leckeren Kürbistaschen vor dir. Greif einfach genüsslich zu, denn wegrennen können sie nicht.

Zutaten für 3 Stück:

  • 1 Rolle frischer Hefeteig
  • 400 g gewürfelter Kürbis (aus dem Glas)
  • 80 g Frischkäse
  • 2 TL brauner Zucker
  • 4 TL weißer Zucker
  • 1 Ei
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • ¼ TL frisch gemahlene
  • Muskatnuss
  • 6 Zuckeraugen

Zubereitung

  1. Den Teig ausrollen und 3 Rechtecke (15 x 8 cm) ausschneiden. Aus dem restlichen Teig 2 cm breite Streifen schneiden. Die Rechtecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  2. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  3. Die Kürbiswürfel in einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Frischkäse, braunen Zucker und 2 TL weißen Zucker dazugeben und alles mit dem Stabmixer pürieren.
  4. Das Ei aufschlagen und trennen. Das Eiweiß in einer Schüssel beiseitestellen und das Eigelb, 1 TL Zimt, Ingwer und Muskatnuss unter die Kürbismasse rühren.
  5. Das Püree auf den Teigrechtecken verteilen, dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen.
  6. Die Teigstreifen darauf verteilen und die Enden andrücken.
  7. Eiweiß in einer Schüssel mit 1 TL Wasser verquirlen, die Teigstreifen damit bestreichen und mit dem restlichen Zucker und Zimt bestreuen. Mumien-Taschen im Ofen in 15–20 Minuten goldbraun backen. Danach mit Zuckeraugen verzieren.

Buchtipp: Süßes oder Saures – Das Halloween-Kochbuch: 70 unheimlich leckere Partyrezepte

Eine Halloween-Party ohne schaurige Leckereien? Undenkbar! Auch Vampire, Hexen, Gespenster und Zombies brauchen mal eine kleine Stärkung.
In diesem Buch findet ihr 70 köstliche Partyrezepte für die Nacht des Schreckens, die Familie und Freunde garantiert begeistern werden. Von Vampirbrötchen und Wurm-Burgern über eingelegte Mäuse und unheimliche Blätterteighände bis zu Monster-Crossies und Hackfleisch-Mumien ist alles dabei. Blutige Drinks dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Gerichte sehen gruselig-schön aus und machen auf dem Partybuffet ordentlich was her, sind aber richtig einfach zuzubereiten – und im wahrsten Sinne des Wortes furchtbar lecker!


Das könnte euch auch interessieren:


3 schaurig einfache Halloween-Rezepte vegetarisch

Enthält Affiliate-Links

Auch dein regionaler Buchhandel bestellt das Buch gerne für dich! Denn: Wenn der letzte Laden verschwunden ist, das letzte Café geschlossen hat und alle Stadtviertel verwaist sind, werdet ihr feststellen, dass Online-Shoppen doch nicht so toll war! Buy local!

Für mehr Fairness & Transparenz im Netz: Affiliate Links führen zu Produkten in Online-Shops. Bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision, was das Produkt jedoch keinesfalls teurer für euch macht.



Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen