Familienblog seit 2009 | Impressum | Datenschutz
Idee für den Kindergeburtstag: Schatzsuche

Idee für den Kindergeburtstag: Schatzsuche

Bisher habe ich mich noch erfolgreich darum gedrückt … Aber jetzt ist es so weit: Mein Kind wünscht sich eine Geburtstagsparty und hat schon vor Monaten begonnen, seine Freunde einzuladen (und übrigens auch wieder auszuladen). Mir trieb es sogleich die Schweißperlen ins Gesicht: Eine Horde 6-jähriger stellt unser Haus auf den Kopf … Und dann hatte ich die perfekte Idee: eine Outdoor-Schatzsuche. 

Die Schatzsuche soll draußen und bei jeder Witterung stattfinden. Schon auf der Einladung bitte ich um entsprechende Kleidung – gerade im Herbst ein nicht unwichtiges Detail. Und so soll’s funktionieren:

Wie beim Geochaching oder einer Schnitzeljagd erhalten die Kinder einen Hinweis – selbstverständlich in Form einer “analogen” und “antiken Schatzkarte” – und müssen gemeinsam den nächsten Hinweis finden. Wir Erwachsenen sind selbstverständlich dabei. So geht es Stückchen für Stückchen weiter bis schließlich z.B. auf einem Spielplatz der “Schatz” mit einer Belohnung für alle Kinder gefunden wird. Je nach Witterung kann man dann noch eine Zeit lang auf diesem Spielplatz verbringen, ehe es retour geht zu Saft und Kuchen und freiem Spielen daheim.

Schon die Einladung habe ich ganz auf Schatzsuche getrimmt – siehe Foto.

Statt Programm mit vielen kurzen Spielen mit unterschiedlichem Requisitenbedarf oder aufwendigen Basteleien mit Schmutzfaktor, gibt es hier nur einen – dafür längeren – Programmpunkt. Das braucht zwar auch ein bisschen Vorbereitung, aber bleibt überschaubar.

Das benötigt man dafür:

  • Eine Route zu einem fußläufig erreichbaren Spielplatz mit geeigneten und eindeutigen Zwischenzielen (kann auch ein Baum oder eine Ortstafel sein) – ein Lokalaugenschein kurz davor kann nicht schaden.
  • “Schatzkarten”, die ein bisschen verschlüsselt (ganz so einfach soll es ja auch nicht sein) zum nächsten Zwischenziel leiten, wo dann der nächste Hinweis gefunden werden kann. Die Schatzkarten können wetterfest z.B. in einem Marmeladeglas verstaut werden.
    Folgender Hinweis für Passanten, die die Schatzkarte zufällig finden könnten, kann nicht schaden: “Wir veranstalten im Rahmen eines Kindergeburtstags eine Schatzsuche. Dies ist ein wichtiger Hinweis für die jungen Schatzsucher – Bitte an Ort und Stelle lassen. Danke!”
  • Eine wetterfeste Schatzkiste mit einem Schatz, der fair unter allen Schatzsuchern geteilt werden kann: Bastelsachen, Gummibären, Pickerl, Lollis, “Edelsteine” oder ähnliches
  • Jemand, der zeitnah die Hinweise und den Schatz platziert.
  • Mindestens eine erwachsene Begleitperson.

Achtung!

Die Erfahrung hat gezeigt: Lieber eine längere Route ausdenken! Die Kinder sind dermaßen motiviert, dass die Begleitperson kaum mehr nachkommt – vor allem wenn sie auch noch Fotos machen will … Und die Schatzsuche ist viel zu schnell zu Ende …

Für ältere Kinder könnte die Schnitzeljagd mit einem GPS-Gerät oder mit dem Smartphone und entsprechend herausfordernder gestaltet werden. Beim Smartphone könnten die Hinweise als QR-Codes versteckt werden. QR-Codes kann man ganz leicht selbst erzeugen – z.B. hiermit: http://goqr.me/: Einfach Text eingeben, der QR-Code wird automatisch generiert; QR-Code dann herunterladen, speichern, ausdrucken.

Das könnte dich auch interessieren:

Idee für den Kindergeburtstag: Schatzsuche. Tipps zur Organisation, Was ihr braucht, Lessons learned und Stolpersteine

Muttis Nähkästchen

Hier plaudert Birgit, alias Mutti, 40+, seit 2009 aus dem Nähkästchen: Authentizitäts-Freak, selbstbewusst grauhaarig, kreativ angehaucht, völlig unperfekte Mutter. Familienblog aus dem Leben mit zwei Jungs - Mutter allein unter Männern. Mehr über Muttis Nähkästchen: About. Nix verpassen? Folgt mir via Social Media oder Newsletter.

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare

  1. Hallo, was für eine nette Idee. Würde ich gern in meinen Blog übernehmen :)

    1. Mit Link zu meinem Artikel jederzeit gerne!
      lg Muttis Nähkästchen

  2. Ja, jederzeit gerne. Ich bin gerade mit Halloween beschäftigt und danach würde ich gerne diesen Tipp (natürlich mit Link) übernehmen.

    Viele Grüße
    Kinderfest

Kommentar verfassen


Like it? Bitte folge mir:



Menü schließen