Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz

 

Manchmal liegt der Hund im Detail begraben …

Gesundheitsgefahr lauert in so manch unerwarteter Situation – in Verpackungsmaterial (z.B. Bisphenol A, BPA) oder Zusatzstoffen (z.B. Aluminium, aber auch in Chemikalien hin haushaltsüblichen Reinigern). Auch gemeinhin als “harmlos” bezeichnete und frei erhältliche Medikamente können hohes Risikopotenial in sich bergen.

Über diese Themen bin ich im Laufe der Zeit gestoßen – ohne Garantie auf Vollständigkeit:

Pfui Teufel! Warum wir besser BIO kaufen sollten …

Mutti und Vati haben gestern eine Dokumentation angeschaut: Food Inc. – Was wir wirklich essen. Inhalt: Die unglaublichen Schweinereien der US-Lebensmittelindustrie. Prädikat: Sehenswert und seeehr lehrreich. Auch wenn man viele Dinge lieber nicht wissen möchte – sollte man das gesehen haben! Ein paar Fakten und ein paar Tipps: (mehr …)

Weiterlesen

PVC unbedingt vermeiden!

Elternwissen.com warnt im aktuellen Newsletter erneut vor Weichmachern – und zwar sowohl im Spielzeug als auch im Essen, im Bodenbelag und anderen Dingen des täglichen Lebens. Sie werden in Zusammenhang mit Hodenkrebs gebracht. Die Wissenschaftler vermuten, dass Veränderungen im Hodengewebe bereits zu Beginn der Schwangerschaft durch den Kontakt mit Chemikalien wie Phthalaten entstehen. (mehr …)

Weiterlesen

Neuer Warnhinweis für Lebensmittel

Seit Juli 2010 müssen EU-weit alle Lebensmittel, die so genannte Azofarbstoffe enthalten, mit dem Warnhinweis „Kann Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen“ versehen werden. Häufig werden Süßigkeiten mit diesen künstlichen Farbstoffen eingefärbt, um sie attraktiver zu machen. Aber auch Softdrinks, Margarine, Käse, Marmelade oder Obstkonserven können betroffen sein. Daher: Augen auf beim Lebensmittelkauf! (mehr …)

Weiterlesen

Gift in der Kleidung, Gift in den Lebensmitteln

Mutti hat vorgestern mit Schaudern den arte Themenabend “Gift – unser tägliches Risiko” gesehen. Ich zitiere den arte-Trailer “Täglich werden die Verbraucher mit einer Vielzahl von Giften konfrontiert, sei es in Lebensmitteln, in Textilien, in Spielzeug oder Möbeln. Trotz aller Verbote, Grenzwerte und Kontrollen gibt es keinen ausreichenden Schutz, denn immer neue Giftstoffe gelangen auf den Markt, deren Nachweis immer schwieriger wird.” (mehr …)

Weiterlesen

Eigenwerbung!
Body Nicht von schlechten Eltern Klar bin ich peinlich Super Mama Tasche Shirt für Teenies Weil Baum wegen Ast
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/

Babyphon: Strahlenbelastung im Kinderzimmer

Keine Generation war bisher einer derart hohen Strahlenbelastung ausgesetzt wie unsere Kinder. Ab wann es wirklich schädlich wird – und ob überhaupt -, wird sich wahrscheinlich erst nach langer Zeit zeigen. Oft sind schon die Kleinsten einer direkten Strahlenbelastung ausgesetzt: Öko-Test hat für das Jahrbuch Kleinkinder 2010 19 Babyphone getestet. (mehr …)

Weiterlesen

Gefährliches Spielzeug – Teil II: Kennzeichnung & EU-Warnliste

Speziell bei Kleinkindern spielt die Sicherheit des Spielzeugs eine entscheidende Rolle. Etwa zwei Drittel des Spielzeugs im Handel kommt aus Fernost – auch viele bekannte und namhafte Hersteller haben ihre Produktion bereits dorthin ausgelagert. Sowohl das Warnsystem RAPEX wie auch die Kennzeichnung der Produkte helfen bei der Orientierung: (mehr …)

Weiterlesen

Das Ende der Weisheit ... und trotzdem nicht das Richtige gefunden? Probier doch mal die Suche!

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen