Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
DIY mit Kindern: Lego-Futterhaus für Vögel bauen

DIY mit Kindern: Lego-Futterhaus für Vögel bauen

Habt ihr auch soooooo viele Legosteine daheim?
Wenn ja, dann hab ich hier eine geniale Bastelidee für euch:
Wenn‘s draußen wieder kälter wird, dann freuen sich die Gartenvögel über Unterstützung. Mit diesem Vogelfutter-Häuschen aus Lego lockt ihr bestimmt nicht nur Piepmätze, sondern auch staunende Menschen in euren Garten.

Gerade in Corona-Zeiten haben viele von uns ihre Gärten auf Vordermann gebracht. Aber es braucht gar keinen eigenen Garten – mit „Urban Gardening“ können Stadtfamilien mit oder ohne eigenem Garten die Natur hautnah erleben.

Urban Gardening ist viel mehr als ein aktueller Trend. Umweltschonende Produktion in direkter Nähe zum Wohnort, die klimafreundliche Begrünung des städtischen Raumes und die Gewinnung von Anbauflächen sprechen dafür, es auszuprobieren. Auch aus pädagogischer Sicht ist es ein wundervolles Erlebnis, wenn Kinderaugen staunend bewundern, wie aus winzigen Samen kräftige Pflanzen wachsen, die man vielleicht sogar essen kann.

Hier haben wir eine Anleitung für euch, wie ihr euren Stadtgarten so richtig „auftunen“ könnt – nämlich mit einem Vogelhäuschen aus Legosteinen. Anders als beim Bau von Nistkästen, sind bei Futterhäuschen der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Wichtigste Kriterien sind, dass das Futter trocken bleibt und die Vögel ihr Futter nicht verkoten können.

Vogelfutterhäuschen basteln aus Lego

Vogelhäuschen aus Lego bauen

Das Vogelfutterhäuschen aus Lego erfüllt gleich mehrere Anforderungen mit einem Streich:

  1. Es ist hübsch anzusehen und macht im Garten als fröhlicher Farbtupfer richtig was her.
  2. Gut zusammengesteckt ist das Futterhäuschen aus Lego auch tatsächlich wasserfest! Das Futter bleibt also trocken – check!
  3. Durch die turmartige Konstruktion rutscht immer nur wenig Futter nach, das Futter wird nicht verkotet – check!
  4. Last but not least: Durch die Positionierung auf einer Stange ist das Futterhaus vor Katzen geschützt.

Basteln mit Kindern: Futterhaus für Vögel aus Lego bauen

Und so einfach geht’s:

Lego-Futterhaus für Vögel
Schritt #1: Der Fuß

Konstruiert aus einfachen Stecksteinquadern eine Hülse mit einer Höhe von 10-15 Steinen, die man auf eine Stange aus Holz oder Metall stecken kann. Da das Vogelhäuschen auch bei Wind und Wetter draußen stehen soll, muss es möglichst genau auf den Ständer passen.

Lego-Futterhäuschen für Vögel
Schritt

#2 Die Plattform

Im nächsten Schritt baut ihr die Plattform, auf welcher das Futter sich später verteilen soll. Außerdem können hier Vögel landen, um in Ruhe ein paar Körner aufzupicken. Dazu sucht ihr euch eine flache Grundplatten und fügen sie so oben an der Hülse an, dass ein Rahmen entsteht, der etwa 5 bis 6 Pins über die Breite der Hülse hinausragt.



Lego-Futterhaus für Vögel
Schritt #3 Der Futterturm

Nun muss wiederum eine hohle Konstruktion geschaffen werden, die dann auf der Plattform angebracht wird. Baut diese mit ungefähr 10-12 Pins Seitenlänge und einer Höhe von 15-20 Steinen. Der Turm wird später mit dem Vogelfutter gefüllt, damit es nach und nach unten herausrutschen kann. Außerdem könnt ihr in die Seitenwände des Turmes einige Öffnungen mit kleinen Vorsprüngen einfügen, sodass auch dort Plätze für anfliegende Vögel geschaffen werden. Wenn ihr mehrere Möglichkeiten bietet, Futter aufzunehmen, wird das Futterhäuschen noch attraktiver für die Tiere.

Lego-Futterhäuschen für Vögel
Schritt #4 Das Dach

Nach oben hin schließt die Konstruktion mit einem Deckel oder Dach ganz nach eurem Geschmack ab. Zum Befüllen nehmt ihr das Dach bzw. den Deckel des Futterhäuschens dann entweder ab oder nutzen eine dafür einzubauende Öffnung.

Lego-Futterhaus für Vögel
Schritt #5 Alles wird zusammengefügt

Zum Schluss setzt ihr den Turm auf die Plattform: Dazu platziert ihr unter den Turmecken vier quadratische Steine, sodass auf jeder Seite ein Spalt entsteht, durch den das Futter nach außen rieselt.

Lego-Futterhäuschen für Vögel
Schritt #6 Fertig!

Schon ist das Vogelhäuschen fertig. Körner einfüllen und ab nach draußen!
Schon bald könnt ihr die Tiere beobachten.


Geheimtipp: Wenn ihr mehrere Kinder beschäftigen wollt, lasst doch jedes Kind ein eigenes Häuschen bauen. Dann könnt ihr einen Wettbewerb gestalten, bei dem es darum geht, wessen Futterturm häufiger besucht wird.

E-Book Urban Gardening mit Kindern

Urban Gardening mit Kindern

Dieser Basteltipp stammt aus dem genialen E-Book “Urban Gardening mit Kindern. Kreative DIY-Ideen für Stadtfamilien mit und ohne eigenen Garten.” Das E-Book gibt’s zum kostenlosen Download.

Das könnte euch auch interessieren:


Eigenwerbung!
Auf in Muttis Shop: muttis-blog.net/shop/
Queen Mama Klar bin ich peinlich Gesichtsmaske Nicht von schlechten Eltern

Birgit

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen