Muttis Nähkästchen | Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Was soll ich heute kochen? | Teil 2

Was soll ich heute kochen? | Teil 2

… und schon wieder dieses Knurren im Magen und die hungrigen Blicke der Kinder … darum habe ich mich erneut in den  Küchen anderer Bloggerinnen und Blogger umgesehen. Und wieder jede Menge Kochinspiration gefunden. Nach dem Beitrag “Was koche ich heute – Teil 1”, folgt hier und heute Teil 2:

7 einfache leckere, kindertaugliche, vegetarische Rezepte, die das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Diesmal im Angebot: Karotten-Linsen-Zitronensuppe, die besten Garlic Fries ever, Spinattaschen, super-lecker Ofenkarotten, Kürbis-Puffer mit Haferflocken, Spaghetti Napoli – geht immer und Weiberpasta (!?!):

Wie immer waren meine Grundanforderungen:

  • kindertauglich, aber mit Gemüse
  • ohne Fleisch (Mutti ist Veggie)
  • ohne allzu großes Vorbereitungs-Heckmeck (Wichtig: Working Mum-Tauglichkeitsfaktor)

Karotten-Linsen-Zitronensuppe

soup lentil carrot and lime new (2) - Kopie

Wenn’s so richtige heiß ist, soll man (und frau) ja bekanntlich auch warm essen (und trinken). Warum dann also nicht eine leckere Suppe – aber bitte mit zitronigem Frische-Kick. Das Rezept gibt’s bei thegreenbowl.at

Garlic Fries

garlic-fries-recipe

Die besten Garlic Fries EVER verspricht Pixi mit Milch. Knoblauch, Petersilie und Sauerrahm-Dip. Yummie! Viel zu lecker, um nur Beilage zu sein! Inklusive Geheim-Tipp, wie die Pommes noch knuspriger werden.

Spinattaschen

Spinattaschen

Wie schon in Teil 1 dieser Artikelserie erwähnt: Wir haben keine Angst vor Spinat! Und wie könnte man den besser unter’s Volk kriegen, wenn nicht schön verpackt? Rezept gibt’s bei: aliciouslog.com

Ofenkarotten

Ofenkarotten



Oh, mein Gott! Sehen die Lecker aus! Ein einfaches Gericht, außergewöhnlich schön präsentiert. Und auch das Karottengrün kommt in der Soße zu allen Ehren. Für die Kids würd ich etwas am Chili sparen … Anleitung bei grasgruen-himmelblau.com

Kürbispuffer mit Haferflocken

Karottenkuchen Ketten Laibchen (11 von 24)

Auf gesunde Weise fettig … aber lecker! Und die nächste Kürbissaison kommt bestimmt (und meist früher als erwartet)! Man nehme für das Rezept: Ach, du gute Güte. Mahlzeit!

Spaghetti Napoli

_Spaghetti-Napoli_20P

Was geht immer? Mario sagt: Spaghetti und Tomatensauce! Dann aber eine richtig gute Tomatensauce! Lässt sich sehr gut portionsweise einfrieren und ist dann ein Turbo-Essen. Wo er recht hat, hat er recht! Und die Anleitung in Wort und Bild – Schritt für Schritt – ist ganz nach dem Geschmack von meinem Mann!

Weiberpasta

elbcuisine_altweiberpasta_detail



Wer kommt bitte auf so einen Namen? Ahh, darum! Ist wirklich ein cooler Name für leckere Pasta. Anleitung und Erklärung gibt bei elbcuisine.de

Fortsetzung folgt!
Schließlich hab ich jede Menge Inspirationsmaterial gefunden bei den verschiedenen Foodblogger_innen, die ich beim grenzgenialen Bloggercamp Salt and the City persönlich getroffen habe.

Titelbild: Pixabay; die Bilder von den Gerichten wurden mit freundlicher Genehmigung von den jeweiligen Blogger_innen übernommen.


Like it? Bitte folge mir:


Datenschutzhinweis: Mit Klick auf den Link verlässt du diese Seite. Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.



Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter (aka. Rabenmutter). Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

Menü schließen